Grolsch Premium Lager

 
Brauerei Grolsche Bierbrouwerij Grolsch Premium Lager Bierbilder einsenden
BrauortGroenlo Note
RegionNiederlande
10,22

(41 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt5,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Grolsch Premium Lager schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Recht pilsig für ein Lager, aber dennoch rund im Aroma und höchst süffig. Der Nachgeschmack fällt hingegen mehr als eine Spur zu süß aus. Schade.

Biertest vom 26.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,14,10,12,12 - 12,05


Gerald meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein gutes Bier, das den Konsumenten aus seiner Bierseligkeit herausreißt. Bittere Pille - schöne Flasche.

Biertest vom 18.9.2003, Gebinde: Fass Noten: 9,7,5,7,12,9 - 7,95





Online-Tests

mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Optisch alles gut. Im Aroma und Geschmack mit einer seltsamen Bittere versehen, die lange nachhallt und nur am Ende überzuckert wird. Muss man eiskalt trinken, dann geht es noch.

Biertest vom 10.8.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,8,11,8 - 8,40


Erich meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schöne Flasche. Ploppt leider nicht ganz so gut wie Flens. Trotzdem ein guter Auftakt. Farbe und Blume ok, die Blume könnte etwas haltbarer sein. Überzeugender Antrunk, Noten von Malz und Karamell. Trotzdem nicht zu süß, weil ausreichend Hopfen verwendet wurde. Das Lager ist süffig, der Nachgeschmack nicht ganz so gut wie der Antrunk. Ein gutes Lager aus den Niederlanden, kann man jederzeit trinken.

Biertest vom 2.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,11,11,14,11 - 11,10


Biergourmet meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aus der schön ansehnlichen extravaganten Flasche ergießt sich ein Bier, das aussieht wie in Amsterdam eingeschenkt und in München getrunken! Flachland bleibt Flachland, das setzt dem Bier keine Krone auf! Der Geschmack ist alles andere als königlich, schmeckt so lack wie Beatrix aussieht! Fazit: schaut aus, wie wenn man im Biergarten das lacke Neigal stehen lässt und schmeckt auch so!

Biertest vom 13.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,4,5,6,11,5 - 5,10


seidel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kräftiges Gold aber verhaltene Schaumentwicklung. Honigduft mit dezentem Hopfenhauch. Im Mund grobperlig prickelnd und wässrig. Herb-hopfiger Nachtrunk. CO2 erschlägt das evt. vorhandene Aroma. Nix Dolles.

Biertest vom 12.4.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,7,8,11,7 - 7,55


Dr. Chaos meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die grüne Flasche mit Ihrem Relief und ihrem Etikett um den Flaschenhals sieht gut aus. Durch das Relief kann auch weitere Etiketten verzichtet werden. Im Glas sieht es schön goldgelb aus und viele CO2 Kügelchen steigen nach oben. Die Blume ist mittelporig, cremig, durchschnittlich groß und hält sich nicht lange. Es riecht hopfig und vom Antrunk ist es mild hopfig, dezent würzig. Der Abgang ist malzig würzig und etwas säuerlich. Fazit: Hopfen und malz sind gut ausgewogen aber leider ist es mir viel zu viel CO-Gehalt.

Biertest vom 26.2.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,10,13,11 - 11,10


barneygumble meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Favorit aus den Niederlanden.Kann man richtig gut trinken.

Biertest vom 14.5.2010 Noten: 12,12,14,14,14,14 - 13,50


Necrobutcher meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Klassiker aus den Niederlanden. Immer gern getrunken. Bier ist sehr hell im Farbton. Ansonsten lecker und süffig. Eine rundum gelungene Angelegenheit.

Biertest vom 11.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,12,12,12,12 - 11,70


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bügelflasche, fester Schaum, angenehme Farbe. Ein guter Anfang. Der Geruch erinnert eher an ein Pils als an ein Lager. Milder Antrunk mit einem leicht herben Abgang. Ich frage mich, wo der typische Lagergeschmack bleibt. Das ganze erinnert eher an ein Pils.

Biertest vom 14.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,9,8,12,9 - 9,05


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schöne Flasche. Respekt ! Feinporige stabile Blume. Mmmm..... sieht sehr lecker aus. Der Antrunk wirkt rund aromatisch. Im Abgang recht säuerlich. Nicht unser Fall !

Biertest vom 26.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,8,8,9,14,7 - 8,55


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine sehr fremdländisch wirkende Flasche mit einem Namen, den ich noch nie gehört habe.
Vom Aussehen her durchschnittlich, die Blume ist schnell verschwunden.
Sein Geruch ist in Ordnung.
Oh nein, für meinen Geschmack viel zu viel Kohlensäure, wie ein zu spritziges Fassbier auf einem Massenfest.
Darunter leidet das Aroma, die Süffigkeit und am Ende auch die Bekömmlichkeit.
Insgesamt kann man auf dieses Bier verzichten, ich ziehe ein deutsches, bayerisches oder böhmisches Bier vor.

Biertest vom 19.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,6,6,6,6 - 6,10


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

erinnert optisch und geschmacklich an nordische pilsbiere, hopfig herb, frisch, süffig und angenehm weich...
was soll man sagen...

Biertest vom 17.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,12,13,12 - 12,35


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schon sehroft in der Hand gehabt und nun hat es das Grolsch Premium Lager zum biertest geschafft. Sowohl das Bier in meinem glas als auch dieflasche aus der ich das Bier eingießemachen einen guten ersten Eindruck.
Nun ja der Geschmack ist nicht schlecht, aber trotzdem find ich ihn ein ganz bisschen zu lasch, wobei es doch weit entfernt von wässrig ist. Trotzdem kein schlechtes beir was die Niederländer einem hier bieten.

Biertest vom 26.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,10,10,11 - 10,65

Ein gold-gelbes Bier ergießt sich in mein glas. Es bildet sich zwar eine ordentliche schaumkrone, allerdings ist diese (fast) schneller wieder in sich zusammengefallen als man gucken kann.
Der Antrunk ist etwas würzig und ganz leicht süßlich. In Der Mitte bleibt der einigermaßen würzige Geschmack, während der Malz sich erst zum Ende hin wieder bemerkbar macht. Der Abgang ist malzig, würzig und ganz leicht schmeakct man auch den Hopfen hindurch.
Das Premium Lager von Grolsch lässt sich zwar ganz gut trinken, aber irgendwie ist es nicht mehr ganz so gut wie ich es in Erinnerung habe. Bei diesem Aroma fällt mir irgendwie etwas die Herbe. Trotzdem kann man dieses Bier ruhig trinken, denn schlecht ist es definitiv nicht.

Biertest vom 1.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,10,9,10,9 - 8,95


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes mittelblondes Lager mit sahniger Krone. Getreidige Malzigkeit vorn, dann später Hopfenbittere. Ein bisschen zu herb zum Schluss für meinen Geschmack, darunter leidet auch die Süffigkeit. Insgesamt trinkbar, mehr nicht.

Biertest vom 15.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,6,6,12,8 - 7,70


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das GROLSCH PREMIUM LAGER:
Schöne, grüne Bügelverschlussflasche...allerdings nicht jene, die oben abgebildet ist. Die Brauerei hat sich wohl von der "Altenmünster-Pulle" verabschiedet und ein neues, ebenfalls recht ansehliches Format gewählt: Bei meiner Flasche ist vorne und hinten ein großer "Grolsch" Schriftzug eingearbeitet. Darüber klein das Emblem der Brauerei. An den seiten sind jeweils 3 horizontale Balken eingearbeitet...soll wohl der Griffigkeit dienen. Das kleine Etikett am Flaschenhals wurde nur minimal verändert. Sieht gut aus. Beim öffnen gibt es ein recht lautes "Plopp" und der Schaum steigt langsam den Flaschenhals hoch. An Kohlensäure mangelt es wohl definitiv nicht. Im Glas macht es einen sehr ordentlichen eindruck: Kräftig-goldene Farbe und eine nicht weniger schöne Schaumentwicklung. Leider hält sich die Schaumkrone nicht allzulange, schade! Geruchlich kommt es hopfig-frisch aber auch etwas säuerlich daher. Der Geschmack bestätigt die Hopfenbetonung aber säuerlich ist es nicht. Gut so! Es macht eher einen sehr frischen und spritzigen Eindruck. Mit und mit kommt auch eine gewisse Würzigkeit auf. Fazit: Leckeres Lager, das Charakterlich aber anfangs eher einem Pils gleicht, wie hier schon öfters erwähnt. PS: Ich habe aufgrund der vorherigen Testberichte die erste Testflasche in ein Pilsglas eingeschenkt und war geschmacklich nicht sehr angetan...doch zwei Stunden später öffnete ich die 2.Flasche und habe sie in ein Glas für Lagerbiere eingeschenkt...der geschmackliche Unterschied war immens!!!

Biertest vom 17.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,13,11 - 11,65


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelb die Farbe, der Schaum ist fein, halbhoch und stabil.
Ordentlich malzig riecht es. Auch der Antrunk ist malzbetont. Im Mittelteil kommt dann immer mehr der Hopfen zur Geltung und verleiht dem Bier ein ordentliches Pilsfeeling. Hopfen und Malz zeigen sich recht ausgewogen und sorgen so für ordentliche Süffigkeit.
Für mich bisher bestes Bier aus Holland.

Biertest vom 15.10.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,9,10,9,-,9 - 9,15


k├Âlsch123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Grolsch habe ich in einer 450ml plopp-Flasche beim Kaufland erstanden. Das Bier macht im Glas eine gute Figur mit schöner Krone. Es riecht sehr gut gehopft und leicht malzig. Der Antrunk beginnt sehr harmonisch mit einer hopfigen Note. Im Mittelteil kommt die Würze. Der Nachgeschmack stellt sich als hopfig-herb heraus. Dieses Lager überzeugt auf eigene Weise, da es weder zu süß, noch zu fade wirkt. Insgesamt ein rundes holländisches Lager ! Sehr süffig.

Biertest vom 11.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,12,10,11,11 - 11,05


Streety-Haru meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Lager?! Das schmeckt nach Pils verdammt! Ich hab mich so auf ein Lager gefreut nach der Pilssauferei der letzten Tage und dann das... Kühlschrankverbot!!

Biertest vom 9.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,10,9,12,10 - 9,85


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schöne grüne Bügelflasche mit hübschen Mini Etikett am Flaschenhals. Es duftet nach Karamell und Marzipan. Im Glas perlt es gewaltig, die grobe Schaumkrone verschwindet schneller als sie kam. Der Antrunk ist kraftvoll, malzig mit einer leicht muffigen Note. Im Abgang fehlt es etwas an herbe.

Biertest vom 19.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,12,10,13,11 - 11,05


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zwar für mich kein Lager, aber dafür ein mehr als ordentliches Pils! Hier stimmt eigentlich alles: Aufmachung, Erscheinung im Glas, Antrunk, Geschmack und Abgang! Hoffentlich steigt dies den Holländern nicht zu Kopf...dieses Bier ist einfach lecker!

Uitstekend,
Shane

Biertest vom 3.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,12,12 - 12,00


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Bügelverschluß-Flasche in grüner Farbe.
Geschmacklich ausgewogenes Lager mit leicht karamelligem Unterton und betontem Hopfenfinish.
Eine runde Sache aus den Niederlanden. Grolsch Premium Lager ist empfehlenswert.

Biertest vom 1.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,11,12,11 - 10,70


jesusfreak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Muffig im Antrunk, schmeckt leicht pilzig (nicht pilsig).
Im Abgang unangenehme Bitterkeit, die am Gaumen zu kleben scheint.
Unausgewogen und gar nicht lecker.
Nach den guten Testergebnissen vor mir war ich ziehmlich enttäuscht, hatte mehr erwartet!

Biertest vom 16.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,5,6,5,13,5 - 6,25


quack-duck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Attraktive winzige 0,25er Flasche mit Dreh-Kronkorken, gekauft beim Coop in Kreuzlingen (CH). Beim Öffnen dampft würziger Duft aus der Flasche. Schon im Antrunk schmeckt es wie ein gutes Pils. Recht herb, sehr angenehm rund und würzig. Hätte ich nicht erwartet. Auch im Nachgeschmack bleibt Hopfenherbe übrig. Das war richtig gut, schade, dass die Flasche so klein war.

Biertest vom 25.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,11,14,12 - 11,80


triailteoir meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gut gekühlt ist das Grolsch Premium Lager ein sehr leckeres Bier.

Im Gegensatz zu vielen anderen Lagebieren schmeckt es nicht labbrig-wässrig sondern angenehm herb.

Als Pilstrinker trinke ich sehr gerne Grolsch Premium Lager.

Die Flasche ist gut designt. Was mich allerdings wundert ist, dass es das Bier in den Niederlanden statt in den grünen 0.5l-Flaschen in braunen 0.45l "Beugels" gibt. Die grünen Flaschen werden scheinbar nur für den Export verwendet.

Biertest vom 13.4.2006 Noten: 9,12,13,13,13,12 - 12,05


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: pils gesucht und lager gefunden. plopp-pulle gesucht und kronkork-fläschchen gefunden. aber ich such weiter.
mittelblonde farbe, recht feiner und haltbarer schaum.
geruch ist intensiv hopfig, leicht grasig, schon fast bitter. erinnert eher an pils als an lager. der antrunk ist ganz kurz süßlich und wird dann sehr schnell sehr herb und würzig. die herbe bleibt zur mitte hin bestehen, doch ganz langsam kommt die malzigkeit wieder stärker zum zuge. der abgang ist betont herb mit kräftiger würze. sehr spät wirds süßer.
die hauseigene flasche ist zwar nicht ganz so schön wie die plopp-pulle aber dennoch sehr gelungen. ansprechendes etikett.
fazit: nach zahlreichen ausflügen zu exotischen lagerbieren mäßigen geschmacks ists schön, mal wieder ein gutes lager zu trinken. endlich mal ein "premium", das diesen namen auch verdient.

Biertest vom 3.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,10,13,11 - 10,95


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich weiß noch, wie früher, als ich mit Biertrinken anfing und ich mal mit meinem Onkel nach Holland fuhr, da meinte dieser, Grolsch sei ein ,,Schlabberbier" und nichts wirklich leckeres. Und naja,diese Aussage im Hinterkopf, überrascht mich bereits, wie das Grolsch zu mir kommt- in einer grünen Bügelverschlussflasche, die samt Relief und sparsamer Ettiketierung stark an Altenmünster erinnert. Das macht was her. Zudem schenkt es sich sehr sattgold ins Glas. Die Schaumkrone ist wirklich enorm, üppig, gut stehend- kann sowas ein ,;Schlabberbier"?
Der Geruch ist sehr grasig.....
Geschmacklich ist es hier die Hopfenherbe im Abgang und die Malzigkeit im Körper, die dominierend ist.
Dennoch bietet dieses Bier einen starken Charakter. Es ist leicht pilsaffin, süffig und doch überzeugend im starken Aroma des Hopfens.

Auf einer niederländischen Bierseite las ich unlängst, dass Heineken auf Masse und Preis braue, währnd bei Grolsch die Qualität im Mittelpunkt stehe- nach diesem Test würde ich es unterschreiben, und für einen geringeren Preis wäre in diesem Hause jetzt auch ein Kasten Grolsch- aber für 88cent/Flasche........

Biertest vom 2.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,12,13,12 - 11,90


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Grolsch wird in einer Halbliter-Bügelverschlußflasche in grün geliefert. Ein richtiges Etiektt besitzt das Grolsch nicht, es beschränkt sich auf eine Halsbanderole und eine brauereieigene Grolsch-Flasche, in deren Glas anstelle des Etiketts erhaben Grolsch-Markierungen eingearbeitet sind. Beim Öffnen vermisse ich das Plopp, auch bei nochmaligem Nachhaken, um den Gummi von der Flasche zu lösen, zischt es nur. Im Glas dann schöne goldgelbe Farbe, auch der Schaum kann sich sehen lassen. Wie es sich für ein Lager gehört, eher milder in der Geschmacksnote. Dabei bleibt es über längere Zeit erstaunlich spritzig-erfrischend mit einer ordentlichen Kohlensäure, die ich nach dem „Plopp“-Test so nicht erwartet hätte. Lässt sich sehr gut trinken. Erfreulich, dass keine unangenehme Süßspur auftritt. Alles in Allem ein gelungenes Bier – von dem ich trotzdem meine, es ist nicht „für alle Tage“ gedacht. Sollte man sich eher für hohe Feiertage oder ähnliches zurückhalten.

Biertest vom 9.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,12,12,12 - 11,85


Sachsentrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Üuahh Dose, da schmeckt man schon von Beginn an immer etwas metallisches mit... Das Bier hat eine überraschende Schaumbildung, die auch lange anhält, Farbe ist satt-gold-gelb-->paßt. Geruchlich recht hopfig, allerdings geschmacklich eher süß, wie ich finde. Tendiert eher zu einer gewissen Aufdringlichkeit. Naja, ein NL-Massenbier. Sollte wohl mal die Flaschenversion testen, dann auch das aussehen der Büchse ist ganz schön übel, so richtig lieblos und unfertig... paßt wohl auch zum Inhalt!

Biertest vom 15.9.2005, Gebinde: Dose Noten: 10,8,9,9,6,9 - 8,80


SPG meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zuerstmal fällt die fast schon als sexy zu bezeichnende Flasche auf. Schöne Bügelflasche, herrliche Prägungen etc. Das Bier ist auch gut, keine Frage , doch kann man dies in einem solchen Preissegment auch erwarten. Leichter "Pfützen"-Geruch, der aus der Flasche strömt, der zwar stört, allerdings während des Trinkens nich über Gebühr stört. Gutes Lager.

Biertest vom 10.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,11,10,15,12 - 11,70


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Grolsch Premium Lager schäumt ganz gut auf. Die feinporige Blume kann sich gut halten. Würziger Geruch.

Der Antrunk ist eher mild und schleicht sich fast unbemerkt davon. Später wird das Bier zunehmend herber, besonders im Abgang tritt noch eine angenehme, feine Würze hinzu.

Biertest vom 25.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,10,10 - 10,00


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein NL-Lager welches gut geraten ist. Spritzig im Antrunk, lecker hopfig im Abgang. Für mich eins der besseren NL-Biere.

Biertest vom 10.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,10,12,10 - 9,55


Franke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich versteh den Aufruhr um dieses Bier nicht, wohne jetzt schon 6 Jahre in Enschede, wo jetzt die Brauerei steht, und muss es fast täglich trinken. Es ist ein ganz normales 0-8-15 Industriebier. Und obendrein find ich es ein Pinkelbier, bei dem man mehr am Pissoir steht als an der Theke.
Als je een lekker nederlandse biertje wil hebben dan moet je voor Brand Urtyp gaan.
Wie gesagt Brand Urtyp is mit Abstand das beste Bier der Niederlanden. Noch kleine Anmerkung zu Grolsch, die schütten in ihr Bockbier Kandiszucker um es zu süssen, welcher Brauer macht das schon, zu dumm um die richten Malze zu wählen?

Biertest vom 26.12.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,8,7,9,9 - 8,45


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Grolsch Premium Lager ist ein wirklich leckeres Bier. Erfrischend und trotzdem würzig! Im Nachgeschmack kommt eine pilsige Herbe.
Dafür, dass es ein Lager ist, erinnert es geschmacklich sehr an ein Pils.
Die Grolsch-Flasche ist sehr schön und kriegt dafür 13 Punkte von mir.

WIRD NEU GETESTET!!!

Biertest vom 13.8.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,12,13,13 - 12,75


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tolle Farbe, genial perlend, wunderbare Blume - sieht einfach super aus. Aroma sehr hopfig für ein Lager. Im Antrunk trotzdem eher malzig-süß - erst der Nachgeschmack lässt wieder Hopfen erkennen. Insgesamt ein sehr, sehr gutes Bier, bei dem lediglich die Flasche ein wenig zu wünschen übrig lässt.

Biertest vom 17.4.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,10,12,11,9,12 - 11,60


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Angenehm süffig, wie sich das für ein Lager gehört.

Biertest vom 21.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,10,10,10 - 10,15


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kleine schnuggelige Flasche. Das Bier dann auch sehr ansehnlich. Leicht bis mittlere Hopfennote und im Antrunk fast wie ein Pils. Sehr frisch, ein bischen sprudelig und leicht süsslicher Nebengeschmack. Interessant und durchaus lecker dat Grolsch.

Biertest vom 5.12.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,9,12,9 - 9,15


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Herrliches Bier!!! Schon beim aufmachen der Flasche strömte ein angenehmes Hopfengeruch in meine Nase.. Hier hat die Brauerei am Aromahopfen nicht gespart, oh nein!!! Und dann erst wenn sie die Flasche einschenken!!! Tolle Farbe, nicht so hell (blass) wie die meisten Biere (norddeutschen Biere) . Geschmack ist ausgewogen, nicht so herb wie man beim riechen denken wurde . Ein tolles Bier, ja doch, die Holländer können mehr machen als nur Gouda Kääs.. Unbedingt ausprobieren! Herrlich!
::::::::::
Zweite TEST, am 26.7.2005
Diesmal habe ich dieses Bier aus der DOSE getrunken. Ich gebe zu, es war nicht schlecht, aber das wunderschöne Aroma nach Aromahopfen war diesmal ÜBERHAUPT nicht vorhanden. Lediglich bischen malzig, nichts besonderes.. Was soll ich dazu sagen? Ein Riesenunterscheid wenn man DOSE nimmt , statt einer GLASFLASCHE!

Biertest vom 1.9.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,15,12,12,11,14 - 13,30


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses vermeintliche Lagerbier aus Holland kommt gesund gehopft daher und geht bedingungslos als Pils durch. Herb frisch, so mag es die Kennerzunge. Eine leicht schwefelige Note im Geruch sorgt für eine charakteristische Note. Holland hat doch mehr zu bieten als Heineken. Lecker!

Biertest vom 11.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,12,12,12 - 12,15


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hübsche, an Altenmünsterbier erinnerde Bügelflasche mit wenig Etikett und Aufdruck/Aufschrift.
Das Premium Lager reicht lecker hopfig und höchstens ein wenig malzig.
Der Schaum ist recht grobporig und prickelt verdächtig.
Farblich ist das Grolsche Lager eher dunkelblond/malzig.
Überraschend herb-hopfiger Antrunk, leider hintenrum etwas dünn, aber durch getreidigen Nachhall doch relativ süffig.
Fazit:
Das erste Lager, das nach mehr als Wasser schmeckt.
Groschl's PL ist grundsolide, aber auch ohne besonderen, eigentümlichen Charakter.
Fast ein Pils.

Biertest vom 28.5.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,9,12,9 - 9,70


Bier-Bruder T. meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Deftig-herber, fast beißend-strenger Geruch * Frischer, klarer, bierig-herber Geschmack, der aber nicht die Gesichtszüge entgleiten lässt * Überraschend süffiger, gerstig-hopfiger Nachgeschmack ohne ein trockenes Gefühl hinterlassend * Das Lager schmeckt wie ein nordisches Pils - empfehlenswert als Getränk bei Gänsebraten oder fettem Käse (kommt ja aus Holland), da durch die Bitterstoffe die Galle angeregt wird - wohl eher ein Bier für Hobbyköche...

Biertest vom 3.3.2002 Noten: 4,8,12,10,9,10 - 9,35




Grolsch Premium Lager

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,17 (10,00)
Aroma 10,05 (10,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,90 (8,50)
Aussehen der Flasche 11,64 (10,00)
Subj. Gesamteindruck 10,20 (10,50)
Total 10,22 (10,00)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de