Heineken

 
Brauerei Heineken Brouwerijen B.V. Heineken Bierbilder einsenden
BrauortAmsterdam Note
RegionNiederlande
8,58

(87 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt5,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Heineken schreiben



Einzelbewertungen

St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sieht aus wie gemalt: Satt goldgelber Körper mit standfester, schneeweißer Bilderbuchblume. Das war aber auch schon die ganze Herrlichkeit, denn geschmacklich ist der Platzhirsch der holländischen Bierwelt profilloser als ein V-Mann des BND

Biertest vom 21.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,7,8,7,10,7 - 7,90


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 6,8,10,11,10,9 - 9,05


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 10,7,9,6,9,8 - 7,95


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 10,8,7,6,8,8 - 7,75


Lars meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,6,9,5,7,7 - 6,95





Online-Tests

Erich meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Grasiger, leicht säuerlicher Geruch. Hellgelbe Farbe, die Blume ist OK. Der Antrunk ist leicht säuerlich, mit Malz unterlegt. Der Hopfen ist kaum wahrnehmbar. Eine Geschmacksentwicklung ist nach dem Antrunk nicht wirklich vorhanden. Der Abgang ist wiederum leicht malzig, der Nachgeschmack durchaus angenehm, weshalb das Bier sehr süffig ist. Da hätte ich insgesamt aber etwas mehr erwartet.

Biertest vom 22.2.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,10,9,9 - 9,30


danfue meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Letztens mal am Flughafen in Frankfurt eine Flasche Heineken gekauft. So nach dem Motto, muss man mal probiert haben. War zwar vor 2 Jahren mal in Holland, da gab's aber nur Amstel und lokale Biere.
Die Flasche (bzw. neuerdings auch die kleine 0,33-Dose im Faß-Design) sieht wirklich ziemlich cool aus, das war dann aber auch schon alles, was es zu Heineken an positivem zu berichten gibt.
Total ausdruckslos, blaßgelb und unansehnlich. Künstlich-chemischer Geschmack, der mit Bier nicht viel zu tun hat. Über allem eine gewisse süße Klebrigkeit und vor allem Wäßrigkeit.
Der Fairness halber muß man darauf hinweisen, daß Heineken nicht repräsentativ für die Niederlande ist. Es gibt dort auch ordentliche Brauereien mit leckeren Bieren. Schade allerdings, daß die Welt überall nur Heineken zu trinken bekommt.

Biertest vom 1.9.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 4,3,6,4,12,3 - 4,15


Edeler meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heute im Test:Heineken.
Das Bier ist echt gut.
Neuerdings ist es auch der Sponsor der Champions League.
Zurück zur Bewertung.
Das Bier schmeckt einfach zum Anbeißen.
Die Süffigkeit ist spitze.
...

Man muss das Bier unbedingt probieren!
Es lohnt sich!

Insgesamt starke 13 Punkt!

Biertest vom 1.9.2012 Noten: 13,15,14,14,15,12 - 13,30


Hopfen-Joe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Blumig fruchtiges Bier, recht frisch, schwach hopfig, am Ende etwas herber. Keine Ahnung warum dieses Bier weltweit vertreten ist. Ist nichts besonderes, Außerdem mag ich keine grünen Flaschen.

Biertest vom 7.6.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,8,5,9 - 8,65


osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun mal das Kultbier unter den Augen des Testers.
Aussehen:
Lagertypisches gelb, der Schaum ist ordentlich.
Antrunk:
Der Malzgeschmack ist eher dezent, den Hopfen dagegen spürt man. Sehr positiv ist, dass anscheinend kein Extrakt verwendet wurde. Erstaunlich für eine Grossbrauerei..
Mittelteil:
Den Malz und den Hopfen spürt man, wobei letzerer noch stärker hervorkommt.
Abgang:
Die Hopfenherbe spürt man bis zum Schluss.
Fazit:
Für ein Massenbier sehr gut, doch fehlt es ihm an Komplexität. Da gefällt mir Christoffel doch erheblich besser.

Biertest vom 24.4.2012, Gebinde: Dose Noten: 10,10,10,11,10,11 - 10,55


mb1987 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vor dem Test war ich echt skeptisch.
"Ein Bier aus Holland, dat kann doch nicht schmecke", waren meine Worte.
Aber ich wurde positiv überrascht.
Das Heineken schmeckt sehr erfrischen, mild, gut gehopft und ist süffig ohne Ende.
Ich habe es zwar seit dem Test nicht mehr getrinken, am mir gefällt es.

Biertest vom 5.10.2011 Noten: 9,8,15,8,10,10 - 10,05


Knalle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Super erfrischend bei den etwas wärmeren Tagen. Ich stehe eigentlich auf Exportbier mit viel Würze. Das hier ist eher genau das Gegenteil. Würde es leider auch als Mode oder Frauenbier bezeichnen. Aber ich fand die Leichtigkeit und die leichte Herbe ganz gut. Es fehlt bei dem Bier an nichts. Man kann es trinken und trinken ohne davon satt zu werden...

Biertest vom 7.9.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,11,12,15,12 - 11,70


Botrytis meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zum Bekanntheitsgrad dieses Bieres braucht man wohl nichts sagen und sein Ruf als Alleweltsbier, Damenbier oder Massenexportware ist ebenso bekannt. Einer liebt es, einer hasst es und wieder einem anderen ist es völlig egal was er ins Glas bekommt. Grund genug, um auch für dieses Bier einen kurzen Bericht zu verfassen. Achja, die aktuelle 0,5l-Dose erscheint seit geraumer Zeit in etwas verändertem Design, was mir aber ganz gut gefällt.
Farblich goldgelb, dazu eine mäßig haltbare mittel- bis feinporige Krone. Im Geruch eher verhalten mit leichten Noten von Würze und Hopfen. Im Antrunk ebenfalls sehr zurückhaltend und leicht malzig. Im Mittelteil kommt nun endlich etwas mehr Aroma heraus - malzig und würzig, aber dennoch ein etwas zu dünner Körper. Im Abgang spürt man eine kurzweilige Säure und der längere Abgang wird von leicht süßlichem Malzaroma und beinahe subtiler Hopfenherbe geprägt. Es ist gewiss kein schlechtes Bier, welches aufgrund seiner eher dünnen aber durchaus ausgewogenen Aromen sehr süffig und daher bei Damen wohl ziemlich beliebt ist. Das was man auf den Gaumen bekommt, ist zwar ganz gut, aber meines Erachtens nicht dicht und voluminös genug.

Biertest vom 11.8.2011, Gebinde: Dose Noten: 9,9,13,8,10,10 - 9,90


Fassolaus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes Geschmeide, das Bier sieht aus wie gemalt wenn es schäumend und perlend ins Glas läuft. Das Aroma leider etwas mau, wenn auch nicht schlecht. Leicht hopfig, aber irgendwie etwas chemisch. Der Geschmack: etwas wässrig aber auch nicht undbedingt schlecht. Fazit: kann man gern mal trinken, aber ihm fehlt der gewisse charakter

Biertest vom 2.8.2011 Noten: 10,9,12,9,10,9 - 9,60


Shaitan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nun also zu dem immer hoch gelobten Heineken.

Das Bier ist hellgold mit etwas zu wenig CO2 und die Grobporige Krone verflüchtigt sich auch viel zu schnell.

Der Antrunk ist leicht Metallern und süßlich, allerdings schmeckt das Malz noch etwas unausgewogen aber nicht unbedingt schlecht.

Heineken empfinde ich als eher mäßig Süffig, dazu ist der Nachgeschmack viel zu bitter und wird von einem etwas faulig schmeckenden Hopfen dominiert.
Der Körper diese Lagers ist sehr mild, weswegen es wohl auch überall auf der Welt seine Fans hat, es ist halt so ein Bier was man immer und überall Trinken kann, ob man das immer muss ist eine andere Frage.

Ich finde Heineken lecker, allerdings wird es den Lorbeeren die es, scheinbar Global einfährt, zu keinem Zeitpunkt gerecht, dem Heineken fehlt einfach der Charakter der es zu etwas besonderem macht, so schmeckt es zwar gut aber nicht herausragend.
Für mich bleibt es ein allerwelts Bier!

Biertest vom 26.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,8,9,10,12 - 10,45


Sugerius meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Farbe, feinporiger Schaum, der auch eine kurze Weile durchhält.
Schmeckt auf halbwegs angenehme Weise nach nichts, dafür ist es aber noch recht herb. Wenn man einem international verbreiteten Bier alle markanten Züge abgewöhnt, ist das hier wohl das Ergebnis - aber damit sind sie sehr erfolgreich. Trinken kann man es auf jeden Fall. Im Flugzeug besser als auf dem Festland.

Biertest vom 3.6.2011, Gebinde: Dose Noten: 10,9,9,8,8,8 - 8,50


serengeti meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch in TZ wird HEINI verkauft und ist das erfolgreichste Importbier hier. Sein Marktanteil ist jedoch vernachlaessigbar. dies scheint eine spezielle "Drittweltversion" zu sein! Die bittere ist viel niedriger als beim Original, das in NL verkauft wird. Aroma und Geschmack sind sehr neutral, nix unangenehmes aber auch nix weltbewegendes. Ein richtiger Biertrinker bekommt hier in TZ mehr fuer sein Geld, wenn er einheimisches bier trinkt!
Fazit: fuer Angeber gut geeignet!
PS: Am besten schmeckt mir das in Chur gebraute HEINEKEN! Das ist noch BIER!

Biertest vom 21.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,9,9,9,10 - 9,85

einmal im Monat verkoste ich die Biere meiner Konkurrenten, wozu auch HEINI gehoert. Was nach Afrika geschickt wird ist garantiert NICHT das Original. Es hat ein wenig Koerper aber kaum Bittere. Hier in TZ kostet es doppelt soviel wie das einheimische Bier, welches viiiel schmackhafter ist. Hier ist HEINI ein "Angeberbier". Das Original in Amsterdam vom Fass schmeckt 100mal besser. Am besten schmsckt mir das HEINI aus CH-Chur!
Prost mit Serengeti!

Biertest vom 12.12.2009, Gebinde: Dose Noten: 11,9,8,8,10,9 - 8,95

in Flugzeugen wird Heineken oft in "Kinderportionen", 25cl Dosen, serviert, so auch an Bord von Kenya Airways. Die "Afrika-Version" schmeckt ganz anders als das "Original" in NL. Nichtsdestotrotz wird auch Flaschen und Dosen in aller Welt "the original" geschrieben. Das Afro-Heini ist viel milder als in NL, gut trinkbar wenn gut gekuehlt. Keinerlei "off-flavours". Ein recht passables Bier, jedoch nicht "Premium" meiner Ansicht nach

Biertest vom 12.2.2011, Gebinde: Dose Noten: 11,9,9,10,12,11 - 10,30


Bremerbierfuss meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken ist ein Bier das wohl überall auf der Welt zu Hause ist. Wie ein Vorredner schon sagte findet man es echt überall. Ich war anfangs recht skeptisch diesem Bier gegenüber aber im Endeffekt hat es mich dann doch überzeugt.
Leicht würziger Geschmack und für die Schnelltrinker wie mich ein riesen Spass.
Trinkt sich halt ziemlich wässrig (für die meisten Leute wohl eher ein Nachteil)
Hat einen leckeren Nachgeschmack und erinnert irgendwie ein bisschen an Becks. Im großen und ganzen ein Bier das an die deutschen Biere nicht wirklich ran reich aber als abwechslung sehr gut geeignet.
An einem heißen Sommertag in Shanghai die aller beste Lösung.

Biertest vom 28.1.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,12,12,12 - 11,40


bierher meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klar, im "Bierhimmel" Deutschland hat's der Holländer nicht leicht, aber für mich stellt Heineken, vor allem bei Asienaufenthalten, eine mehr als verlässliche Größe dar. Frisch und kühl gezapft, in Gesellschaft auch gerne ein stimmungsvoller 3-Liter-Tank zum Selberzapfen, so erfreute dieses süffige Nass zahllose meiner Urlaube, Heineken sei Dank!

Biertest vom 17.11.2010, Gebinde: Fass Noten: 14,14,15,14,-,14 - 14,15


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Trinkbares Massenlager mit leichthopfigem Antrunk - OK !

Biertest vom 1.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,8,11,9 - 8,95


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Stell dir vor, du bist irgendwon im tiefsten Dschungel. Am Ende eines Dschungelpfades steht eine Bretterbude mit Bierwerbung. Zu 99% steht auf dieser Werbung "Heineken". Egal wo du auch bist, dieses Bier verfolgt dich uberall hin. Und genau so schmeckt es auch. Ein mildes Lager, das immer und überall zu Trinken ist, ohne zu überzeugen. Ach ja...im Dschungel trinke ich auch Heineken. Gibt ja nicht anderes.

Biertest vom 11.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,9,9,9,9 - 9,10


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Endlich das Heineken! Jetzt hab ich es doch getestet, das aber nur weil André mir netterweise eins ausgegeben hat! Danke! Geschmacklich ist es hopfig, süß und leicht zitrusähnlich. Im Nachgeschmack süß-hopfig und vorallem süß-malzig, am Schluss wird es sogar fruchtig und leicht bitter. Fazit: Ok, mittelmäßig.

Biertest vom 26.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,8,7,11,7 - 7,65


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Noch so ein Allerweltsbier, Heineken.
Das Aussehen ist sehr mässig.
Das Aroma anfänglich lasch, zur Mitte hin süßlich, am Ende bitter.
Hat man hier so lange getestet, bis es von den Geschmacksnerven der breiten Masse angenommen wurde ?
An Rohstoffen, vor allem an Hopfen, wurde dafür schon mal gespart, nur billige Pellets kommen zum Einsatz.
Dieses Bier gibt es bestimmt auch auf Hawai.
In Deutschland ist es überflüssig.

Biertest vom 19.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,5,5,5,3,5 - 4,90


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldblondes mit stabiler Krone. Geschmack: Tja, was soll ich sagen? Das Heineken hat fast keinen. Ganz bisschen Hopfen, ansonsten gefärbtes Mineralwasser.

Biertest vom 18.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,6,3,9,4 - 4,75


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Keine Blume, keine Blubberbläschen! Punktabzug! Der Antrunk ist mild-prickelt. Ein Tester meinte, es schmeckt beim Durchgang schal (im hinterem Teil der Zunge). Der Rest ist der Meinung das der Geschmack schnell nachlässt. Ein süffiges Bier, was man schon trinken kann. Preis/Leistung mässig

Biertest vom 3.8.2009, Gebinde: Dose Noten: 9,9,13,10,9,10 - 10,15


Enrico meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Heineken aus den Niederlanden habe ich bei einem normalen Getränkemarkt sogar im Kühlschrank gesehen und sofort gekauft. Die Flasche ist grün und das Etikett sozusagen international. Der Inhalt:nach dem Einschenken steht es goldgelb mit weißem dünnem Schaumkranz im Glas. Die Blume riecht schwach nach Braumalz mit Wohlwollen ansonsten irgendwie abgestanden. Der Antrunk wirkt eigentlich etwas schal. Leider bleibt dieser Zustand auch im Mittelteil bestehen. Im Abgang dann ein Konglomerat aus süßlichem Malz- und herbem Hopfengeschmack. Fazit: ein Industriebier und so schmeckt es auch. Deshalb nicht mein Geschmack

Biertest vom 24.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,5,5,8,8,4 - 5,50


bitburgerking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganz gut aussehen tut es sogar, aber der Geschmack ist mir viel zu nichtssagend... der Nachgeschmack klebrig-herb, aber nicht frisch, sondern eher unangenehm...
Heineken ist wohl eines der meistverkauften Biere der Welt - und das kann ich sogar verstehen... ich denke, es ist ein gutes Partybier, von dem man auch nach etlichen Flaschen noch nicht gesättigt sein muss.
Die prägnante, grüne Flasche und der in vielen Sprachen gut aussprechbare Name tun ihr übriges.
Zum Genießen ist es aber viel zu charakterlos und einfach nicht lecker genug.

Biertest vom 1.7.2009 Noten: 11,6,11,4,10,7 - 7,55


soulboy69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

eben ein massenbier..gibts weltweit..und wird in den clubs getrunken..
mal zur erfrischung im urlaub ok...aber nichts besonderes

Biertest vom 15.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,5,6,6,9 - 6,90


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

da heinecken warscheinlich in dutzenden ländern dieser welt gebraut wird, schreibe ich das spanische jetzt hier mit hin.
dies wurde (wie das spanische amstel) in der heinecken br./sevilla hergestellt.
es ist malziger als das amstel, wirkt dadurch nicht so süss wie selbiges, ist runder und süffiger.
hopfenfrische erwartet man vergebens.

Biertest vom 29.11.2008, Gebinde: Dose Noten: 8,8,9,8,12,8 - 8,35


Bierpunk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mir fehlt hier klar der Faktor "Erfrischung"! Da bekäme Heineken 15 Punkte. Heineken ist kommerziell, deswegen gehörts in die Hölle, aber es ist auch das vielleicht süffigste und erfrischenste Bier auf diesem Planeten!

Nebenbei: Holländer? Kennen die eigentlich den Unterschied zwischen Pils und Lager?

Biertest vom 6.10.2008 Noten: 12,11,15,11,13,13 - 12,60


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zum Glück war es in einer grünen 0,25er miniatur Flasche, sonst wäre der Rest im Klo gelandet!
Ein süßes nichts, mit süßklebrig, chemisch, wiederlichen Nachgeschmack der lange anhält. Bitte gib mir jetzt ein Pils!

Biertest vom 4.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,2,1,10,3 - 3,50

Seit langen mal wieder eine Dose. Bei der hier aus Holland steht Pils und nicht Lager drauf, und es enthält Mais???
Ich bilde mir auch ein Mais von allen Zutaten am deutlichsten raus zu schmecken!

Biertest vom 28.8.2008 Noten: 7,4,4,3,6,4 - 4,25


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Heineken riecht stark nach Hopfen, etwas Citrus und Stroh ist auch präsent.
Das Bier ist in einem klaren Gelbton gehalten, es hat eine weiße Krone die fast vollständig verschwindet.
Der Geschmack fängt süß an und endet eher bitter, dabei nur kurz anhaltend.
Es ist leicht und trocken im Mund, ohne einen starken Eigengeschmack.

Biertest vom 9.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,7,5,5,9,7 - 6,10


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Heineken kommt in einer kleinen, kurzhalsigen 0,33l-Grünglasflasche zur Verkostung. Das grün umringte Etikett mit rotem Fünfzackstern und weissem Heineken-Schriftzug auf schwarzem Grund hat sicherlich mittlerweile Kult-Charakter – zumindest aber hat man (auch) damit eine Marke etabliert, die man überregional auch im Ausland immer wieder findet. So öffne ich dieses Mal – im Gegensatz zu Urlaubszeiten – mit wacherem Auge die Flasche und fülle deren Inhalt erst einmal ins Glas: Hellgelbes Bier mit richtig schönem Schaum. Gut, die Farbe könnte kräftiger sein, aber der Schaum ist schön und stabil. In der Verkostung fällt zunächst die hohe Süffigkeit auf, gut geeignet, um Durst zu löschen. Dafür zahlt das Bier aber auch einen Preis: Wer einen voluminösen Körper erwartet, wird ihn hier nicht finden. Eher geht die Tendenz Richtung Wässrigkeit, aber dies erfreulicherweise nicht so ausgeprägt wie bei vielen Italo-Bieren (die ich im letzten Jahr schon fast massenweise verkostete): Das Bier als solches ist durchaus präsent, die leichte Hopfigkeit bekommt ihm gut, bleibt aber doch so dezent, dass es nicht ungemütlich wird. Fazit: Für einen heißen Sommertag bzw. dessen warmen abendlichen Ausklang genau das Richtige. Für den Gourmet sicherlich nichts.

Biertest vom 30.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,11,11,10,10 - 10,15


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

HEINEKEN ist geschmacklich eine Mischung aus süß und herb. Eine leichte, schwer definierbare Würze kommt noch hinzu. Mir persönlich etwas zu malzig.
Fazit: Nicht übel, aber es gibt viele wesentlich bessere Biere

Biertest vom 19.7.2008, Gebinde: Fass Noten: 10,11,11,10,12,11 - 10,80


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bekanntlich gilt die Starkbierzeit in Bayern auch als fünfte Jahreszeit.
Auch unsere nordwestlichen Nachbarn mit den gelben Autokennzeichen haben eine solche fünfte Jahreszeit. Wenn es im Juni den neuen Hering gibt, sind sie immer ganz aus dem Wohnwagen.
Einen solchen (Hering, nicht Wohnwagen) habe ich mir bestellt und das obligate Bier dazu, Fisch will ja bekanntlich schwimmen. Leider hat man nichts anderes als Heineken an zu bieten. War aber auch nicht anders zu erwarten.

Bevor also der Hering die Geschmacksnerven für längere Zeit außer Gefecht setzt, wird das kredenzte Heineken erst mal näher begutachtet.

Goldgelbe Farbe mit feiner, halbhoher und stabiler Krone steht es im Glas.
Die Geruchssinne können bei aller Anstrengung keinerlei Aromen ausmachen.
Der Antrunk ist zunächst wässrig. Hopfen und Malz sind nicht wahrnehmbar. Dann, welch Wunder, doch noch etwas Aroma, es wird grasig. Wenigstens etwas,das es von Wasser unterscheidet.
Einzig positiv zu bemerken ist, dass keine unangenehmen Aromen auftauchen, was das Heineken zumindest einigermaßen genießbar macht.
Um die Heringe hinunter zu spülen hat es zumindest getaugt.

Biertest vom 10.7.2008, Gebinde: Fass Noten: 9,5,8,5,-,5 - 5,89


Niklas meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein grund mehr um in holland urlaub zu machen ++

Biertest vom 26.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,13,15,11,15,15 - 14,10


wego86 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Was ist das denn, wasser mit biergeschmack und bisschen farbstoff, das kann man echt nicht trinken habs probiert, habs zwar ne todsünde gemacht für jeden biertrinker aber ich habe es weggeschüttet wenn ich nur dran denke schüttelt es mich

"Heineken so muss ein INDUSTRIEbier schmecken"

Einfach furchtbar

Biertest vom 24.6.2008 Noten: 3,0,12,6,9,0 - 3,45


F├╝rst Hansa von aus der Dose meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken, kennt im Prinzip jeder, gibbet in den allermeisten Ländern und rettet einen oftmals vor allzu bösen Bier-"Spezialitäten". Es ist sehr süffig, man kann es hervorragend schütten, es tut keinem weh. Unter den bekannteren Hollandbieren ist es sicher das beste und wenn man über die Grenze fährt lohnt sich eigentlich immer ein Kasten, aber irgendwas Besonderes sucht man an Heineken vergebens. Ich finde man kann es am besten als "Beck's Light" bezeichnen. Nett, aber charakterlos. Es ist Kommerz³, aber man kann definitiv verstehen warum es sich vermarktet.
Wie Malzbonbon schon sehr treffend bemerkte, ist das Design der Heinekenpulle ungefähr so auf ein Testerurteil angewiesen wie das von Coca Cola. Gibt trotzdem ne Note von mir, siehe dort.
Ziemlich gesichtsloses aber höchst süffiges Massenbier, kann man eigentlich immer trinken und jedem vorsetzen.

Biertest vom 15.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,11,13,9,12,12 - 11,50


Scibi79 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hallo an alle!!Habe gerade gelesen wieso es nicht in Deutschland so auf dem Markt gibt..WEIL WENN MAN ES IN DEUTSCHLAND ÜBERALL KAUFEN KÖNNTE WÜRDE ES DAS LIEBLINGSBIER DER DEUTSCHEN WERDEN!!Da bin ich mir sicher,es schmeckt kalt wunderbar hat ein wenig FRISCHES GRAS-AROMA beim aufmachen und beim trinken, kann man nicht beschreiben.

Vergleichbar mit BECKS,LECH.
Und komischerweise gibts HEINEKEN in jedem LAND zu kaufen in Europa nur hier NICHT!!WIESO????
Ich denke die deutschen Brauereien haben Angst davor das das Bier ein Riesenhammer wird in Deutschland..
ich finde es schade das man Heineken nur teuer kaufen kann.Mindestens 1 € die 250ml Flasche..
Einfach EIN SUPERLECKERES BIER das ich jeden empfehle.
Im SOMMER bei Hitze trinken.Sollte um die 3-5 Grad kalt sein.

Biertest vom 16.3.2008 Noten: 15,15,15,12,13,14 - 14,05


Marta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aroma:chemisch
Geschmack: Malzig, mild, süßlich,wässerig.
Nachgeschmack:wässrig
Nicht gutes Bier

Biertest vom 13.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,4,4,3,9,4 - 4,30


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

durch den hohen co2-Gehalt sehr frisch, leicht grasiges Aroma, ganz leicht hopfig im Abgang. nix besonderes , aber ok .

Biertest vom 15.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,7,6,9,7 - 6,80


Schmallo1 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken ist Holland und komischerweisweise ist das Heineken ausser in Innkneipen und Disco's schwer im Laden zu bekommen,vielleicht auch besser so. Die 0,33l-Flasche erfüllt die Erwartungen der Zielgruppe meine aber nicht, sieht nett aus in Ihrem grünen Fläschchen aber das tut Becks und Haake auch. Der Geruch ist irreführend: Die hopfige Grasigkeit kommt nämlich im Geschmack nicht zur Geltung. Die Farbe ist golden, aber leicht blässlich, der prickelnde Schaum ist zwar fein, aber nur durchschnittlich haltbar.
Geschmack: Etwas dünn, malzig und im Abgang leicht hopfig, aber nicht herb.Eiskalt in der Kneipe erfüllt Heineken seinen Zweck. Für den gemütliche Abend zu Hause ist es aber kaum geeignet. Und das der Ami das als mit eines der Besten Biere der Welt bezeichnet iss klar, bei einem dicken Burger oder Steak lässt sich sowas ohne problem verdrücken.Meine Meinung kann man trinken muss aber nicht dauerhaft sein.Prösterchen

Biertest vom 8.12.2007 Noten: 7,6,6,9,6,6 - 6,55


Ecki meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Beste Bier aller Zeiten. In meinen Augen das gelungenste Pils. Einfach alles lädt dazu ein, seinen Abend mit Heineken zu verschönern. Von der Vorfreude über den Geschmack bis hin zur Entsorgung der grünen Glasflasche. Zum Wohl....

Biertest vom 7.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Tsing-Tao-Trinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein leckeres leichtes Bier aus Holland schmeckt mir sehr gut =) ,Hübsche Flasche

Biertest vom 6.5.2007 Noten: 12,12,13,13,15,13 - 12,85

Sehr leckeres Bier aus Holland schmeckt sehr gut und ich finde es ist das beste Bier aus dem Ausland , welches ich bis jetzt getrunken habe

Biertest vom 13.10.2007 Noten: 12,10,13,10,15,12 - 11,70


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich hoffe mit dem Heineken erwartet mich etwas besseres als die heute getesteten Einbecker Biere. In der Tat ist das Heineken durchaus zu schätzen wenn man zuvor ein Einbecker Pils, Dubkel und Gold hatte. Zumindest ist das Heineken Pils mindestens ein Durchschnittsbier und schmeckt nahc den zuvor getesteten Bieren schon fast "göttlich"!

Biertest vom 25.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,9,10,9 - 8,90


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Neben dem Pilsener Urquell für mich das beste Bier ausm Ausland. Recht süßlicher Geschmack, aber ein Bier, das man IMMER und zu jedem Anlass trinken kann. Einziges Manko ist wohl die fehlende Würzigkeit, aber ansonsten ist Heineken ein TOP Bier!!!

Biertest vom 1.9.2007 Noten: 13,11,15,14,15,13 - 13,25


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nachdem wir durch Auskunft von Heineken wissen, dass für die Holländer Pils und Lager das Gleiche ist, kann ich meinen Test getrost, unter den Heineken testen bei in BTO eingeben.

Der Geschmack von Heineken ist egal wo man es trinkt ziemlich markant, wie eine Kreuzung aus Pils und Lager, aber dies ist für Holländer ja das Gleiche. Trotzdem finde ich ist Heineken ist nicht das schlechteste Bier für die Disco oder im Urlaub ist es schon in Ordnung.

Biertest vom 28.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,10,9,10 - 10,25


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

very international, aber very wenig Geschmack; Hopfen für die Herbe, die durchaus vorhanden ist und fertig ist ein Pils - weit gefehlt; schlechtes Wasser und weitere Unzulänglichkeiten lassen dieses Bier schnell abstürzen.

Biertest vom 10.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,7,6,9,7 - 6,85


DaN90 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch wenn hier alle am Heineken rummeckern ich trinks gerne :)

Der Geschmack ist sehr locker aber auch nicht wässrig.
Wirkt im Abgang etwas zu mild aber man schmeckt schon eine feine Herbe. Das Bier ist dazu extrem süffig und sieht im Glas super aus!
Also insgesamt ein lockres Bier... leider fehlt es etwas an Herbe und Charackter aber es schmeckt trotzdem super und ist - wie ich finde - ein perfektes Partybier.

Biertest vom 18.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,12,9,10,10 - 10,20


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ist so eine Sache mit den berühmten Bieren. Meistens sind sie eine Enttäuschung. Und so war es auch bei diesem. Für meinen Geschmack viel zu lasch und wässrig, kein gutes Bier.

Biertest vom 8.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,6,8,7,7 - 7,10


Deadman69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In Holland hatte ich immer ein paar Dosen dieses Gebräus oder von Amstel dabei. Besser als Amstel, auf jeden fall süffiger.

Biertest vom 7.5.2007, Gebinde: Dose Noten: 10,9,8,8,12,9 - 8,95


Yogy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn ich mit Freunden gemütlich Zusammensitze ist das Heineken momentan ein muss, ein leichtes lockeres und leckeres Bier welches ich sehr sehr gerne trinke. Klar es ist noch so Herb wie andere Biere dafür kann man es schön trinken. Wenns dann etwas mehr Geschmack sein soll greift man halt zu Beck's oder anderen Marken, aber eigentlich ist Heineken mein Favorit. Und Prost!

Biertest vom 20.4.2007 Noten: 11,12,12,13,15,13 - 12,60


Der Bierf├╝rst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nette grüne Dose mit Siegeln und dem üblichen Premium-Zusatz. Die Dose sieht ja vom Design her genauso aus wie die Flasche, Respekt. Geruch: schwach säuerlich. Etwas heller als ein Standartpils. Sichtbare Kohlensäure der stärkeren Art. Durchschnittsblume in allen Belangen, eher grobporig und nicht sehr schön anzusehen. Der Antrunk schmeckt chemisch und süßlich, kaum Würzung, dafür prickelt es im Mund. Zur Mitte hin netteres Malz, trotzdem nur schwache Aromen. Der Abgang würzt den Geschmack ein wenig ein, kurz hopfig - und weg ist das Bierchen, fast ohne Spuren zu hinterlassen. Wässrige Brühe, mit der leichten Chemiebeinote ist da trotzdem kein Blumentopf mit zu gewinnen - auch kein holländischer.

Biertest vom 28.2.2007, Gebinde: Dose Noten: 7,6,2,5,13,6 - 5,70


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Heinekenflasche zu bewerten ist so als müsste man die Colaflasche bewerten.
In der Farbe ein hellgoldenes Lager mit unhomogenem aber haltbarem Schaum. Der Geruch ist relativ metallisch und nach - Heineken. Antrunk ist süßlich, etwas grasig. Der Mittelteil ist zwar schon aromatisch, aber trotzdem irgendwie wässerig. Im Nachgeschmack kommt eine gewisse Herbe auf.

Das Heineken zu bewerten fällt mir schwer. Das ist wieder eine Parallele zu Coca Cola: das ist ne Limo, kann aber nur mit "schmeckt nach Cola" beschrieben werden. Das Heineken ist zwar ein Bier, schmeckt aber nach Heineken. Das einzige, was mir nicht gefällt, ist die metallische Note. Ansonsten solide. Und mal ehrlich: wäre es so weltbekannt geworden, wenn es der letzte Dreck wäre?

Biertest vom 11.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,8,8,8,8 - 8,00


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schnell verflüchtigt sich die Schaumkrone auf dem blass-gelben Heineken.
Die Nase versucht im schwachen Geruch noch etwas Ungewöhnliches zu erahnen, was aber fehlschlägt.
Der Antrunk ist genauso nichtssagend. Mitte und Abgang sind gekennzeichnet durch leichten Hopfen.
Heineken ist ein dünnes Massenprodukt mit ausnivelliertem Geschmack im negativen Sinne.
Schnell austrinken und auf ein Bier mit Charakter wechseln.

Biertest vom 8.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,5,5,7,5 - 5,20


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Während eines längeren Aufenthaltes in den Niederlanden kommt man um das Heineken nicht herum. Nun, wenn ich genauer drüber nachdenke, kommt man auch woanders um das Heineken nicht herum. Stammt es doch aus der drittgrößten Brauerei der Welt und gilt als das zweitmeist verkaufte Bier der Welt.
Das Aussehen überzeugt zunächst. Eine schöne Krone setzt sich das Heineken auf, stabil und groß. Farblich zeigt es sich hellgolden. Das einzige, was beim Aussehen Punktabzug hervorruft, ist der Geruch: leicht stechend, nach Hopfen, aber mit Sicherheit keiner von besonders hoher Qualität.
Geschmacklich bietet das Heineken vor allem eine Mischung aus süß und herb. Im Antrunk zunächst mäßig süß, neigt sich das Aroma mehr und mehr zum Herben hin, ohne dass ich hier von leckrer Hopfenherbe sprechen möchte. Eine leichte Würze kommt noch hinzu.
Fazit: Trinkbar, wenn nix anderes da ist.

Biertest vom 27.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,7,5,8 - 7,95


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken, das Bier das den holländischen Biermarkt dominiert, das Bier,das man hier auf Konzerten, in Clubs oder überall wo man ,,hip" sein will antrift- ein Bier mit wenig Biereigenschaften, wenig Biergeschmack. Zwar leicht herb, grasig, vor allem aber recht neutral und nur so zum runterkippen gemacht,ganz gewiss aber nicht zum bewussten trinken und erfassen von geschmacksnuancen.

Biertest vom 18.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,8,3,6,4 - 5,05


Mot├Ârhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich war in KÖLN bei einem Kozert. Trinkbares: URIN (KÖLSCH) oder Holland. Habe mich für Holland entschieden. Nach etlichen Holländern kam soetwas ähnliches wie Geschmack auf!!! Besser als das URIN (KÖLSCH)

Biertest vom 25.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,6,6,6 - 7,20


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bevor ich mich bei BTO angemeldet habe, kannte ich aus Holland nur Heineken und Amstel.1. Ich kann mich thomas k. überhaupt nicht anschließen! Heineken ist für mich ein überdurchschnittliches Bier, das sehr stark nach Hopfen und Malz riecht. Heineken ist sehr süffig, allerdings eine Spur wässrig. Das Flaschendesign gefällt mir sehr. Alles in allem ein Bier, das ich jederzeit trinken kann, ohne ne böse Überraschung zu erleben.

Biertest vom 14.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,12,11,12 - 12,25


Sachsentrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wurde mir aus Holland von modernen Sklaven mitgebracht.. Da hätte ich mir auch was besseres vorstellen können, naja. Ist wohl DIE Massenbrühe schlechthin und schmeckt auch so 08-15 mäßig. Tendiz zur Wässrigkeit läßt sich nicht leugnen. Kann man wirklich nur mal trinken, wenn es nur noch schlimmeres gibt. Dem Bier schmeckt man auch seine Kopfschmerzlastigkeit irgendwie an. Naja...

Biertest vom 27.1.2006, Gebinde: Dose Noten: 6,5,8,7,8,8 - 7,20


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma:
sind so kleine biere, da is nicht viel drin.
muß man langsam trinken, sind sonst zu schnell hin.
die serviergröße erinnert stark an köln...
pilsige farbe. schaum ist - uups, isser schon weg, kann ich also nix zu sagen ;-)
geruch erinnert an becks, drogenlastig also. ohne schaum, also eine minute nach dem einschenken, ist der geruch eher chemisch-süß. antrunk irgendwie nichtssagend. dünn. zur mitte deutliche malzigkeit mit damit verbundener süße. abgang süßlich, klebrig, dünn.
flasche ist ok. sehr handlich(erwähnte ich das schon?). man könnte von pro-bier-größe sprechen, aber dann wäre ja das "pro" drin, was dem inhalt eine falsche präposition beibringen würde. diverse texte und medaillen auf den etiketten weisen darauf hin, daß das bier vor über 100 jahren auch mal preise bekommen hat. vermutlich für die praktische mitnehm-flaschengröße (auf die ich, glaube ich, schon hingewiesen habe).
fazit: die flaschengröße verhält sich analog zur qualität des inhalts.

Biertest vom 20.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,6,4,6,5 - 5,45


MixeryMaster87 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken ist das schlechteste Bier was mir je in die Pfoten gekommen ist! Kein anderes Bier ist so eine einzige Chemie.

Biertest vom 16.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,1,0,0,12,0 - 1,35


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken ist Holland und Holland ist Heineken. Anders kann man es nicht sagen. Wie kommen die Amis nur dazu, dieses Bier für eines der besten Biere der Welt zu halten. So ein Quatsch! Der Wiedererkennungswert dieses langweiligen Etiketts auf der kleinen grünen Flasche ist allerdings zugegebenermaßen genial. Im Glas ist das Bier zu hell und der Schaum erinnert an das Zeug, was nach dem Baden in der Wanne zurückbleibt. Im Aroma erkennt man zwar den Hopfen, doch wird der überlagert von den typischen Grasaromen der niederländischen Biere. Der Antrunk ist chemisch, wässrig, bitter, süßlich, malzig - alles wild durcheinander. Nach der langen Zeit, die dieses Bier schon gebraut wird, sollte man erwarten, daß das besser klappen sollte. Im Nachgeschmack kommt dann noch eine metallische Schärfe dazu. Trotzdem will ich nicht zu sehr über das Heineken herziehen - man denke nur an den ganzen anderen flüssigen Scheiß, den die Holländer so produzieren. Da erscheint das Heineken dann schon fast geschmacksneutral.

Biertest vom 16.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,7,6,8,7 - 6,95


Bier-Freak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Spitzen Bier!
Hab meinen gefalln an diesem Produtk der Oranjes gefunden. Für meinen Geschmack werder zu Wässrig, noch zu fad etc. Einfach gut ; )

Biertest vom 30.6.2005 Noten: 9,12,13,9,12,13 - 11,80


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kann man hier in der BRD beim HOL AB kaufen, kleine grüne 0,25 L Flaschen. Farbe: hell gelb, nicht wirklich schön. Eine wirklich MISERABLE Schaumbildung; die wässrige Schaumkrone hält sich nichtmal 30 sec, und errinert an Prilschaum. Das finde ich sehr doof!! Aroma: Schlecht, ein bischen chemisch, sonnst weder Hofen noch Malz wahrnehmbar. Vergleichbar mir der allerbilligster Massenbrühe, die sich man nur vorstellen kann. Geschmack: Malzig, mild, süßlich, aber vor allem wässrig! Kein gutes Bier! Nachgeschmack: Ohne Eindruck, wässrig, typisches "Massenlager". Fazit: Lieblos gebraute Massenbrühe, anders kann man es nicht bezeichnen! Vom Genuß kann hier keine Rede sein.

Biertest vom 4.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,3,6,5,12,3 - 4,70


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Heineken schäumt, im Gegensatz zu Berichten in den Testergebnissen anderer Tester, bei mir sehr gut auf. Die Blume kann sich sich allerdings nur mittelmäßig lange halten. Geruchlich ist das Bier sehr hopfenbetont.

Der Antrunk ist relativ mild. Im Mittelteil offenbaren sich dann aber hopfige Aromen, welche ebenfalls den Abgang dominieren. Die Hopfenaromen sind nicht so ausgeprägt, dass die Süffigkeit darunter leiden würde. Grasige Aromen sind erkennbar. Mit einem norddeutschen Pils nicht zu vergleichen, allerdings ein ungewohnt herbes Lager mit ausgeprägten geschmacklichen Nuancen. Harmonisch und sehr süffig. Ähnelt sehr dem Beck's Bier.

Biertest vom 18.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,11,9,10,10 - 9,85


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die holländische Massenbrause wird vorwiegend in die Leichtbier - liebende USA exportiert, doch auch hierzulande findet man dieses spritzige Lagerbier.

Der Körper ist dünn fast flach und deutlich am Wasser geb(r)aut. Antrunk dominiert von frischem Süssmalz. Im Mittelteil eine grasige Note.

Abgang, vorwiegend süss, leicht künstlich nach Kaugummi und recht seltsame Fruchtaromen, die bei mir die Assoziation mit Maracuja oder ähnlich tropischen Genüssen wecken.

Biertest vom 31.1.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,9,9 - 9,00


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ist zwar ein recht dünnes Bier aber trotzdem noch eines der besten aus den Niederlanden. Mittelmaß.

Biertest vom 14.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,6,10,7 - 7,50


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dünner Geschmack, etwas wässrig. Im Abgang etwas hopfig, mild. Weiß der Henker warum: Mir schmeckts.

Biertest vom 13.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,14,8,10,12 - 11,40


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Überall auf der Welt bekannt, doch leider zu Unrecht. Das Bier ist wässerig und etwas fad. Ein sogenanntes "Damenbier"! Also Herren, nehmt was anderes!

Biertest vom 11.9.2004, Gebinde: Fass Noten: 10,7,7,6,9,7 - 7,25


Suffkopp meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tue mir immer schwer mit diesen milden Lagerbieren. Geruch grasig, unterlegt mit einer süßen Malznote, die im Glas dominant wird und einen etwas künstlichen Charakter annimmt. Farbe hell, fast blass; feiner weißer, aber spärlicher Schaum der sich schnell verflüchtigt.
Fein perlender und sonst recht wässriger Antrunk, sehr leichte Getreidigkeit und leichte Würze, deren Unbestimmtheit nicht auf den besten Hopfenextrakt hinweist, tendiert im Abgang zur Süßlichkeit. Eine gewisse Süßmalzigkeit setzt sich im Atem fest und prägt zusammen mit einer minimalen Hopfenherbe auch den Nachgeschmack. Dadurch wirkt es süffig und trotz Künstlichkeit einigermaßen gefällig.
Kein toller, aber auch kein richtig schlimmer Gerstensaft, als ausländisches Modebier bei uns halt heftig überteuert.

Biertest vom 17.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,10,7,9,7 - 7,45


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hollandplörre vom Feinsten! Grausiger Geschmack nach Chemie, die Halbwertzeit des Schaumes ist eines Bieres nicht würdig.

Biertest vom 11.5.2004, Gebinde: Fass Noten: 9,5,6,4,6,5 - 5,45


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seltsamerweise ist das Massen-/Diskobier Heineken hier im Getränkehandel schwer zu finden.. Die 0,33l-Flasche erfüllt die Erwartungen der Zielgruppe, sieht aber trotzdem ganz gut aus. Der Geruch ist irreführend: Die hopfige Grasigkeit kommt nämlich im Geschmack nicht zur Geltung. Die Farbe ist golden, aber leicht blässlich, der prickelnde Schaum ist zwar fein, aber nur durchschnittlich haltbar.
Geschmack: Etwas dünn, cremig-malzig und im Abgang leicht hopfig, aber nicht herb. Eher lieblich, denn hopfig.
Fazit: Eisklat in der Disko erfüllt Heineken weltweit seinen Zweck. Für den gemütliche Abend zu Hause ist es aber weniger geeignet. Wird seinem Weltruf nicht gerecht. Durchschnittliches Lager, welches dennoch süffig ist. Budweiser Budvar ist aber das eindeutig bessere Lagerbier.

Biertest vom 5.5.2004 Noten: 10,8,9,8,12,9 - 8,95


Cholli meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Warum bin ich überhaupt erstaunt? Bei einem Bier aus Holland kann man doch gar nichts anderes erwarten, oder? Ich denke nur an Tomaten!
Wir Pfälzer würden sagen "neigseecht".
Für alle, die nicht wissen, was das heißt: besser so !

Biertest vom 4.4.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,5,3,3,9,4 - 4,30


Pitter von der Lahn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ausergewöhnlicher Malzakzent
der dem Bier eine besondere Note verleiht.
Etwas flach in der Süffikeit.

Biertest vom 7.3.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,10,7,10 - 10,00


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kaum Schaum, kaum Aroma, kaum Geschmack - typisches Hollandbier.

Biertest vom 27.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,6,6,9,6 - 6,15


Der H├Ârr meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein Halland Bier, ein ganz gut gelungenes Bier, aber ich lass die Finger davon!!!

Biertest vom 7.11.2003, Gebinde: Dose Noten: 9,9,9,6,11,7 - 7,85


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nix Dolles, aber trinkbar. Minuspunkte handelt sich das Heineken ein durch: 1) Schaum (wenig) mit irgendwie pelzigem Geschmack, 2) nicht überwältigende Rezenz und 3) wenig reizvolle Flasche. Positiv das recht angenehme Aroma (pilsig herb) und der unaufdringliche Nachgeschmack, woraus eine gewisse Süffigkeit resultiert. Lange sollte man mit dem Trinken eh nicht warten, sonst ist die Kohlensäure ganz raus.

Biertest vom 20.9.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,9,11,10,9,9 - 9,05


Bier-Bruder T. meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 16.August 2003
HEINEKEN Pilsener gebraut in 's-Hertogenbosch,
Amsterdam oder Zoeterwoude/Niederlande
=============================
Sehr süßer, hopfig-herber Geruch, intensiv und beständig, Pils-untypisch, aber angenehm * Mild-würziger Geschmack, ziemlich rund auf der Zunge liegend, recht vollmundig und absolut süffig. Keine Löcher im Käse zu finden! * Etwas seifig-ideenloser, hängender Abgang, dennoch ausgewogen-herb mit hohem Durstlöschfaktor * Gerard Adriaan Heineken gründete 1863 seine, inzwischen Europas größte, Brauerei in Amsterdam. Schon bald war der holländische Inlandsmarkt gesättigt und so nutzte Mynheer Heineken die Möglichkeiten der Seefahrernation um sein Bier an vielen Orten der Welt zu exportieren. Da viele verschiedene Geschmäcker befriedigt werden sollten, wurde ein recht mildes, süffiges Pils kreiert, welches zwar keine Ecken und Kanten hat, trotzdem überraschend wenig Schwächen aufweist: Grundsolide, nicht wässrig und grasig-würzig bietet es überdurchschnittliche Eigenschaften, die viele Biertrinker rund um den Globus nicht ablehnen. Wahrlich kein Genießer-Pils, aber als Gebrauchsgegenstand aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es gibt schlimmere Biere...

Biertest vom 17.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,13,7,9,10 - 10,25


spike meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eher mittelmäßiges Bier, das keinen besonderen genuss bringt aber wenn's im Ausland( z.b.Ungarn,sämtliche asiatische Länder) kein deutsches Bier gibt ist dieses sicher eine gute wahl

Biertest vom 25.6.2003 Noten: 7,8,8,7,10,8 - 7,85


Thorsten/Tyr meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

gottseidank haben unsere nachbarn auch noch besseres zu bieten als diese plöre...was mich am meisten an den bier nervt das ich nach der ersten pulle imma 3 mal zum klo muss...
greetz
thorsten

Biertest vom 22.4.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,3,3,3,0,6 - 4,35


OldL├╝ck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zwischen der in Holland gekauften, und der in Deutschland besorgten Flasche, habe ich keinen Unterschied feststellen können. Es war beides schlecht.
Schmeckt nur nach chemischer Süsse. Schade.
Image verkauft sich wohl besser als der Inhalt.

Biertest vom 9.4.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,3,6,1,9,4 - 4,75


reg31 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Holländische Qualität?
Einfach ein schreckliches Bier. Der Geschmack, das Logo und die Herkunft schrecken ab...schlimmer gehts nimmer!

Biertest vom 5.10.2002 Noten: 4,1,5,3,6,3 - 3,25


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wird als Massenbier verteufelt, aber die holländische Variante, die ich getestet habe, wird wahrscheinlich gar nicht in solchen Mengen gebraut. Würzig herber Antrank, der im Mittelteil in eine feine Heineken-Würze übergeht, um den Abgang dem Hopfen zu überlassen, feinherber Nachgeschmack, der sich sauber zurückzieht. Heineken kostete mich 43 Cents für 300 ml, was für Holland hoch ist.

Biertest vom 12.9.2002 Noten: 8,11,10,11,10,10 - 10,10


BelaFarinRod meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der beste Holland-Export neben Linda de Mol und gewissen Pflanzen.

Biertest vom 11.5.2002 Noten: 15,15,14,13,14,14 - 14,10


Marcel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

testet selbst, die flasche sieht gut aus, das bier schmeckt gut , aber testet selber

Biertest vom 31.1.2002 Noten: 11,12,12,13,11,12 - 12,00


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Heineken ist ein gutes durchschnittliches Bier.0,33 Liter Flasche in Grün,schmecken tut es fast wie Becks..www.Heineken.com

Biertest vom 27.1.2002 Noten: 12,15,11,11,15,12 - 12,30




Heineken

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,07 (9,40)
Aroma 8,25 (7,20)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,87 (7,00)
Aussehen der Flasche 9,85 (9,40)
Subj. Gesamteindruck 8,46 (7,80)
Total 8,58 (7,92)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de