Erdinger Weißbier Kristallklar

 
Brauerei Privatbrauerei ERDINGER WEISSBRÄU Werner Brombach GmbH Erdinger Weißbier Kristallklar Bierbilder einsenden
BrauortErding Note
RegionBayern
8,47

(46 Tests)
SorteKristallweizen
Alkoholgehalt5,3% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Erdinger Weißbier Kristallklar schreiben



Einzelbewertungen

StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

eigentlich mag ich gar kein Kristallweizen, doch das Erdinger schmeckt nicht so säuerlich wie die Mitbewerber. Ein Kristall für Pilstrinker auf Abwegen.

Biertest vom 15.6.2002, Gebinde: 0,5 l braune Mehrwegflasche Noten: 9,8,9,10,9,9 - 9,00


MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Erdinger Kristall sieht aus wie Pils, schmeckt verdächtig nach Wasser und ist einfach langweilig. Nicht mal eine Zitronenscheibe könnte es noch retten.

Biertest vom 15.6.2002, Gebinde: 0,5 l braune Mehrwegflasche Noten: 7,6,8,6,5,6 - 6,35


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.6.2002, Gebinde: 0,5 l braune Mehrwegflasche Noten: 9,6,7,6,7,7 - 6,90


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.6.2002, Gebinde: 0,5 l braune Mehrwegflasche Noten: 11,9,8,8,6,9 - 8,75


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.6.2002, Gebinde: 0,5 l braune Mehrwegflasche Noten: 11,9,9,7,7,8 - 8,40


WilliBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 15.6.2002, Gebinde: 0,5 l braune Mehrwegflasche Noten: 11,9,11,6,11,8 - 8,75





Online-Tests

Willems Urenkel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

So, Teil II meiner heutigen Erdinger Testreihe. Nun das Kristall.
Im Glas ordentliche dunklere Färbung als erwartet.
Leicht süßsäuerlicher Geruch, nennt sich das schon vergoren?
Die Blume ist etwas langlebiger als beim normalen Weißbier aus gleichem Hause.
Antrunk als auch Abgang sehr neutral. Schmeckt nach nicht viel, man spürt nur das CO2.
Insgesamt etwas besser als das normale Weißbier, aber wahrlich keine Offenbarung.

Biertest vom 7.1.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,7,6,9,7 - 7,15


Sugerius meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gemässigt frisch, aber sehr ausgewogen. Weniger saure Noten als viele andere Kristallweizen, angenehm. Letztlich besser als das Hefeweizen von Erdinger, wobei andere Marken geschmacklich dennoch überlegen sind.

Biertest vom 15.8.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,9,7,8,8 - 8,25


Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier sieht im Glas anständig aus und auch die Krone bleibt lange erhalten. Geschmacklich recht herb für ein Weizenbier aber noch vertretbar. Leider leidet die Süffigkeit unter den herben Geschmack. Ein gutes Kristallweizen für Leute die es etwas trockener mögen!

Biertest vom 23.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,9,9,9,9 - 9,20


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich halte Kristallweizen oft für das bessere Weizen. Doch diesem fehlt die Frische und Leichtigkeit. Im übrigen etwas zu herb für ein Weizen.

Biertest vom 13.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,8,9,9,8 - 8,60


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Selten so ein goldenes Kristall gesehen. Leider ist der Schaum schnell weg. Aroma? Nicht wirklich, vielleicht einen Hauch säuerlich. Der Antrunk ist dann sehr leicht und eine weitgehend geschmacksneutrale Kaltschorle durchfließt die Kehle. Alles was ein echtes Weizen ausmacht fehlt hier. Der Abgang ist noch mit das beste, denn der ist eher herb. Brauch ich nicht wieder!

Biertest vom 24.2.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,8,9,9,8 - 8,10


Lilos Durstiger Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klares, goldenenes Weizen, große, feste Krone, starke und Große CO2-Perlung.
Der Geruch ist klar von Weizenmalz dominiert, dezent fruchtig.
Der Antrunk ist spritzig, feine Süße, leichte Säure, kerniger Körper. Leider setzt sich dann eine nicht stimmige Herbe durch.

Biertest vom 31.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,10,9,7,10 - 9,90


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine Hammer-Blume ! Die steht erstmal. Wie aus dem FF. Ein sehr erfrischendes prickelndes Bier. Irgendwie fruchtig. Von Bitterkeit keine Spur. Im Abgang etwas fad. Eher ein Bier zum Durst löschen.

Biertest vom 16.7.2009 Noten: 13,10,12,7,9,10 - 10,10


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Fein fruchtiger Aufzug, mit schlankem, elegantem Malzkörper. Setzt eine leicht obstige Säureentwicklung frei, die im Mittel an Sekt oder Weisswein erinnert. Fliegt fruchtsäuernd (nicht aufdringlich !), erfrischend mit einem Anflug Aromahopfens aus.

Fazit: Der elegant erfrischende Säurekörper dieses Bieres ist herausragend.

Biertest vom 27.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,12,12,12,12 - 12,10


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ERDINGER KRISTALL:
Das silberne Etikett ist recht ansprechend. Im Glas macht es farblich einen herkömmlichen Eindruck und auch die Schaumkrone weiß zu überzeugen. Das wars dann aber auch…Geschmacklich hat dieses Bier nichts anzubieten. Schmeckt im Prinzip nur wie leicht süßliches Wasser! Einfach nur schlecht! Ich war ja noch nie ein Fan von Erdinger, aber das Kristall finde ich besonders mies. Fazit: nein danke! Da nehme ich lieber ein Wasser mit Zitrone!

Biertest vom 15.2.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,2,3,2,12,2 - 3,45


Mälznerin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kristallklar riecht malzig und ist keinesfalls "kristallklar" höchstens kristallgelb, wenn es so etwas gibt... ich mag den Schaum, er ist schön fest. Ansonsten ist das Bier leicht sauer und aromatisch, blumig und erinnert an eine Mixtur von Weißbier und Pils. Wo das Besondere liegen soll, womit das Erdinger hier den Extra-Namen verpasst bekommen hat, ist mir nicht ganz klar. Das Original ist auf jeden Fall besser.

Biertest vom 15.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,9,9,10,10,9 - 8,90


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn ich´s nicht besser wüßte, würde ich vom Aroma her auf Mineralwasser mit recht viel Kohlensäure tippen !
Fazit : Bei dem Preis und dem Geschmack besser 3 bis 4 Kisten Mineralwasser kaufen !!!

Biertest vom 1.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,1,9,3,6,2 - 3,75


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr schwer zu bewerten da ein Aroma,ein Nachgeschmack nicht vorhanden sind.
Da trinke ich lieber Mineralwasser.

Biertest vom 30.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,5,6,3,6,5 - 5,30


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sieht schon super aus im Glas. Herrlich tiefgelbe Farbe mit einem porentiefreinen, weißen und dichten Schaumberg. Toller Co2-Aufstieg! Mild fruchtig und leicht pilsig herb, klar und rein, kein Erdinger Hefemuff - ein gutes Kristall, welches ich dem "Weizen der Fußballfans" dann doch vorziehe!

Biertest vom 21.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,9,10,11,9,10 - 10,25


dockarbeiter meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Was soll man dazu sagen. Klar wie Wasser, ein Traum von Bier. Ich könnte es immer wieder trinken :)

Biertest vom 2.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,11,10,11 - 10,70


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine feinporige, hohe und stabile Krone ziert den Inhalt, der mehr wie ein Pils aussieht.
Schwache getreidige und säuerliche Aromen dringen zur Nase. Es ist kaum CO2 zu erkennen, ein Kristallweizen perlt i.d.R. wesentlich deutlicher. Daher fehlt ihm auch jegliche Spritzigkeit.
Der Antrunk zeigt sich dann auch wieder schwach getreidig und dazu etwas süßlich. Im weiteren Verlauf wird es immer wässriger.
Kann man sich getrost sparen.

Biertest vom 8.3.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,6,5,-,6 - 6,21


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Starke Schaumentwicklung, viel Kohlensäure drin. Stark fruchtiges Aroma, das noch lange am Gaumen haftet. Dazu gesellt sich noch eine störende bittere Note. Wie bei jedem Kristallweizen fehlt mir die Hefe.

Biertest vom 8.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,7,6,-,8 - 7,64


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier aus der renommierten Erdinger Brauerei ist eine Enttäuschung. Es schmeckte muffig und abgestanden, von der versprochenen prickelnden Frische habe ich nichts bemerkt. Auch beim Aussehen kann das Bier nur wenige Pluspunkte gewinnen, da sich für mein Empfinden die Schaumkrone zu schnell auflöst. Die schöne blonde Farbe kann es dann auch nicht mehr retten.
Das Beste an diesem Bier ist noch das Etikett im klassischen Erdinger Still.

Biertest vom 24.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,6,6,12,7 - 7,00


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Erdinger Kristallweizen hab ich eher seltener getrunken, aber für einen Biertest hab ich mir seit langem mal wieder das Erdinger Kristallweizen geholt.
Im Glaskönnte man es ohne weiteres miteinem Pils verwechseln, aber am geruch erkennt man schon, dass es kein Pils ist.
So aber der Geschmack ist schwer einzuordnen. ich meine ein wenig den Geschmack eines Weizens zu erkennen, aber eigentlich schmeckt es hauptsächlich nach Wasser mit einem minimalen Weizenbieranteil. Zum besaufen vielleicht ganz gut (vorallem für leute die nicht so gerne Bier trinken), aber vom Geschmack her ein ziemlich schwaches Bier.
Die Flasche macht da noch den besten Eindruck, obwohl mir die silberne (ein leichtes gold scheint drinnen zu sein) Farbe nicht so sehr gefällt wie jene des dunklen Erdingers.

Biertest vom 19.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,9,7,10,6 - 7,25


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Am Aussehen der Flaschen könnte Erdinger ruhig noch etwas arbeiten, aber das Bier an sich geht schon. Sicher, so nen Kristallweizen ist kein "richtiges" Weizen mehr, aber da gibt es schlimmere. Das Bier macht schon was her und ich halte es immerhin für besser als das normale Erdinger Weißbier.

Biertest vom 8.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,8,8,10 - 9,75


Kristall-König meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hier hatte ich mehr erwartet. Im Geruch eher bescheiden hopfig mit leichten Malztönen, geht es beim Geschmack voll in Richtung Malz. Abgang durchschnittlich passabel herb.
Hier fehlt mir die Spritzigkeit.

Biertest vom 11.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,8,8,8 - 8,25


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Einschenken wird beim Erdinger Kristallklar zum Geduldsspiel: Die Schaumentwicklung ist einfach gigantisch. Ja, schon zu überschäumend. Doch wenn der Berg erst einmal auf dem apfelsaftfarbenen Kristallklaren schwimmt, dann hält er sich auch nicht allzu lange, sondern bröckelt relativ schnell in sich zusammen. Es riecht gar nicht so wie andere Hefeweizen. Nichts fruchtiges, dafür deutlich nach Weizenmalz. Nicht unbedingt angenehm.
Auch geschmacklich reißt mich das Erdinger Weißbier Kristallklar nicht vom Hocker. Lasch im Geschmack. Süßlicher Anfang, etwas Weizenmalz im Mittelteil. Und wo bleibt der Abgang? Ah doch, da ist eine ganz feine Herbe versteckt. So süffig wie Wasser.
Fazit: Süffig ist’s schon. Aber mir fehlt einfach der Weißbier-Geschmack.

Biertest vom 29.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,10,5,9,5 - 6,40


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es ist nun schon Jahrzehnte her, ich wusste gar nicht mehr das es Kristallweizen überhaupt noch gibt. Schäumt ordentlich, und steht auch lange. Schmeckt mild nach Banane und Birne, ansonsten flach und überflüssig, kann man sich sparen!

Biertest vom 7.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,7,6,10,9 - 8,45


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wieder ein Weizen aus dem Hause Erdinger, dieses Mal das Kristallweizen. Flasche ist Erdigner-Standard, im Glas ist das Bier gülden, der Schaum ist gut und haltbar. Geschmacklich empfinde ich das Kristallweizen als eher langweilig und relativ geschmacklos. Leicht fruchtig, kein Hefegeschmack. Gibt wirklich bessere Produkte auf dem Hause Erdinger, dann lieber die Finger vom Kristallweizen lassen.

Biertest vom 3.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,8,9,8,9,8 - 8,50


osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schrekliches "Weizenbier" !!

das soll ein Weizen sein, ich glaube, da ist die Typenbezeichnung falsch!

Es schmeckt eher nach Gläserspülwasser.

Kein einziges Attribut für ein Weizen ist vorhanden (Bananen-Nelken Aromen, Hefegeschmack, Säurlichkeit, dafür nur minderwertiger Hopfen-Extrakt). Filtriertes Weizen ist sowieso ein "kastriertes" Weizen, dass die Hälfte der Aromastoffe verliert.

Fazit:
An alle Weizenliebhaber: Tu Euch das nicht an !!

Biertest vom 21.9.2006 Noten: 8,3,6,3,9,3 - 4,25


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Wirt scheint mir dieses Weizen nicht ganz korrekt eingeschenkt zu haben, die Krone ist recht kompakt- da ists mir lieber wenn man, wie in fränkischen Brauereigaststätten, Flasche und Glas seperat gebracht bekommt und es sich selber einschenken kann.
So bleibt dieser Mangel an Schaumkrone wohl ein Fehler des Wirtes, nicht aber des Bieres an sich. Ordentlich viel Kohlensäure, fast schon zu viel, die Rezenz ist viel zuz stark ausgeprägt und lässt den Antrunk seltsam leer und hohl wirken.
Der Abgang dann, naja, fast pilsig-hopfenherb. Aber eben auch lasch, ausdruckslos.
Sicher, auch ein Bier,das man trinken kann, aber es verspricht nicht gerade Genüße auf höchstem Niveau- Charakter und Ausdruck fehlen

Biertest vom 1.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,10,7,-,7 - 7,68


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der unangenehm hohe Kohlensäuregehalt knallt mir im Antrunk zu doll einen gegen den Latz. Vom Geschmack her ist es mir auch ein bisschen zu dünn, verglichen mit anderen Weissbieren. Eher Mittelklasse.

Biertest vom 11.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,7,5,6,6 - 6,20


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: erstaunlich, die weißbierschwemme in norddeutschland in den letzten jahren. im getränkemarkt ist die entsprechende lagerfläche schon fast so groß wie die für pils.
hier also ein kristallklarer vertreter. kräftig güldene farbe, feiner, stabiler schaum. kaum perlig.
geruch schwach, aber nicht nach hefe. eher wie bonbons. aus der leeren flasche noch deutlicher. antrunk fruchtig, etwas nach birne schmeckend. die mitte gestaltet sich angenehm herb, mit fruchtigem unterton. der lange abgang hinterlässt den gleichen geschmack, nur sehr langsam verblassend.
flasche: erdinger halt. schlicht, titanfarben - gut, aber nix besonderes.
fazit: lecker, aber wenig abwechslungsreich.

Biertest vom 5.11.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,8,8,9 - 9,30


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schwach aufschäumend. Feinporige Blume, hält nur recht kurz an. Geruch fruchtig, erinnert ein wenig an Apfel.

Antrunk und Mittelteil sind recht fruchtig. Sehr feine Ausprägungen, die sowohl an Getreide, als auch an sehr fruchtige Aromen wie Apfel oder Birne erinnern. Feine Herbe. Insgesamt aber eher ausdrucksschwach, da der Bezug zu einem starken Charakter fehlt. Lascher, fast unangenehmer Abgang.

Biertest vom 9.6.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,9,7,10,9 - 8,80


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ei ei ei! Ich habs immer gewußt: Hefetrinker lass deine Griffel von den Kristallen! Völlig nichtssagendes, wässriges Bräu.

Biertest vom 1.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,6,5,9,6 - 6,45


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schmeckt eher wie ein lasches Pils, obwohl es dafür dann doch ein wenig zu viel Kohlensäure beinhaltet. In keinem Falle ein Weißbier, das es nun wirklich sein soll weiß wohl keiner.

Biertest vom 9.3.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,7,5,9,8,7 - 7,45


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Pilsige Farbe, aber erinnert kein bisschen (auch nicht geschmacklich)an ein Weizen. Mir schmeckt es zwar, aber nur weil es nicht fruchtig schmeckt oder sonstige typische Eigenschaften eines Weizens aufweist, sondern hopfig. Weizenfreunde werden sicherlich enttäuscht sein...

Biertest vom 28.1.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,12,12,10,12 - 11,80


Bredi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein seltsamer Vertreter der Kristallweizen-Zunft ist dieses Erdinger, das bei meinen weizen-puristischen Bekannten im Gegensatz zu vielen anderen bayrischen Vertretern dieser Zunft überhaupt nicht hoch im Kurs steht. Irgendwie gar nicht getreidig, sondern eher süß und auch ziemlich kommerziell-weichgespült schmeckt dieses Gebräu.

Warsteiner ist das Pils für die jenigen, die sonst nie Pils trinken. Und wie auch schon andere Tester vor mir vermutet haben, dürfte Erdinger Kristall das Weizen für die jenigen sein, die sonst nie Kristallweizen trinken.

Ist mir zu sehr auf kommerziell getrimmt und deshalb keine Empfehlung wert.

Biertest vom 20.1.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,7,10,8,12,7 - 8,35


Flitsch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Finde, dass es für ein Weißbier untypisch schmeckt. Das echte Erdinger Weißbier schmeckt wesentlich besser. Also nicht unbedingt empfehlenswert, v.a. für Weißbier-Fans.

Biertest vom 29.11.2004 Noten: 14,10,9,9,8,8 - 9,20


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Farbe: Toll, satt goldgelb. So sehen die meisten Tschechischen Biere aus. :o) Aroma: Leider ohne! Nur ganz leicht säuerlich, aber wirklich nur minimal! Geschmack: Nicht schlecht, mild, viel CO2, getreidig. Fazit: Zwar trinkbar, aber: Das (Erdinger) Hefeweizen ist 1000x besser!

Biertest vom 30.8.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,6,9,9,11,9 - 8,95


J√ľrgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Als alter Paulaner-Freund überzeugt mich Erdinger Weißbier überhaupt nicht. Hat zwar ´ne tolle goldene Farbe, riecht aber eher nach wässrigem Pils als nach Weizen. Und das wird weder im Antrunk noch im Finish besser. Wenn ich Hopfengeschmack will, dann trink ich ein Pils!

Biertest vom 17.8.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,7,6,7,8 - 7,90


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dezentes Schnüffeln am Flaschenhals signalisierte: Hopfen?! Erst einmal eingegossen und gekostet stellte sich dann aber doch das erwartete Weizenaroma ein; zwar erdingertypisch angenehm dezent oder unangenehm lasch (je nachdem, wie man das sehen will), durchaus aber auch mit weizentypischer Fruchtigkeit ausgestattet, die jedoch auch geschmacklich dem Hopfen seinen Platz einräumt. Ein spritziges, frisches Bier. Auch dem Pilstrinker mal zu empfehlen. Dem Hardcore-Weizenfreund hingegen weniger.

Biertest vom 16.2.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,12,12,11,10,12 - 11,95


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Etikett erinnert mit seiner Silbrigkeit wieder mal eher an "light" oder "kalorienreduziert".
Das Kristallweizen von Erdinger entfaltet ein wahres Kohlensäureinferno im Glas, ist klargolden und bildet rasch reichlichen und stabilen Schaum. Der Geruch ist schwach und überraschenderweise eher hopfig.
Was ist das?
Dieses sog. Weissbier schmeckt nicht im geringsten nach einem Vertreter seiner Zunft. Kaum Geschmack, fast wässrig, leichte Hopfigkeit und nur gaaaanz wenig Fruchtigkeit im Nachklang.
Dieses Bier ist definitiv keine Weizen!
Im Sommer sicher recht erfrischend, zum Geniessen aber zu fad und untypisch. Dieses Bier in einem Pilsglas serviert würden manche bestimmt als Pils/Export an-/hinnehmen.
Trinkbar, mehr nicht.

Biertest vom 4.1.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,6,10,6,6,7 - 7,60


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein kristallklares Weizen, dass schön süffig ist. Erfrischend sprudelig geradezu ein durstlöscher. Erdinger versteht sein Werk.

Biertest vom 13.11.2003 Noten: 11,11,12,11,11,12 - 11,55


Der Hartmut meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ihr seid alles nichtbiertrinker :-D
das ist ja wohl das beste was es gibt kameraden!
volle punkte!

Biertest vom 19.12.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


venomenon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

es ist unspektakulär im Geschmack...aber das macht es für mich überaus süffig!
Ich als Nordlicht trinke ansonsten fast ausschließlich Pils und Export, aber dieses Weißbier gefällt mir trotz eines zu unherben Geschmacks überraschend gut!

Biertest vom 21.8.2002 Noten: 10,8,13,12,9,11 - 10,80




Erdinger Weißbier Kristallklar

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,43 (9,66)
Aroma 8,05 (7,83)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,75 (7,16)
Aussehen der Flasche 9,18 (9,66)
Subj. Gesamteindruck 8,15 (7,83)
Total 8,47 (8,02)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de