Falkenfelser Premium Export

 
Brauerei Tucher Bräu Fürth Falkenfelser Premium Export Bierbilder einsenden
BrauortFürth Note
RegionBayern
9,12

(32 Tests)
SorteExport/Spezial
Alkoholgehalt5,5% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Falkenfelser Premium Export schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Recht dunkel im Glas, sieht Falkenfelser Export schon mal gut aus. Exportig mild aber dennoch hopfig erfreut es den Gaumen - wenn da nur der Geruch nicht wäre! Der fehlt zum Glück im Nachgeschmack. Die Flasche ist i.O. Kein schlechtes Bier!

Biertest vom 13.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,10,9,6,9 - 8,80


StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 8,8,7,6,2,7 - 6,85


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 9,8,10,9,8,9 - 8,95


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Export ist Export, und dieses Export ist Mord!

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 9,5,6,5,3,5 - 5,45


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nicht ganz so stark gehopft, gefällt es besser als das gleichnamige Pilsener. Das Export ist recht herb, es könnte jedoch etwas vollmundiger sein.

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 10,10,9,11,6,10 - 9,80


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 8,7,9,6,5,7 - 7,15


Sonja meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 10,5,6,3,10,7 - 6,40


Jana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 26.1.2002 Noten: 10,8,8,5,7,7 - 7,30





Online-Tests

DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also trinken lässt sich das Falkenfelser Export richtig gut und wenn man dann noch auf den Preis schaut, dann kann ich dieses Bier nur empfehlen. Geschmacklich gibt es bessere Exportbiere, aber eben auch schlechtere.

Biertest vom 26.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,13,11,10,11 - 11,10

Ein gold-gelbes Bier ergießt sich in mein glas. Es bildet sich eine große Schaumkrone von mittlerer Lebensdauer.
Der Antrunk ist malzig-süß. Der Mittelteil wird dann etwas würziger und leicht herb. Der Abgang ist würzig und leicht herb.
Mir gefällt das Export von Falkenfelser gut. Erneut wenn es um Falkenfelser geht kann ich nur sagen man bekommt ein ordentliches Bier zum günstigen Preis. Ich kann jedem nur empfehlen den Bieren von Falkenfelser mal eine Chance zu geben!

Biertest vom 27.2.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,10,10,11 - 10,95


Fredrick-D meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Habe mir dieses Export zweimal bei Netto gekauft. Der erste Test verlief gut, ein goldgelbes Export mit stabiler Schaumkrone, ordentlich Kohlensäure und guten Trinkeigenschaften. Der Tag danach verlief ohne Beeinträchtigungen. Der zweite Test war enttäuschend. Ein Export mit ordentlich Umdrehungen aber ohnen jeglichen geschmacklichen Tiefgang. Das Bier schmeckte wässrig und nichtssagend. Vielleicht waren hier zwei unterschiedliche Abfüller am Werk, am Tag danach ging es mir schlecht und ich hatte einen Schädel bis zum frühen Abend. Der Preis stimmt zumindest. Da der Test beim ersten mal so gut verlief, habe ich Gnade vor recht ergehen lassen und insgesamt milde benotet.

Biertest vom 30.4.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,9,7,7,8 - 8,00


Suffaspekt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein gutes und natürlich günstiges Markenbier der Kette Netto/Plus.Das Bier ist recht unauffällig im geschmack, bringt aber dennoch etwas Würze mit sich. Es ist halt ein als Mild ausgewiesenes Bier, da muss man sich auch nicht über die Mildheit beschweren. Mir fällt auch der schnelle Einstieg ins Kreislaufsystem auf, kaum getrunken merkt man den Alkohol schon. Keine Schwebstoffe und schöne langkettige Co2-Perlen.

Biertest vom 19.1.2010 Noten: 12,13,10,13,12,12 - 12,00


Altermann100 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich kaufe mir das Export beim Plus.
Geschmack und Preis,absolute Spitze.

Biertest vom 17.9.2009 Noten: 13,15,15,15,15,15 - 14,80


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schaumkrone verschwindet schnell, Antrunk recht matt, im Abgang süßlich. Trinkbares Bier!

Biertest vom 4.8.2009 Noten: 9,9,11,10,9,9 - 9,45


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr gelungenes frisches und süffiges Export uohne Fehl und Tadel !

Biertest vom 22.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,11,9,11 - 10,80


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes Helles mit vielen co2-Perlenschnüren und sahniger und mittelhaltbarer Krone. Gut malzig, begleitet von verhaltener Hopfenherbe, diese verschwindet alsbald, im Nachgeschmack bleibt leckere Malz-Würzigkeit haften, eine ganz leichte Süße kommt auch noch durch. Gutes und durchaus leckeres Bier, super Preis-Leistungsverhältnis.
Trinkt mehr Export!

Biertest vom 22.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,10,7,10 - 10,10


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gab es neulich auf einer Party, natürlich aus der Flasche, daher kann ich über das Aussehen nichts berichten. Süßlich, leicht wässrig, recht zurückhaltend gehopft, kaum prägnant würzig. Aber es schmeckt nichts unerträglich oder eklig. Insofern für solche Gelegenheiten bestens geeignet.

Biertest vom 6.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,7,9,8,9,8 - 8,05


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein drittes Falkenfelser besitzt eine mittelmäßig gut haltende Schaumkrone und hat eine kräftige dunkle Farbe. Im Geschmack ist es hopfig, malzig und etwas wässrig. Der Nachgeschmack ist bitter säuerlich, irgendwie seltsam und nicht sehr lecker! Fazit: Mir schmeckt es nicht!

Biertest vom 22.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,5,4,9,5 - 5,50


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Angenehme Farbe, feine Krone, fruhtiger Geruch. Der erste Eindruch ist schnon mal recht gut. Der Antrunk erinnert eher an ein Pils als an ein Export. Recht wässrig ohne das typische Export Aroma. Im Nachgeschmack leichtes Hopfenaroma. Irgendwie geschmacklos.

Biertest vom 6.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: -,4,5,5,9,5 - 5,05


Oetti-von-Kioskus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hier soll die Variante des "Getränkevertrieb Salzwedel" mit nur(?) 5,2% getestet werden:
Verstehe es, wer es will und kann. Auch dieses Stöffchen ist, wie sein "Salzwedler Pilsener-Verwandter" gar nicht mal so übel. Ich finde nichts Abstoßendes - und das in dieser Preisklasse!
Im Glas ist dieses Export durchschnittsgolden und mit sehr wenig CO2 und einer mittelstabilen, kleinen und bald restlos verschwundenen Blume gesegnet. Wirkt extrem billig - wäre da nicht der milde malzsüßhopfige Geruch. Im Antrunk sehr unspektakulär, glänzt dieses Falkenfelser durch ein sehr weiches, vor allem malzsüßes Aroma. Teilweise meine ich sogar, "kernobstige" Nebenaromen zu schmecken. Selbst der Sturz erweckt den Hopfen nicht zu irgendeiner Resonanz; erst im späten Nachgeschmack findet sich eine biertypische Hopfennote.

Fazit: Sehr süffig, sehr rund, aber irgendwie ohne Charakter. Da fehlt irgendwas, seien es einfach nur die schlechten Aromen oder das Markenimage...

Biertest vom 16.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,9,12,10,6,9 - 9,15


mola_mola meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich bin etwas schockiert wie dieses Bier hier zum Teil verrissen wird... Ich glaub man muss bei diesem Bier die Umstände erst mal klären: Will man ein feines Feierabendbier, das man bewusst trinkt, dann würde ich von vornherein kein Netto Eigenmarke Bier kaufen... dazu is dieses Bier mangels Rafiness freilich nicht geeignet. Im Rahmen einer Party, sprich wenn 4-5 Bier getrunken werden, ist dieses Bier gerade wegen dem Preis-Leistungsverhältnis eine Überlegung wert.
Zugegeben über den Geruch lässt sich streiten, wie immer eine Frage des Geschmacks. Die Süffigkeit vor allem direkt aus der Flasche und das relativ unspektakuläre Aroma macht dieses Bier zu einem einfachen (deswegen aber noch lang nicht schlechtem) Gebrauchsbier

Biertest vom 15.7.2008 Noten: 8,9,12,8,12,10 - 9,75


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Falkenfelser Export schaut im Glas schonmal sehr fein aus. Geruchlich ists sehr interessant. Riecht leicht hopfig, mit nem Eigenaroma. Der Antrunk enttäuscht ein wenig. Leicht metallischer Geschmack, zu wenig Hopfen. Im Nachgeschmack isses relativ süßlich. Wiedermal so ein 08/15 Bier das nich unbedingt schlecht is, aber auch nicht wirklich was zu bieten hat.

Biertest vom 9.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,7,8,10,8 - 8,05


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht nach einem typischen Billigbier aus. Aber das muss ja noch nichts heißen. Im Glas bildet sich sehr viel Schaum, der aber sehr schnell wieder verschwindet. Das Aroma ist fast schon stechend, sehr komisch. Der Geschmack soll laut Beschriftung der Flasche mild sein, also es schmeckt eher nach Wasser mit Biergeschmack. Pfui, wirklich kein Genuss!

Biertest vom 13.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,3,6,2,5,5 - 4,70


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Falkenfelser habe ich in der 0,33l-Longneck-Braunglasflasche in einem Netto-Markt in Hannover erworben. Das Etikett zeigt den schon bekannten Falken vor Hochgebirgskulisse, das Ganze diesmal auf hell- und dunkelbraunem Etikett. Das passt irgendwie nicht zu einem Export, und das knitterige Rücketikett auf meiner Flasche macht mich auch nicht glücklicher. Mir geht’s nicht besser, als das Glas eingeschenkt ist: Gelbes Bier, dessen Schaum man mangels Masse gleich als nicht vorhanden abhaken kann. Und der Geschmackstest is even worse. Abgesehen von leichten, üblen Hopfenextraktaromen kann ich in diesem Wässerchen nichts ausmachen. Nein, das kann man keinem zumuten. Da sind viele Alkoholfreie besser. Was mir auffällt: Auf meiner Flasche ist keine Brauerei, kein Brauort aufgeführt, nur: Getränkevertrieb Salzwedel GmbH. Und auch die Prozente stimmen nicht mit der Datenbank überein: Bei mir sind es nur 4,9%. Kann das die Ursache dafür sein, dass die vorherigen Bewertungen besser ausfielen?

Biertest vom 4.6.2007 Noten: 4,4,4,4,5,4 - 4,05


Jürgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schwaches Etikett auf normaler 0,5 l Maurerpulle. Bier riecht nach nichts und bildet auch keine ordentliche Krone. Insoweit wird der Netto-Billig-Preis bestätigt. Aber der Geschmack ist gar nicht so übel. Die malzige Note dominiert bei leichter Süsse, der ganz dezent eingesetzte Hopfen rundet das Finish ab. Wirklich süffig - ein gutes Partybier für´n nächsten Sommer!

Biertest vom 20.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,6,9,8,6,7 - 7,15


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Export ist sehr malzig. Im Nachgeschmack hopfig, eigentlich nicht wahrnehmbar. Leicht süffig. Auch dieses Bier ist ein Billigteil, dass sich im Geschmack auch so niederschlägt.

Biertest vom 30.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,10,8,8,7 - 7,95


Ironhieb meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Trinke schon immer Erdinger Weiß Dunkel!Aber das Falkenfelser Premium Export ist so lecker das ich umgestiegen bin!Der Preiß war mir eigendlich egal, wollte das NETTO Bier nur mal ausprobieren!Der restlichen Sorten von Falkenfelser sind Scheiße und haben bei mir nur den Würg-Faktor!!!

Biertest vom 15.5.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


mugulus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hab noch nie so einen Rausch in meinem Leben gehabt. Wollte eigentlich nur zwei Halbe trinken....hicks...jetzt warens 17 ....
Da wurde es erst so richti gut.... Prost

Biertest vom 10.11.2005 Noten: 12,13,15,4,12,13 - 11,80


nobbin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Billiges, aber doch recht süffiges Gebräu. Für Export relativ dunkel in der Farbe ist es dennoch recht mild und besonders aus der Flasche zu empfehlen! Der Geruch ausm Glas lässt am ehesten darauf schließen, dass es ein sich hierbei um eines der günstigen Biere handelt. Flasche für mein Geschmack sehr ansprechend.
Fazit: Es gibt sicherlich bessere Biere, aber für den Preis sehr wenige.

Biertest vom 9.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,12,13,14,13 - 12,55


Blackdevil04 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das einzig gute an dem Bier ist der Preis. Der Kasten is für knapp 5€ im Angebot zu erhalten. Doch der Geschmack lässt zu wünschen übrig!!!

Biertest vom 27.4.2004 Noten: 9,5,4,5,7,5 - 5,35


naturalbornkiller meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

eines der Besten biere diere die ich kenne (und ich kenne viele)

Biertest vom 29.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,15,14,12,14 - 13,25


DR GONZO meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Könnte etwas stärker im Geschmack sein.Für 4,99 im Angebot im Westerwald ist das Bier aber absoulut ok

Biertest vom 10.5.2003 Noten: 12,10,12,6,6,10 - 9,70


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hier sind Hopfen und Malz verloren,nennt sich sogar Premium.Wer so was braut,betrügt seine Käufer.

Biertest vom 23.1.2002 Noten: 8,8,1,1,10,1 - 3,20




Falkenfelser Premium Export

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,65 (9,25)
Aroma 8,96 (7,25)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 8,40 (6,75)
Aussehen der Flasche 9,36 (9,25)
Subj. Gesamteindruck 9,04 (7,62)
Total 9,12 (7,58)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de