Dominikaner Pils

 
Brauerei Hanseatische Getränke-Industrie GmbH Dominikaner Pils Bierbilder einsenden
BrauortHamburg Note
RegionHamburg
7,27

(30 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt4,8% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Dominikaner Pils schreiben



Einzelbewertungen

KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,5,7,5,7,6 - 6,20


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 9,9,9,10,10,9 - 9,20


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 8,3,2,4,7,3 - 3,70





Online-Tests

Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also meine Dose kommt aus Frechen bei Köln. Nix Hamburg ...!
Erstaunlich trinkbar ist der Inhalt: leicht zitronig, nicht zu herb, relativ viel Kohlensäure. Nur wenig Dosenaroma. Hat mit Pils nicht viel zu tun aber läßt sich wie viele Vortester schon bemerkt haben mal ganz gut auf der Baustelle oder ähnlichem wegzischen.

Biertest vom 18.5.2012, Gebinde: Dose Noten: 9,7,10,7,6,7 - 7,60


Shaitan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Dominikaner sieht mit seinem Mönch auf der Dose eher nach einem Süddeutschen Pils aus doch kommt es aus der Hansestadt Hamburg!

Im Glas ist es schön Gold mit einer Grobporigen Krone und einer Unmenge an CO2.

Der Antrunk ist Brotig und etwas zu süß für ein Pils aber der Nachgeschmack ist feinherb und relativ lang anhaltend.
Es gibt zwar viele, viel bessere Pilse aber das Dominikaner Pils ist keines Wegs ein schlechtes Bier!

Biertest vom 29.6.2011, Gebinde: Dose Noten: 11,8,10,11,5,9 - 9,30


dinkelacker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

dominikaner dosenpils schmeckt ähnlich schlecht wie paderborner. bitter-wässriger geschmack. blöder nachgeschmack inklusive. wie beim paderborner. geht nur eiskalt aus der dose. auch nur gut zur hälfte. kein bier für geniesser. geht aber sicherlich zu einer currywurst bei yormas. nix guuttt dominikaner pils. kruck74@yahoo.de

Biertest vom 25.8.2010, Gebinde: Dose Noten: 3,3,3,3,2,3 - 2,95


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Zug aus der Blechbüchse verkostet, deshalb keine Bewertung für das Aussehen des Bieres.
Hopfig vorn, dann malzig, dann und bis in den Nachgeschmack hopfig-herb, gepaart mit Säure. Wenig beeindruckendes Gebräu, wenig komplex, trinkbar, aber nichts für den feinen Genuss.
Prädikat: trinkbar

Biertest vom 7.5.2010, Gebinde: Dose Noten: -,8,7,8,7,8 - 7,77


lafayette meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ich finds absolut ok und denk es hat nen viel zu schlechten ruf. grundsätzlich versuch ich zwar meine heimischen oberschwäbischen brauereien zu unterstützen bzw ziehe ich regionalsorten immer dem industriebier vor, doch wenns das nicht gibt ist dominikaner mit ein favorit an der tanke...

Biertest vom 18.10.2009, Gebinde: Dose Noten: 9,-,13,-,-,12 - 11,76


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Blume steht nur sehr kurz im Glas. Der Antrunk ist leicht herb, schlägt dann aber ins wässrige über. Im Abgang kommt dann der Geschmack wieder. CO2 ist genau richtig. Unsere Testgruppe versteht nicht, warum das Bier so schlecht bewertet wurde. Für den Preis recht gut.

Biertest vom 26.9.2009, Gebinde: Dose Noten: 10,10,10,9,9,10 - 9,80


OAB Export meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier wurde bisher nur in der 0.5 Liter Dose an der Tanke gefunden. Es ist ein normales Pils für den Alltag. Nichts Auffälliges. Fazit: Naja… wenn man sonst kein Bier in Reichweite hat; 022/02/02.

Biertest vom 17.6.2009, Gebinde: Dose Noten: 7,8,6,6,-,7 - 6,84


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

DOMINIKANER PILS:
Über die Dose braucht man nicht viele Worte zu verlieren. Einfach nur billig. Original Brauerei abfüllung steht drauf....aber welche es ist wird verschwiegen. Laut Zutatenliste kein Hopfenextrakt sondern echter Hopfen. Wers glaubt...Im Glas macht das dominikaner einen recht soliden Eindruck: Mittelpilsige Farbe mit einer einigermaßen haltbaren Krone obendrauf. Macht einen anständigen Eindruck. Geschmacklich ist dieses Pils allerdings recht dünne. Hopfen und Malz sind zwar im Verhältnis gut abgestimmt, allerdings wurde an beidem offensichtlich gespart. Die im Antrunk schon vorhandene wässrigkeit bleibt leider permanent erhalten. Schade. Fazit: Für den Preis sehr anständig, aber weit weg von einem Spitzenpils. Trinkbar ist es allemale.

Biertest vom 3.3.2009, Gebinde: Dose Noten: 12,9,10,9,4,9 - 9,20


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Pils von der Tanke das leider nur Mittelmass ist.Störend ist der harte Nachgeschmack.

Biertest vom 30.12.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,8,8,7,8,9 - 8,35


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Recht herbes Pils, dessen Süffigkeit aber in Ordnung geht.
Fazit : Sicherlich kein tolles Pils - aber durchaus trinkbar !

Biertest vom 3.9.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,8,9,8,3,8 - 8,00


Sophie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier hat mich in vielerlei Hinsicht enttäuscht. Abgesehen von dem schnellen Verzug der Blume, fiel der Würze es nach dem Antrunk schwer sich mannigfaltig emporzutun. Auch der Abgang gestaltet sich etwas "trüb", indem er von einer anfänglichen würzigen Flaute übergeht in einen agressiv bitteren Nachgeschmack. Gerade dieser bitere Nachgeschmack verübelt es dem Trinker sich eines weiteren Bieres zu bedienen.

Biertest vom 6.5.2008, Gebinde: Dose Noten: 7,5,9,6,6,6 - 6,40


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dominikaner Pils... Feinherb.
Zwar preist die nicht wirklich schöne, dafür preiswerte, 0,5 Literdose „ Original Brauerei Abfüllung“, die wahre Herkunft nennt sie trotzdem nicht: Gebraut und Abgefüllt für Bernkasteler Burghof GmbH, D-54470 Bernkastel-Kues.
Nach dem Einschenken hält sich die feinporige Schaumkrone lange über diesem rabsgelben Pils. Welches bei genaues hinschauen viele Schwebstoffe beinhaltet.
In Antrunk wässrige Malzigkeit, im Mittelteil malzige Wässrigkeit mit stumpfer Süsse.
Der Abgang zeigt sich mildgehopft, mit leichter Wässrigkeit.
Fazit: wässrig, aber für den Preis trinkbar.

Biertest vom 11.3.2008, Gebinde: Dose Noten: 10,7,9,8,4,8 - 8,00


beagle13 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich hatte erst Bedenken bei diesem Bier, denn es war sehr günstig an Tankstellen im Osnabrücker Raum zu haben. Die Aufmachung ist sehr geschmackvoll. Geschmacklich ist das Dominikaner ein sehr mildes, feinherbes und süffiges Pils, das man sehr gut trinken kann. Ein super Preis-Leistungs-Verhältnis.

Biertest vom 11.1.2008, Gebinde: Dose Noten: 8,10,10,11,-,9 - 9,52


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ok - poriger schaum, beim Riechen kein Aroma. Schaum hält lange.Antrunk.... oh komplett Aromalos..... arghh

das wars... ins Klo damit!

Biertest vom 19.12.2007, Gebinde: Dose Noten: 11,3,3,1,1,3 - 3,40


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hmm, hässliche 0,5L Dose. Im Glas bildet das Bier kaum Schaum. Der Geschmack ist noch recht annehmbar, aber nun wirklich nix besonderes. Jedoch gut geeignet als Festival- oder Saufbier… Typisches Billig Pils

Biertest vom 4.9.2007, Gebinde: Dose Noten: 9,6,4,4,3,4 - 4,75


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Blass-gelbe Farbe im Verein mit lustlosem und grobblasigem Schaum.
Säuerlich-metallischer Geruch, versetzt mit Hopfenspuren. Hopfig-brotartiger Geschmack mit kräftiger Bitternote, die an der Grenze des Erträglichen vorbeischrammt.. Im Abgang kippt diese dann vollends ins Unangenehme.
Dominikaner Pils gibt es überwiegend an Tankstellen zu kaufen. Dort sollte es dann auch bleiben und zum Ladenhüter avancieren.

Biertest vom 28.6.2007, Gebinde: Dose Noten: 5,4,4,3,3,4 - 3,90


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die grün-weiße Dose sieht ziemlich langweilig und eher bescheiden aus. Auch das Bier wirkt im Glas aufgrund seiner geringen Perlung und des dünnen Schaums fad. Dafür ist der Geschmack überraschend gut. Die malzige Note wird vom Bitterhopfen nicht überdeckt, sondern prima ergänzt.

Biertest vom 11.10.2006, Gebinde: Dose Noten: 6,8,9,8,3,8 - 7,70


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Original Brauerei Abfüllung. Hip Hip Hurra.
Frischer und herber Geruch, das gefällt. Ein billig wirkendes hopfig-herbes Aroma regiert dieses Bier, der Nachgeschmack ist bitter, sonst nur wässrig. Schmeckt allerhöchstens leicht unterdurchschnittlich, eher beschreibt es aber das Wort billig. Dafür sind 99 Cent + Pfand dann doch recht viel.

Biertest vom 23.9.2006, Gebinde: Dose Noten: 5,6,6,7,6,6 - 6,05


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Viel ist zu diesem Pils nicht zu sagen: Süßer Antrunk, wechselnd mit herben und malzigen Eindrücken. Im Mittelteil kommt das Malz stärker zum Zuge. Für ein Pils schon sehr malzig. Chemisch anmutender Beigeschmack. Mäßig herber Abgang, sich im Nachhall verstärkend.
Fazit: Nicht ganz schlecht, nicht gut, langweilig.

Biertest vom 9.9.2006, Gebinde: Dose Noten: -,6,8,7,4,7 - 6,83


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Auch hier grauenvolles Gebinde mit einem leprös anmutenden Franz-Josef Strauss-Verschnitt im Logo. Stilisierte Gerstenähren runden das schaurigschöne Dosendesign ab. Schaumbildung: begrenzt gut. Farbe: pilsig. Soviel dazu. Geschmack: lasch, zu wenig Kohlensäure, schal, sauer, süß. Alles was man nicht mag kommt hier zusammen. Mehlig auch irgendwie. Schlimm. Man schmeckt den aufgekochten Sud.

Biertest vom 19.8.2006, Gebinde: Dose Noten: 6,2,1,1,2,2 - 2,10


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pils fällt sehr malzig auf, ich hatte mit einer norddeutschen Herbe gerechnet. Es schmeckt vielmehr nach einem Lager und ist auch würzig. Von Hopfen keine Spur. Wäre es ein echtes Lager, hätte es noch besser abgeschnitten.

Biertest vom 19.2.2006, Gebinde: Dose Noten: 8,8,10,8,-,8 - 8,31


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zuletzt sind mir doch glatt erstmals in meiner "Karriere" die Testexemplare ausgegangen; da war ich richtig dankbar, an einer Tankstelle das mir bis dato unbekannte Dominikaner Pils zu entdecken. Flugs wurde eine Dose dieser Bierspezialität käuflich erworben und daheim zum Test bereitgestellt. Die Büchse kann man getrost als lieb- und einfallslos gestaltet ansehen. Optisch geht das Bier in Ordnung, im Aroma dominiert aber eine unausgegorene Holprigkeit, die mal Wässerigkeit, dann wieder aufgesetzte Bittere zum Vorschein kommen lässt: Man könnte von einem Geschmackslroulette sprechen. Zugegeben, der Dominikaner ist trinkbar, viel mehr als das minimale Soll erfüllt er aber auch nicht.

Biertest vom 11.2.2006, Gebinde: Dose Noten: 10,6,7,5,5,5 - 5,95


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach längerer zeit mal wieder eine Dose :o)
Gekauft beim Getränke BIG-BOX, zimlich günstig, so 35 Cent..
Farbe: Hell gelb, mässige grobporige Krone. Aroma: Seltsam malzig-getreidig, aber nicht unangenehm. igentlich gut, auch wenn nicht hopfig und NICHT nach Pils riechend. Geschmack: Antrunk malzig,süßlich,würzig, kaum herb (!), nicht nach Pils schmeckend, aber gut
Nachgeschmack: Sehrmild, minimal hopfig, un KEIN "Dosengeschamck" das ist gut. Wie ein gutes Lager, wirklich angenehm. Fazit:Erstaunlich gutes günstiges Dosenbier. Kann man wirklich gut trinken, und ist ziemlich mild.

Biertest vom 5.2.2006, Gebinde: Dose Noten: 9,12,12,12,7,12 - 11,45


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Dominikaner Pils Premium schäumt ordensgemäß auf. Nette, aber eher grobporige Blume, die sich auch standhaft halten kann. Würziger, leicht süsslicher Geruch. Wirkt etwas muffig und vergoren.

Das Bier ist mild im Antrunk. Erst später macht sich eine feine Herbe bemerkbar, welche aber nicht voll zum Zuge kommt. Zwischendurch kommen teils säuerliche, zum anderen Teil aber auch etwas süsse Aromen durch. Das Bier kostet nicht viel und so schmeckt es auch. Aber durchaus noch trinkbar mit einer Süffigkeit, die noch ganz vernünftig ist.

Biertest vom 20.7.2005, Gebinde: Dose Noten: 10,8,9,8,9,8 - 8,40


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der altehrwürdige Orden der Dominikaner wurde im 13. Jahrhundert vom heiligen Dominikus gegründet. Es sind Bettelmönche, die sich zu absoluter Armut verpflichten. Ob sie deswegen auch nur das billige Tanken Pils Dominikaner trinken dürfen, blieb jedoch ungeklärt....

Das Bier besitzt einen getreidigen Antrunk. Der Rest ist Hopfen – natürlich – der Name ist Programm – ein billiger Hopfen. Die Herbe ist kompromisslos, und untersäuert hintenrum etwas. Wer hier mehr erwartet – den straft der Knüppelhopfen zu recht. Das Bier ist trinkbar.

Biertest vom 20.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,6,8,7,8 - 7,60


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dominikaner Pils ist ein Tankstellen-Dosenbier und sieht auch dementsprechend aus: auf der billig und unzeitgemäss wirkenden weissen Dose prangt ein grünes "Wappen" mit Kopfportrait eines dicken Dominikanermönchs. Ein Hauch von Bahnhofsmission weht dem Betrachter entgegen.
Das Dominikaner Pils riecht hopfig-herb, ist ein wenig blass, aber golden im Glas und bildet eine durchschnittlich haltbare und wenig feine Krone aus.
Geschmack: Herber, gut gehopfter Antrunk, im weiteren Verlauf bitter-hopfig und knackig trocken.
Fazit: Zwar etwas eindimensional herb-bitterlich, aber dennoch überraschend anregend. Wer herbtrockne, bittere Pilsener mag, kann bedenkenlos zur billig wirkenden Dose mit dem Möch greifen. Kompromissloses, rustikal herbes Pils. Wenig vielschichtig, aber ehrlich. Bin durchaus positiv überrascht. Kein Premiumbier, aber gradlinig-kantig.

Biertest vom 8.4.2005, Gebinde: Dose Noten: 7,9,9,9,1,9 - 8,40


Robeck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Durchschnittliches Aussehen, labile Krone, leicht-würziger Geruch, sehr herb im Geschmack - erfrischend.

Biertest vom 14.9.2003, Gebinde: Dose Noten: 8,8,8,9,8,8 - 8,15




Dominikaner Pils

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 8,28 (8,66)
Aroma 7,07 (5,66)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,03 (6,33)
Aussehen der Flasche 4,91 (8,66)
Subj. Gesamteindruck 7,29 (6,00)
Total 7,27 (6,36)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de