Ganser Kölsch

 
Brauerei Ganser-Brauerei GmbH & Co KG Ganser Kölsch Bierbilder einsenden
BrauortLeverkusen Note
RegionNordrhein-Westfalen
10,17

(34 Tests)
SorteKölsch
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Ganser Kölsch schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 14,11,12,11,8,12 - 11,70


StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 12,7,5,6,14,5 - 6,60


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 13,10,14,11,7,11 - 11,30


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 12,10,10,11,8,10 - 10,25


Schmidt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 14,10,11,13,8,11 - 11,30





Online-Tests

DavinceBonn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für mich als Zugezogener aus dem Land des Berliner Kindl - das beste Kölsch, das es gibt. Aber das liegt wohl an seiner geschmacklichen Pilsnähe.

Biertest vom 29.11.2011 Noten: 9,11,15,11,9,13 - 12,10


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Seit langem mal wieder ein Kölsch, da fällt mir ein ich hab doch sogar ein Glas dafür, vom Bierfestival in Köln! Na dann mal los! Es riecht nach leicht grasigem Wasser, Geschmacklich sehr wässrig-leicht herb etwas malzig wobei die Malzigkeit garnicht mal so schlecht wäre, wenn sie mit anderen Aromen als nur mit Wasser kombiniert worden wäre. Fazit: Leicht herb-malziges Bier kombiniert mit sehr viel wässrigkeit, gefällt mir nicht, für ein Kölsch warscheinlich schon speziell.

Biertest vom 26.10.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,7,6,7,7 - 6,70


Bierbäuchle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein recht ungewöhnliches Kölsch. Ich finde es geht schon Richtung Pils. Sehr hopfig aber nicht unangenehm. Ich finde eins der besseren Kölschsorten.

Biertest vom 27.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,10,6,10 - 9,90


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oha, mein erstes Kölsch, das nicht aus Köln stammt. Die Flasche sieht etwas langweilig gestaltet aus. Ins Glas ergießt sich ein herrlich kräftig goldenes Kölsch mit guter, feinporiger Krone und sehr, sehr vielen CO2 Bläschen. Der Geruch ist sehr hopfig, ja sogar angenehm aromahopfig. Der Antrunk ist recht herb und dominant hopfig. Der Abgang ist einzigartig. Erst hopfig, wandelt es sich sehr schnell in eine fruchtige Süße um, die mir irgendwoher bekannt vorkommt. Schmeckt für ein Kölsch wirklich sehr merkwürdig, aber gut! Süffiges, angenehm zu trinkendes Kölsch!

Biertest vom 25.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,11,8,10 - 10,30


Genießer 65 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich habe gestern mit meiner Frau einen Tageaausflug nach Köln gemacht. Dabei habe ich (nach einem reichhaltigen Essen) verschiedene Kölsch vom Fass probiert. Ganser Kölsch gehört auch dazu. Der erste Eindruck zum Aussehen: durchschnittlich; Geruch: schwach, unauffällig; der erste Schluck: enttäuschend; Nachgeschmack: wird nicht besser. Vom zweiten und dritten Schluck habe ich mir mehr erhofft, aber es wurde eigentlich noch schlechter. Ein Bier, das einem Kölsch nicht gerecht wird.
Genießer 65

Biertest vom 16.7.2009, Gebinde: Fass Noten: 9,6,6,3,-,3 - 4,57


homer simpson meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das geht selbst für Jemanden, der wie ich aus Leverkusen kommt - wobei ja mittlerweile bei der Gilden gemacht - nur vom Fass.

Insgesamt wirklich trinkbar, aber geschmacklich eher Durchschnitt.

Biertest vom 24.4.2009, Gebinde: Fass Noten: 10,8,7,6,-,6 - 6,89


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süffiges Kölsch!Abzüge in der B-Note für die Herkunft!!:-)

Biertest vom 7.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,10,9 - 9,60


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

GANSER KÖLSCH ist rein vom Aussehen her ganz typisch für ein Kölsch. Schlichtweg normal. Geschmacklich kommts recht muffig-säuerlich daher mit einem eigenartigem Beigeschmack, der an Metall erinnert. Es wirkt "schal"...irgendwie abgestanden. Im weiteren Verlauf wirds dann zwar angenehmer, aber das ist wohl die gewöhnung, die eintritt. Beim 2. Glas sah ichs mir nochmal genauer an. Auffällig war die fast nicht vorhandene Kohlensäure. Kein Wunder also das es abgestanden wirkt, dachte ich mir nur...Ein unausgeprägtes, teils gar eigenartiges Aroma bei einem Kölsch...ok, das ist eine Sache... aber wenn es dann noch nicht einmal spritzig-fruchtig daherkommt...Tja, dann ist vorbei...man könnte ja sagen: "Gut was will man aus Leverkusen schon erwarten"....ist sicherlich eine Geschichte...aber an einen vernünftigen Kohlensäureanteil sollte man schon denken, wenn man vom Aroma her nicht viel zu leisten imstande ist, sorry! Fazit: Unterklasse-Kölsch...unnötiger Weise eigentlich...mit etwas Kohlensäure könnte man es durchaus "retten" denke ich.

Biertest vom 19.10.2008, Gebinde: Fass Noten: 11,9,9,9,-,10 - 9,63


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Ganser schmeckt seicht malzig, danach wirds würzig, der Hopfen schmeckt etwas holzig, dennoch sehr frisch. Ein Kölsch das sich durchaus sehen lassen kann.

Biertest vom 1.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: -,11,12,11,-,12 - 11,64


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht mir ein wenig zu schlicht aus. Das Bier im Glas ist nicht sehr spritzig, der Schaum aber okay. Das Aroma ist muffig-malzig. Der Geschmack beginnt spritzig-frisch, fruchtig. Im Abgang ist das Bier immer noch prickelnd spritzig, aber nicht mehr so fruchtig, eher wieder so muffig, wie das Aroma es vermuten ließ. Nichts besonderes!

Vielen Dank an Kölschtrinker für die Flasche!

Biertest vom 19.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,8,9,8,8,8 - 8,15


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Relativ herbes Kölsch, welches mann noch am ehesten mit Gaffel Kölsch vergleichen kann.

Fazit : Ordentliches Kölsch

Biertest vom 7.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,12,12,8,11 - 11,05


kölsch123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganser schäumt gut auf und mittelmäßig schnell verschwindet die Schaumkrone. Der Geruch ist ähnlich dem wie von Gaffel Kölsch, nämlich herb und leicht getreideartig. Das Ganser ist überraschend kohlensäurearm. Weiter ist das Ganser würzig und im Nachgeschmack herber, auch ziemlich ähnlich wie bei Gaffel Kölsch. Doch ich vermisse irgendwie eine gewisse frische dieses Kölsches, das liegt wohl daran, dass zu wenig kohlensäure vorhanden ist.

Insgesamt ein ordentliches aber recht herbes Kölsch

Biertest vom 27.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,10,10,12,10 - 10,45


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne Schaumkrone.

Malzig, seicht grasiger Anzug. Mittel setzt mit würzigem Hopfenstrich ein und verstärkt sich im Sturz. Etwas fruchtiger Unterton, den ich nicht ganz einordnen kann. Spritzig - Finish trocken ausklingend.

Biertest vom 29.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,10,10,12,11 - 10,85


kapor meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein erfrischend bieriges Kölsch mit getreidigem, hopfigen Aroma, dass sich wohltuend von dem etwas charakterschwächeren Massenkölsch abhebt. Im Antrunk süffig aber nicht labberig, mit schönem leicht herben und hopfigem Abgang. Für mich das idealste Kölsch als Begleiter bei Speisen. Leider steht das Bier unberechtigterweise auf der Out-Liste und es sieht so aus als wäre es vom Aussterben bedroht. Es ist daher nur noch schwer zu bekommen. Dabei gab es das Bier im Rheinland und in der Eifel noch vor 10 Jahren an fast jeder zweiten Tankstelle als Sixpack oder in den hübschesten Dosen, die jemals hergestellt wurden.

Biertest vom 29.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,13,14,12,13 - 13,10


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Ganser Kölsch ist äußerst süffig und dabei feinmalzig. Es wirkt allerdings auch etwas getreidig. Ordentlich.

Biertest vom 28.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,12,9,9,10 - 10,00


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es kommt recht herb für ein Kölsch daher. Zum Glück nicht so abartig wie Gaffel, sondern auch mit einer gewissen Fruchtigkeit, die dieses Kölsch vor schlechten Noten bewahrt.

Biertest vom 26.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,9,9,6,9 - 9,05


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an Kölschtrinker, der mir die Flasche geschickt hat. Das Kölsch hat eine typische Kölschfarbe, riecht auch so, aber ist meiner Meinung nach viel zu lasch. Es ist nur leicht würzig, etwas zu stumpf und nach ner Zeit ist es nicht mehr geniesbar. Fazit: Also schnell trinken! Man kanns trinken, guter Durchschnitt!

Biertest vom 27.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,6,10,6,11 - 9,55


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vom Faß - daher keine Flaschenwertung. Im Aussehen typisch für ein Kölsch. Der Schaum ist halt nicht von Dauer.
Antrunk kribbelig. Beginnender Mittelteil ist von feiner Herbe geprägt, der danach eine spürbare Fruchtigkeit folgt. Der Abgang ist eher unspektakulär - etwas Malzigkeit.
Gut trinkbares Kölsch. Angenehm weich und süffig.

Biertest vom 19.4.2007, Gebinde: Fass Noten: 10,11,11,10,-,11 - 10,73


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Danke an Kölschtrinker für dieses etwas blassere Kölsch, das aber schönen Schaum entwickelt und munter Perlen steigen lässt. Der typisch würzige Kölschgeruch ist da. Geschacklich ein mildes, ausgewogenes Kölsch mit einer enormen Süffigkeit. Insgesamt geht es runter wie Butter, trotz einer leichten Mehligkeit im Abgang.

Biertest vom 27.2.2007 Noten: 12,11,14,11,6,12 - 11,70


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein leckeres würziges Kölsch mit einem Geschmack der deutlich zum Pils hintendiert, ohne dessen Bitterkeit zu haben. Auch im Abgang hält es seinen Geschmack noch angenehm lange. Das Ganser ist schön süffig und es ist so Ideal für den geselligen Abend.

Biertest vom 21.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,14,12,12,13 - 12,80


Schalker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tach auch!
Vom schlimmen Kopfwehplörr hat sich der Kram dank Brau und Brunnen zu nem mittelprächtigen Kölsch gewandelt. Eins der wenigen Biere, das so schrottig war, dass es nur aufwärts gehen konnte. Wenn nix anderes verfügbar ist, mittlerweile trinkbar.
Glück auf!

Biertest vom 13.10.2006 Noten: 9,9,9,8,12,9 - 9,00


Hatchel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganser Kölsch kann man einfach gut trinken.Bei anderen Bieren wird mir immer voll schlecht.Naja,aber jeder hat halt einen anderen Geschmack,und deswegen gibt es so viele Sorten von Bier!!!!!

Biertest vom 16.7.2006, Gebinde: Fass Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ganser Kölsch, ehedem in Leverkusen, heute bei Gilden in Köln gebraut, da auch von Brau und Brunnen aufgekauft, (wobei eine andere Info besagt, es gehöre zu Dom und werde bei Küppers gebraut) hatte ich noch nicht oft, früher irgendwann mal einen Kasten, jetzt aber nur eine Verkostungsnotiz vom Juni 2003:

++ würzig, süß-herb, vollmundig; Abgang: etwas bitter; BTO 12/15/15/11/11/13

Fazit: Wäre der Abgang nicht etwas bitter, wäre es für meine Zunge ein Spitzenkölsch.

Biertest vom 25.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,15,11,11,13 - 13,10


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In einer kleinen Eckkneipe in Leverkusen verköstigt, wo das Kölsch noch 1€ kostet- schön,dasses noch sowas gibt!

Direkt fällt auf: Der Schaum steht, besser als bei vielen anderen Kölschen, und ist sehr fein, es riecht samtig-fruchtig.
Überraschend konträr dazu der muffig metallische Antrunk, dafür wird man aber mit einem vollem Körper und einem recht herben, aber angenehm hopfigen Abgang belohnt.

Definitiv ein durchwachsenes Erlebnis, aber doch ein gutes Kölsch, das sich wesentlich charakterstärker zeigt als so viele andere....

Biertest vom 3.1.2006, Gebinde: Fass Noten: 12,10,11,11,-,10 - 10,52


SPG meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gutes Kölsch. Es gibt zwar besseres, doch da ich mit der Stadt Leverkusen sehr sympathisiere, werde ich dem Ganser stets verbunden bleiben, auch wenn es geschmacklich nicht der Typ "Abenteurer" ist, der neue kulinarische Schätze entdeckt!

Biertest vom 20.8.2005, Gebinde: Fass Noten: 12,11,13,12,-,14 - 12,84


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Lässt sich gut trinken, zwar ein wenig muffig im Geschmack, aber darüber kann man wegsehen! Ganz nett, aber kein wirkliches Muss!

Biertest vom 16.12.2004, Gebinde: Fass Noten: 11,11,12,11,-,11 - 11,15


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wechselhaftes Erlebnis. Der Beginn ist, abgesehen vom schönen Aussehen, wenig einladend: muffig metallischer Geruch mit säuerlicher Note, recht unbestimmter, wenig aussagekräftiger Antrunk. Zwar nicht schlecht, aber nicht umwerfend. Was dann kommt, hat mich dann aber doch (fast) umgehauen: ein einmalig samtig weicher Nachgeschmack, dezent malzig mit feinen Hopfenpartikeln. Schön! Zwar setzt sich ein Bier aus mehr zusammen als dem Nachgeschmack, aber der letzte Eindruck bleibt. Die Flasche ist ein gutes Beispiel dafür, wie man mit relativ schlichten Mitteln eine stimmiges Design schaffen kann. Ich war überrascht.

Biertest vom 20.11.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,9,11,14,11,11 - 11,35


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Definitiv das Kölsch der Pils-Trinker. Ich glaube kaum das das noch ein Kölsch ist. Sehr charakteristicher Pils-Geschmack. Naja hab schon besserers getrunken (Besseres Kölsch und auch besseres Pils).

Biertest vom 7.11.2004, Gebinde: Fass Noten: 8,8,6,7,8,8 - 7,55


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Unwissenschaftlicher Feldversuch:
Ich genoss Ganser gestern in
einer Kölner Kneipe/Diskothek vom Fass und es hat mich nicht gereade umgehauen. Äusserlich normal (also klargolden und mit kölschtypisch schwacher Krone). Der Geschmack ist langweilig malzlaff ohne Finesse. Ein Kölsch der schlechten Sorte, so dass ich nach einer Stange auf Heineken umgestiegen bin (und das will was heissen!).

Biertest vom 31.1.2004, Gebinde: Fass Noten: 9,5,7,5,-,5 - 5,73




Ganser Kölsch

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,71 (13,00)
Aroma 10,00 (9,60)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,86 (10,40)
Aussehen der Flasche 9,40 (13,00)
Subj. Gesamteindruck 10,17 (9,80)
Total 10,17 (10,23)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de