Felskrone Pilsener

 
Brauerei Dortmunder Actien-Brauerei Felskrone Pilsener Bierbilder einsenden
BrauortDortmund Note
RegionNordrhein-Westfalen
7,79

(28 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Felskrone Pilsener schreiben



Einzelbewertungen

St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 11,6,8,10,0,8 - 7,90


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 10,2,0,3,2,0 - 1,85


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,3,3,5,1,2 - 3,30


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 11,4,2,2,1,3 - 3,55





Online-Tests

Mabra41 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Kiosk des Vertrauens hat das Bier im Programm.
Schaumkrone sieht toll aus, aber der Rest ist doch etwas sehr daneben. Furchtbar Bitter der Geschmack. Das war die erste und Letzte Dose.

Biertest vom 29.5.2012, Gebinde: Dose Noten: 6,9,10,5,-,9 - 8,21


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aus dem Glas steigt ein hopfiger Duft empor. Doch der ist nicht unbedingt angenehm. Eher riecht es nach billigem Hopfen und etwas käsig.
Der Geschmack steht dem Geruch nicht nach. Ein zuckersüßer Antrunk wird ratzfatz von kräftigem, käsigem und bitterem Hopfengeschmack abgelöst. Schließlich mündet das ganze in einem metallischen und bitteren Finale.

Biertest vom 5.7.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,7,6,4,5,5 - 5,50


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

"Linden Brauerei Unna" steht auf meinem Etikett, aber laut Google/eigener Webseite lindenbrauerei.de ist die Lindenbrauerei Unna jetzt ein Kulturzentrum mit kleiner, angeschlossener Hausbrauerei, also keinesfalls Urheber des vor mir stehenden Pilsbiers. Soviel vorweg.
Das preisgünstige Helle trägt eine mittelstabiler Krone. Schmeckt leicht hopfig, dann lecker malzig, und das bis in den Nachgeschmack hinein. Insgesamt ein sehr ordentliches Bier, das ich einigen teureren Mitbewerbern ohne Zögern vorziehen würde. Prädikat: gut trinkbar

Biertest vom 3.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,10,12,6,10 - 9,90


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

lecker, süffig, spritzig frisch und nicht zu bitter

Biertest vom 5.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,12,14,13,9,13 - 12,10


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

FELSKRONE PILSENER: Die Flasche entspricht optisch dem Preis, kann man nicht beschönigen….äußerst plump und lieblos gestaltet. Im Glas sieht es farblich recht durchschnittlich aus. Die Schaumentwicklung ist allerdings sehr gut und die Krone ist sehr haltbar. Wirklich schön anzusehen. Geschmacklich allerdings ist das Felskrone nicht so der Renner. Zu bitter und säuerlich. Man merkt auch, das es sich hier offensichtlich um ein Extraktbier handelt. Fazit: Schade, der optisch gute Eindruck wird nicht bestätigt. Unter dem Durchschnitt.

Biertest vom 15.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,10,9,6,10 - 9,85


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wiedermal eins der unzähligen „Billigbiere“. Schaut von aussen schon nicht sonderlich anspruchsvoll aus. Im Glas wirkt das Bier etwas blass. Die grobporige Krone steht gut im Glas und es bildet sich kaum CO2. Geruchlich ists eigentlich ganz gut. Angenehmer Hopfenduft. Der Antrunk hingegen ist sehr ernüchternd. Total zugebollertes Hopfenaroma, fast untrinkbar herb. Zur Mitte hin wird’s noch ein wenig muffig und metallisch. Also das Felskrone Pils bleibt in Zukunft schööön im Regal stehn…

Biertest vom 31.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,7,6,8,7 - 7,20


AUXBURG1986 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Felskrone Pils gibt es oft an Tankstellen oder auch überteuerten Kiosk, bzw. Drogeriemärkten.
Der Antrunk ist wässrig, es besitzt kaum Kohlensäure, aber nicht so bitter, wie normale Pilssorten. Die Kohlensäure ist etwas zu zurückhaltend, was es etwas langweilig wirken lässt. Es ist nicht so plörrig, wie manch andere "Billigbiere". Es ist leicht-würzig, nicht zu geschmacksintensiv und sehr unkompliziert. Im Abgang ist es etwas grasig. Fazit: Recht trinkbar, aber zu wässrig!

Biertest vom 20.12.2008, Gebinde: Dose Noten: -,8,9,9,9,8 - 8,38


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Pils mit fadem Geschmack (sehr nach Getreide), welchem zudem völlig die Frische fehlt (zu wenig Kohlensäure)
Fazit : Nicht nochmal !

Biertest vom 28.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,3,5,3,3,3 - 3,90


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zu dem Preis gibt es ein Bier das wie ein Getreidefeld schmeckt.
Fazit:Nicht meins

Biertest vom 27.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,3,3,6 - 5,70


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht süsslich anmälzender Auftakt, getreidige Noten. Mittel
bringt einen moderaten Hopfenflug, der holzig, etwas grob bitter
abfließt. Finish dezent trocken. Recht bekömmlich.

Biertest vom 29.5.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,7,10 - 9,85


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils ist sehr süffig und verfügt über ein feinmalziges Aroma. Der Nachgeschmack ist ebenfalls mild und erinnert nicht an ein Pils.

Biertest vom 14.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,12,11,8,11 - 10,80


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nichtssagender Geruch. Klar golden im Glas und kaum Kohlensäure. Seltsamer, holzig-malziger Antrunk. Am
Ende etwas alkoholische Schärfe und Bitterkeit. Hier passt nichs zusammen.

Biertest vom 21.12.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,8,8,7,-,7 - 7,35


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Große Erwartungen hab ich zwar nicht, da ich schon viel schlechtes über die Felskrone gehört habe, aber man soll ja nicht auf andere hören sondern sich selbst einen eigenen eindruck machen (das gilt nicht nur für Bier).
Oh man ich mein zum betrinken würde es sicher reichen, aber wenn man ein Pils genießen möchte ist Felskrone nicht wirklich die richtige Wahl. also so beschissen wie es mir beschrieben wurde ist es nicht, aber trotzdem würde ich dieses Bier nur im Notfall wieder wählen. Also mich kann das Ratskrone pils nicht wirklich überzeugen!

Biertest vom 1.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,8,8,7,8 - 8,05


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1372
ersma: gibt sich ja schon äußerlich einen wertigen eindruch. auch der preis lässt vielversprechendes erwarten...
meines kommt übrigens von der linden-brauerei gmbh aus unna.
mittelpilsige farbe, unperlig. schaum ist viel, mittelfein bis grob, beim gemächlichen absacken deutlich grober werdend.
geruch ist hopfig, leicht säuerlich. marginale süße im hintergrund.
antrunk co2-arm. leicht malzig mit dezenter hopfennote. die herbe nimmt zur mitte hin deutlich zu, im abgang haben wir ein herbes bier mit süßlichem hintergrund. insgesamt etwas schwach auf der brust.
die 0.5-l-pulle kommt mit etiketten im billigst-look. das modell "bei aldi gabs auf dem grabbeltisch ne etiketten-selbst-gemacht-cd". das grottenschlecht eingeklinkte foto einer wasserfallkante, dezent vor den diagonalen nadelstreifen platziert, machts nicht unbedingt besser.
fazit: ein typisches "premium". allerdings passt hier alles. preis zum aussehen zum inhalt. alles auf gleich niedrigen niveau.

Biertest vom 10.5.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,4,5,5,1,5 - 4,95


Pitt1956 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Felskrone Pils ist ein gutes Bier, aber wie so viele andere Sorten nur als Flaschenbier und nicht aus der Dose. Nur ist es mir etwas zu teuer geworden und preislich jetzt zwischen Billigbier und teuren Biersorten angesiedelt. Da kann man dann auch zu Waldschloss Pils greifen das auch von der Lindenbrauerei kommt aber noch etwas besser als Felkrone schmeckt. Der Preis ist ungefähr der gleiche wie bei Felskrone. Ich habe einige Jahre Waldschloss Pils getrunken und bin dann kurz auf Felskrone umgestiegen als Waldschloss Pils nur noch sehr schlecht in unserer Gegend zu bekommen war. Als ich irgenwann mal einige Kästen Felskrone gekauft hatte befanden sich in einem Kasten fälschlicherweise einige Flaschen Hansa-Pils, dass ich erst sehr ärgerlich fand da ich dieses Bier noch aus früheren Zeiten als Dosenbier in schlechter Erinnerung hatte. Als ich dann aber es aus diesen falsch gelieferten Flaschen probierte war ich begeistert und so von Felskrone auf Hansa-Pils umgestiegen. Es schmeckte besser als Felskrone oder Waldschloss und war auch fast 2 Euro günstieger als Felskrone oder Waldschloss, pro Kasten.

Biertest vom 25.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,11,12,9,12 - 11,25


Zwergnase meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Naja, sehr süffig, aber halt auch Pennerbier.Wer sich davon nicht abhalten lässt, wird einen sehr netten partner finden, um dem Kater am nächsten Tag zu frönen. Wer kein Geld hat, ist hier durchaus gut aufgehoben. Für alte Pils Trinker wie uns ist es immer wieder ein Genuss :D Proooooooost.

Biertest vom 3.3.2006 Noten: 8,9,12,8,6,11 - 9,85


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Billigbier sieht im Glas nahezu perfekt aus, die Krone sitzt spitze. An der Flasche könnte noch gefeilt werden, besonders das 'Premium' in der knatschroten Krone passt nicht richtig zu dem Billigbier.
Der feinherbe Antrunk weist einen muffigen Unterton auf, der sich nach einer kurzen Abwesenheit im Mittelteil im Abgang wieder ausbreitet. Im Laufe der Verkostung scheint sich dieses muffige Aroma jedoch immer weiter zurückzuziehen, die leichte Wässrigkeit, die an seine Stelle tritt, kann wohl kaum als besser bezeichnet werden. Im Nachgeschmack kommt also noch eine mittelbittere Note hinzu. Im großen und ganzen für ein Billigbier durchausakzeptabel, wie schon vermutet passt das 'Premium' jedoch nicht.

Biertest vom 14.2.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,9,9,8,9,9 - 9,25


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Fels Krone Pilsener habe ich bei Lidl in Dänemark gekauft. Es schäumt ganz gut auf. Die Blume hält sich mittelmäßig. Insgesamt dominiert ein leicht süsslich-chemischer Geruch.

Der Antrunk gestaltet sich süsslich-mild. Zum Mittelteil folgt nichts an ausgeprägten Aromen, welche an ein Pils erinnern. Im Abgang zeigt sich eine kaum wahrnehmbare Würze und Herbe. Dafür ist der Nachhall sehr süsslich. Erinnert sehr an ein Pils aus Süddeutschland. Ein Pils sollte sich aber anders zeigen.

Biertest vom 10.11.2005, Gebinde: Dose Noten: 10,6,10,6,9,7 - 7,55


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wirklich übel. Schmeckt, als hätte man dem Bier ´nen Schuss Lenor beigemischt.

Biertest vom 16.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,3,3,3,0,3 - 3,25


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Billigpils mit beschissenem Etikett. Geruch: Malzig-hopfig, durchaus angenehm. Auch die Farbe ist recht gülden und der Schaum sehr schön fein und äsusserst stabil. Statt Hopfenextrakt gibts "echten" Hopfen.
Mild, leicht süss, hintenrum erst würzig, dann wieder recht lieblich. Keine Hopfenaromen in herber Form.
Fazit: Auf den ersten Blick ganz gut. Allderdings erinnert das Pils eher an ein Lager oder Export, da es insgesamt zu süss ist und Hopfenaromen gänzlich vermissen lässt. Für den Preis ganz ordentlich. Voll überzeugend ist nur das Äussere (nicht die Flasche). Nix für den Pilsfreund.

Biertest vom 23.4.2004 Noten: 12,5,5,3,2,4 - 4,85


j0e meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Einfach nur geiles Bier! Kostet fast nix, schmeckt aber genial! Sehr empfehlenswert.

Biertest vom 6.3.2004 Noten: 10,13,8,9,10,13 - 11,20


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier steht dem billigen Flaschendesign in nichts nach - außer dem Preis stimmt hier so gut wie nichts. Die Brauerei hat ihre Rohstoffe wohl geschenkt bekommen; anders ist es wohl kaum zu erklären, warum es billiger als billig schmeckt. Hintenrum so abartig bitter, dass es keine Freude ist. Mit richtigem Bier nach-, und dieses Gesöff wegspülen!

Biertest vom 13.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,5,3,7,5 - 5,45


Rheinekiller meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines der schlechtesten biere die es in deutschland zu kaufen gibt diesen JOE-FRESH kann ich überhaupt nicht verstehen bei dem müssen wohl die geschmacksnerven abgetötet sein naja bis dann!!!!!!

Biertest vom 12.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 3,0,0,0,6,2 - 1,40


Joe_fresh meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Geschmack kann zwar nicht mit den Spitzenbieren mithalten, aber der unschlagbare Preis macht alles wieder wett.

Biertest vom 6.10.2003 Noten: 14,11,12,9,10,11 - 11,10




Felskrone Pilsener

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,04 (10,00)
Aroma 7,75 (3,75)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 6,91 (5,00)
Aussehen der Flasche 6,36 (10,00)
Subj. Gesamteindruck 7,87 (3,25)
Total 7,79 (4,15)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de