Budweiser Budvar

 
Brauerei Budejovicky Budvar, n.p. Budweiser Budvar Bierbilder einsenden
BrauortBudweis Note
RegionTschechische Republik
12,06

(128 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt5,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Budweiser Budvar schreiben



Einzelbewertungen

MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 22.9.2002, Gebinde: Fl 0.33 Noten: 14,12,13,11,12,13 - 12,60


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 14,13,12,12,9,13 - 12,60

Goldgelb leuchtend lächelt es einen aus dem Glas an, da kann man schlecht widerstehen. Aber warum sollte man auch ?? Schließlich würde einem dann ein Pilsgenuß entgehen, den es so nicht häufig gibt. Sehr vollmundig mit einer feinen, dezenten Hopfung, extrem süffig und in jedem Moment in sich absolut stimmig. Damit sollte eigentlich jeder Pils-Freund glücklich werden können.

Biertest vom 21.9.2002, Gebinde: 0,33l Flasche Noten: 13,12,14,12,11,13 - 12,75


St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Budweiser ist ein durch und durch komplettes Bier: Es verbindet ein volles und charakterstarkes Aroma mit einem ausgeprägten, doch nicht aufdringlichen Nachgeschmack und ist dabei auch noch verdammt süffig. Ein leicht muffiger Beigeschmack, der sich leider durch sämtliche Testphasen zieht, verhindert jedoch die Bestnote.

Biertest vom vor 2001 Noten: 13,12,10,11,5,11 - 10,90


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 15,13,14,15,10,15 - 14,30


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 13,12,11,9,13,12 - 11,55


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 15,12,11,13,7,13 - 12,45


Schmidt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 15,12,11,11,8,12 - 11,80


Tim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom vor 2001 Noten: 13,10,12,9,10,11 - 10,85





Online-Tests

Knalle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Frisch, frischer am spritzigsten ! Eines der frischsten Lagerbiere die ich kenne. Super leckerer milder Hopfen. Negativ: Nerviges Goldgegrissel am Flaschenhals und zu teuer !

Biertest vom 15.3.2013, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,15,12,8,13 - 12,35


mb1987 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Naja, ich weiß nicht. Mir ist das Budweiser im Nachgeschmack zu bitter, daher mag ich es nicht wirklich. Und süffig ist es auch nicht. Vielleicht passt es zu einem deftiges Essen oder zu Salzgebäck, aber "pur" ist es nicht mein Favorit.

Biertest vom 19.5.2011 Noten: 8,8,4,4,10,6 - 6,10

Budweiser war auf der Klassenfahrt 2005 nach Prag, mein ersten Bier überhaupt. Damals hat es mir natürlich nicht geschmeckt!

JETZT: NEUBERTUNG

Das Bier i9st wirklich ein Gutes. Vor allem gefällt mir der Nachgeschmack, sehr fein... mmmmh lecker... ich kann es wirklich jedem empfehlen, der gutes Bier trinken möchte! Ich wohne in Österreich und dachte, ich habe mich an die scheuslichen einheimischen Biere gewöhnt. Denskte. Ich hae heute Budweiser im Angebot gekauft und trinke es grad! Es ist wirklich super lecker.
Aber der Goldrand nervt leider wirklich.

Biertest vom 7.12.2012 Noten: 12,13,15,15,11,13 - 13,40


grobi04 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sehr gutes Bier aus Tchechien, angenehm im Geschmack und der Nachgeschmack ist sehr besonders so daß man es unter vielen Bieren Pilsener Brauart herausschmecken kann. Prädikat, sehr zu empfehlen.

Biertest vom 22.6.2012, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,11,12 - 11,95


Hopfen-Joe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eigentlich ein weltbekanntes Bier, kann ich aber nicht sehr gut bewerten. Das fängt schon mit der "grünen" Flasche an, mag ich nicht. Das Bier hat ein hopfig, süßes Aroma. Geschmacklich, blumig fruchtig ins leicht Herbe abdrifftend. Bleibt für meinen Geschmack zu süß.

Biertest vom 5.11.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,9,8,9,9,9 - 8,95


Erich meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Getreidiger Geruch, eine schöne, goldgelbe Farbe. Viele aufsteigende Bläschen im Glas. Die Blume könnte etwas langlebiger sein.

Die Rezenz ist überzeugend. Angenehmes Prickeln auf der Zunge. Im Antrunk getreidig, leichte Süße. Der Hopfen begleitet das Ganze auf sehr dezente Weise. Was ich am Budweiser, wie auch an vielen anderen tschechischen Bieren besonders mag, ist ihr typisches Aroma, das vielleicht in der Verwendung des Saazer Hopfens seine Ursache findet.

Der Abgang ist weich mit einem getreidig-würzigen Nachgeschmack, der nachhaltig, aber nicht penetrant ist.

Eine gelungene Komposition, die im Bereich der Lagerbiere Maßstäbe setzt!

Biertest vom 23.10.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,14,14,12,14 - 13,85


Shaitan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budweiser ist eines meiner Lieblings Export Biere.
Das Pils sieht im Glas hervorragend aus, schöne Farbe genug CO2 und die Krone ist auch in Ordnung!
Der Antrunk ist wunderbar Süffig aber trotzdem schwimmt eine Spur von Hopfenherbe mit.
Das Budweiser besitzt im Nachgeschmack die Eigenschaft, obwohl dieser nicht besonders lange anhält einem doch im Gedächtnis bleibt, was an dem wunderbaren Zusammenspiel von Hopfen und Malzaromen liegt.

Das Budweiser Budvar ist ein unglaublich leckeres Bier und ich kann es nur jedem empfehlen der ein gutes Bier trinken möchte!
( Das einzige was mich wirklich nervt, ist das die Goldfolie über den Deckel geklebt wird, ich trinke mein Bier sehr gerne direkt aus der Flasche und obwohl ich jedes mal meine alles an Folie am Hals abgepult zu haben, schwimmen mir dann doch immer Fitzel mit im Bier herum!!)

Biertest vom 22.6.2011, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,15,12,13 - 12,70


Blockwogenst├╝ermann meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Antrunk für ein Lager getreidig und süß. Der Abgang ist mild gehopft. Nicht schlecht, aber etwas überbewertet.

Biertest vom 25.4.2011, Gebinde: Fass Noten: 10,8,12,11,-,10 - 10,15


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Lager !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Biertest vom 29.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,14,13,13,14 - 13,70


Fantaski meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für mich das beste Bier der Welt. Wenn ich schon daran denke wird meine Kehle trocken und ich bekomme Durst.

Biertest vom 30.11.2006 Noten: 15,14,15,12,10,14 - 13,75

Auch wenn ich mich hier einigen Vortestern anschließe, Budweiser ist das beste Bier der Welt ohne wenn und aber.

Biertest vom 29.8.2010 Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


seidel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leider verfliegt der Schaum immer sehr schnell. Das Aroma ist da schon besser. Es riecht süss und malzig mit blumigen, zitronigen und erdigen Hopfennoten. Im Antrunk ist es weich und malzig. Dann baut der Saazer Hopfen ein üppiges Bukett auf (Zitrusfürchte, Blumen). Im Finale wird es ausreichend herb. In vollmundiges, süffiges und erfrischendes Helles. Die starke Pasteurisierung bleibt allerdings nicht unbemerkt.

Biertest vom 4.8.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,10,12,11,10,10 - 10,25


wuftel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hervorragendes Bier. eigentlich ist es nicht nötig großartig über dieses Bier zu schreiben, jeder der es getrunken hat, weiß was ich meine.

Biertest vom 31.3.2010 Noten: 14,14,15,14,12,14 - 14,05


Fuchs meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche gefällt mir sehr gut, das Staniolhütchen oben drauf ist zwar unpraktisch und unnütz, verleiht der Flasche aber ein sehr edles und schickes Aussehen. Heraus kommt ein optisch erst mal wenig beeindruckendes blasses Gebräu mit flüchtigem Schaum. Der Geschmack allerdings kaum zu toppen, eine ordentlichen Portion Aromahopfen und ein frisch-getreidiger Anklang im Hintergrund. Ein Bier das ebenso gut ist wie sein Ruf.

Biertest vom 23.3.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,13,14,13,13,13 - 12,75


Hessen Flambi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ich bin absolut begeistert von diesem spitzenbier. die blume, das aroma und die süffigkeit, sucht ihresgleichen. einer der besten "lager" die ich kenne.
ich wundere mich nur, das hier viele nicht wissen, das es ein helles lager ist, und kein pils!

Biertest vom 21.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche (bzw. die Etiketten) sind typisch tschechisch gestaltet, mit viel Metallic-Rändern und feinen Schriftzügen. Farblich sieht dieses Bier (trotz anderslautender Testberichte) für mich schnurtzgewöhnlich aus. Der Duft ist fruchtig-herb, typisch Pils. Das Aroma ist angenehm, mildes Brauwasser - offensichtlich, ebenfalls typisch tschechischer Hopfen, welcher durch einen speziellen würzigen-süsslichen Geschmack besticht, ein dezenter Malzkörper: Fertig ist das fast schon perfekte Pils. Dazu kommt eine hervorragende Trinkbarkeit, ein Bier das man auf jedem Fest bedenkenlos anbieten kann.

Biertest vom 16.1.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,13,12,12,9,12 - 11,70


niggl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Frisch verhopft und feinperlig wird dem Mittel ein fast sahniger Unterbau gezimmert.Mundauskleidend und samtig mit charmanter Kratzspur geht es in ein wasserklares grünschmeckendes Ende, harmonisch ausbitternd.Gerstig nach oben und leichtmalzig nach unten.Dunkelgelbfarben und würzig werden Augen und Ohren noch mitbedacht.Ich gratuliere!

Biertest vom 6.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,13,12,12,11,13 - 12,60


heppy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#120
Vorwort: Ich schäme mich ja fast schon dieses Bier so "schlecht" zu bewerten, aber obwohl es meine erste Wahl ist wenn es um helles Massenbier geht, kann ich dem Bier "nur" 10 Punkte geben.
Geschmacklich ausgewogen hopfig mit kräftigem Maltaroma und leichtem Nelckenaroma und angenehm süffig. Leider baut es im Ausklang etwas ab.
Fazit: Leckeres Bier mit ausgewogenen Aromen. Jedoch liegt da auch mein Problem mir diesem Bier es ist zu ausgewogen.

Biertest vom 16.11.2009 Noten: 9,10,10,9,9,10 - 9,70


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Fester Schaum, toller hopfiger Geruch. Milder malziger Antrunk mit einem leichten, angenehmen Hopfenaroma. Im Nachgeschmack kräftig ohne dabei bitter zu sein. Ein gutes Lager mit einem angenehmen Pilsaroma.

Biertest vom 16.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,10,10,10 - 9,90


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein spritziges Spitzenbier, mit leicht süßlichem Aroma und milder herbe. Absolut zu empfehlen. Sehr lecker !

Biertest vom 15.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,14,13,13,12,14 - 13,70


kiwianer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe ist hübsch, etwas kräftiger als bei einem gewöhnlichen Pils, die Schaumkrone hält einigermaßen gut. Der Geschmack macht einen qualitativ guten Eindruck besonders der Hopfen ist sehr lecker, ansonsten ist noch eine kräftige malzigkeit vertreten, auch ist es leicht herb. Ein sehr leckeres und Geschmacksintensives Bier! Fazit: Gut!

Biertest vom 31.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,12,13,13,13 - 12,65


bitburgerking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sattgold liegt es im Glas und verströmt einen Duft von Weißbrot, bloß würziger.
Im Antrunk prickelt es auf der Zunge und verbreitet einen würzig-herben Geschmack, der auch nach dem Trinken noch auf der Zunge liegt.
Dabei ist das Budvar allerdings nicht einseitig hopfenbetont. Man schmeckt auch immer ein ausgleichendes Malzaroma, das das Ganze recht süffig macht.
'Würde ich gerne 'mal vom Fass trinken, dieses herrliche Bier!

Biertest vom 29.5.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,13,13,12,14 - 13,40


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tschechisches Bier, Test Nr. 3 (nach Krusovice,Gambrinus) nun das Budvar.
Im Antrunk, zur Mitte und auch am Ende kann dieses Bier den qualitativ hochwertigen Geschmack aufrechterhalten. Sehr kräftig,ausgewogen im Hopfen- und süffigem Malzanteil.
Von den drei Bieren eindeutig das Beste, bin mir aber sicher, dass es im böhmischen Lande noch kleinere Brauereien gibt, die besser sind. (möchte nur Eggenberg aus C.Krumlov, getestet 08/2007, erwähnen)




Biertest vom 17.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,13,13,13,13 - 12,80


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gut aufschäumendes goldenes Lager. Im Antrunk leicht süßlich, dann folgen schnell aufeinander Hopfenherbe und ein für ein Helles kräftiger Malzgeschmack, der in den Nachgeschmack übergeht. Angenehm malziges Helles, das völlig zurecht trotz Großproduktion unter den Top-Bieren rangiert.

Biertest vom 5.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,13,11,12 - 12,10


soulboy69 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

...lecker, lecker..ganz klar..und am liebsten aus der flasche...

Biertest vom 15.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,12,11,13 - 12,65


Dr.Mauser meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budvar ist das Bier welches ich immer am liebsten direkt aus der Flasche trinke.
Der Grund dafür ist die schlechte Schaumentwicklung beim Ausschenken.
Und das ist auch schon alles was ich an diesem großartigen
Bier zu bemängeln habe.
Für mich ist es eines der weltbesten Biere, völlig stimmig in sich, rund ausgewogen hopfig und einfach immer wieder ein Genuß! Prost!

Biertest vom 12.3.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,13,12,12,14 - 13,40


derstralle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein güldenes Gebräu ergiesst sich in mein Glas und verströmt einen intensiven blumig-aromatischen Duft. Die Schaumkrone rundet den optischen Eindruck ab.

Das Aroma ist wunderbar abgestimmt. Eine etwas dezentere Malzsüsse spielt fast perfekt mit der Hopfenherbe und dem Hopfenaroma zusammen. Ganz nebenbei schmiegt sich das Budweiser noch optimal an den Gaumen an.

Im Abgang entfaltet sich dieses Aroma nocheinmal in aller Pracht, um dann in einen schönen hopfigen Nachhang auszuklingen.

Fazit: Ein tolles Bier. Überzeugt vor allem durch den aromatischen Hopfen.

Biertest vom 24.1.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,12,13,12,12 - 12,25


BlackJM meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ausgezeichnetes Bier das Opisch und Geschmacklich spitze ist.
Süßlich-Malziger Antrunk der in eine leichte Herbe übergeht.
Weiter empfehlen !!!

Biertest vom 30.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,12,13,13 - 12,70


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Spezial Thank an Black JM für das Bier!...
Flasche sieht edel aus...Geschmack malzig-süß...mit richtiger Raumaufteilung...leicht herber ausklang...je mehr man trinkt desto besser wirds...sehr empfehlenswert!!!

Biertest vom 29.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,12,12,12 - 12,15


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

BUDWEISER BUDVAR ist ein sehr delikates und auch optisch ansprechendes Bier aus Budweis/Tschechien. Es ist angenehm kräftig mit einem ausgewogenen Malzcharakter und einem hopfig trockenem Abgang. Empfehlenswert.

Biertest vom 14.7.2008, Gebinde: Fass Noten: 14,13,12,12,13,12 - 12,40

Nach einer direkten Vergleichsverkostung leichte nachträgliche Aufwertung

Biertest vom 9.11.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,14,14,13,13,14 - 13,80


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier schmeckt mir ganz gut. Ich hab jetzt zwar leider keine wirklichen vergleiche zu anderen Produkten von Budweiser, aber das Budvar macht Lust auf mehr und wenn es mir möglich ist, werde ich auch andere Sorten von Budweiser probieren!

Biertest vom 29.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,10,11,11,11 - 11,10

Gold-gelb und mit fast keiner Schaumbildung ergießt sich das Budweiser Budvar in mein Glas.
Der Antrunk ist sehr mild und von Malz geprägt. Im Mittelteil mischt sich ein frischer und fruchtiger Geschmack dazu. Das ganze wird hier auch etwas herber. Zum Abgang hin nimmt diese Herbe noch etwas zu, ohne jedoch zu stark in den Vordergrund zu treten. Das Budvar besticht durch ein mildes, frisches und sehr fruchtiges Aroma.
Hat mir das Budweiser Budvar bei meinem ersten Test schon gefallen, konnte es bei diesem Nachtest noch einmal deutlich zulegen. Ein wirklich sehr leckeres und süffiges Bier aus Tschechien!

Biertest vom 4.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,13,15,13,12,14 - 13,15


Limopard meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Oh ja. Hier passt alles so wunderbar zusammen, dass am Ende tatsächlich mehr als die Summe aller Teile rauskommt.
Ein Konsensbier auf dass sich - ohne faule Kompromisse einzugehen - Pils- und Lagertrinker gut einigen können. Extreme Herbe ist zwar nicht zu erwarten, der Hopfen ist da, aber nicht die Dominante.

Superb ausgewogenes Bier, leichte Abzüge in der B-Note für den wenig haltbaren Schaum und den leichten Kellergeruch.

Biertest vom 2.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,15,14,14,14 - 13,05


hopfenschl├╝rfer55 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Fruchtig süssliches Aroma, wenig,kein anhaltender Schaum. Für ein Lagerbier angenehme Süffigkeit,leicht pelzig am Gaumen. Für Pilstrinker keine Alternative.

Biertest vom 8.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,9,11,9 - 8,95


dockarbeiter meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kann man wirklich empfehlen. Gut, über den Preis lässt sich streiten, aber man muss ja nicht jedes Pils freitagsabends am See im Kasten saufen. Dieses ist eher für genüssliche Abende um sich zu belohnen. Ein sehr gutes Bier, weiter so!

Biertest vom 24.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,13,11,7,10,11 - 10,55


mischer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Was soll man hier noch groß erwähnen, was nicht schon gesagt ist. Auffällig ist vor allem das herausragend weiche Brauwasser. Und wenn man dann aromentechnisch nicht viel verkehrt macht, entsteht fast zwangsläufig ein grandioses, locker leichtes Bier, das zurecht ganz oben steht.

Biertest vom 12.7.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,13,13,13 - 12,90


slimshady meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Im Glas goldgelb. Schöner malziger Antrunk, dann ist eine leichte Herbe zu schmecken. Sehr gutes Bier, sehr süffig, gibt einfach nichts auszusetzen. Besser ist m.E. nur das Pilsner Urquell.

Biertest vom 21.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,12,13,13 - 12,70


Slayer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nicht schlecht, ne gute Abwechslung zum Rothaus Tannenzäpfle, da nicht so bitter. Aber von der Qualität kann es natürlich nicht ganz mithalten. Wer es gerne trinkt, es gibt es nun bei REWE,ein 6er bekommste zum Preis wie fast jeder andere Sexerpack auch. 4.80 € oder sowas um den Dreh

Biertest vom 18.3.2008 Noten: 2,2,1,2,1,2 - 1,80


Marta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich mag Tschechische Biere aber diese schmeckt mir nicht gut.Dieses Bier hat keine Kraft und riecht auch nicht gut.Mässiges Produkt aus Tschechien,schade aber das passiert manchmal.

Biertest vom 14.3.2008 Noten: 5,5,1,4,6,5 - 4,30


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tschechische Brauereien brauen ihre Biere in verschiedenen Stärken. So hat das Budvar welches nach Deutschland geliefert wird 5,0%,für den einheimischen Markt aber nur 4,0%. Da ich meine tschechischen Biere in CZ kaufe, hat meines hier also nur 4,0%.

Kräftiges Goldgelb mit feinporiger gut haltbarer Krone präsentiert es sich im Glas. Kräftig hopfige Aromen strömen zur Nase.
Der Antrunk zeigt sich mild-hopfig, etwas schwächer als beim Pilsner Urquell. Zur Mitte hin wird es etwas herber, bleibt aber immer schön ausgewogen und vollmundig.

Biertest vom 15.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,12,12,-,12 - 11,68


Sobieski meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das perfekte Pils. Ansonsten bleibt nicht viel zu sagen, weil alles genau so ist wie es sein sollte. Erfrischend, vollmundig, mit einem hopfigen Abgang und alles wunderbar ausgewogen. Allein Begriffe wie Saazer Hopfer und mährisches Gerstenmalz machen schon Lust auf mehr. Hier passen Anspruch und Wirklichkeit tatsächlich zusammen. Eine Schande, daß ein amerikanisches Spülwasser den gleichen Namen trägt.

Biertest vom 25.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,13,13,12,13 - 13,10


mo-esch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier ohne Allüren, von dem man auch mal mehr trinken kann ohne gleich nen schalen Geschmack im Mund zu riskieren.

Biertest vom 10.1.2008 Noten: 9,9,12,9,9,11 - 10,25


Enrico meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budweiser ist abgeüfllt in einer grünen Flasche mit leicht bauchigem Hals. Von dunkelgelber Farbe und guter Blume hält der Schaum nicht so lange. Im Antrunk wenig Malzgeschmack, leicht hefig, etwas wässrig im Mittelteil mit süffiger Note im Abgang. Das Bier ist ordentlich aber ich habe schon bessere tschechische Biere getrunken

Biertest vom 4.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,12,12,12 - 12,15


beagle13 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budvar war damals das zweite Bier, das ich überhaupt probiert habe. Aber seitdem ist es ganz oben angesiedelt. Laut Etikett ist es ein Lager. Es schmeckt lecker, feinherb, voll und hat eine herrliche Farbe. Absolut traumhaft! Sowohl aus der Flasche, aus der Dose oder vom Faß. Die einzelnen Behältnisse sind hierbei nebensächlich. Man schmeckt keinen grundlegenden Unterschied, ob es nun von Glas oder Blech umhüllt wird.

Biertest vom 29.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,12,15,13,12,14 - 13,60


bierschlabber meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nicht das beste was Tschechien zu bieten hat, aber auf jedenfall saugut. Die Farbe ist Klasse, die Krone auch. Im Nachgeschmack war das Bier leicht metallisch, das hat eine noch bessere Wertung verhindert. Ganz Klasse ist , hier wird Hopfen verwendet und kein Hopfenextrakt. Die Süffigkeit ist sehr gut. Hier hat man nach einer Flasche noch Lust auf mehr.
Das Fazit ist: das Bier ist besser als die meisten deutschen Biere. Aber im Vergleich mit anderen Tschechischen Bieren, gibt es einige die mehr zu bieten haben und somit besser sind.

Biertest vom 17.11.2007 Noten: 14,14,14,13,13,14 - 13,80


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schmekt etwas nach Seifenlauge und der Schaum hält keine 3 Minuten!Früher bekam ich davon immer Kopfweh!

Biertest vom 2.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,8,5,13,8 - 8,20

Nachtest 11. 07
Der berühmte Saazer Hopfen Seifen Geschmack ist diesmal nicht so ausgeprägt, dafür hat es Tatsache eine edle Malzigkeit die gar ins Caramelige geht, wengleich es extrem weich und mild schmeckt. Nach dem 2. 0,5er hat man dann aber auch irgendwie genug und sehnt sich nach etwas spritzig herben.

Biertest vom 5.11.2007, Gebinde: Fass Noten: 11,12,11,11,-,11 - 11,15


Angermann_Trinkaus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schon ganz edel sieht es ja von aussen aus das Budweiser Budvar und genauso edel schmeckt es auch ... da zeigt sich das aus Tschechien auch mal Qualität kommt und der Tschechen-Markt wird ja sowieso net von den Einheimischen betrieben ... nur mal so *g* ... also ohne große Umschweife kann ich das Bier und nur in höchsten Tönen loben und das haben die Tschechenischen Budweiser-Braumeister auch verdient!

Biertest vom 28.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,13,12,12,15,13 - 12,90


Fredrick-D meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Klassiker unter den Lagerbieren. Wenn in Hamburg bei Toom dieses Bier für 11 bis 12 € im Sonderangebot ist (Halbliterkiste), dann greife ich zu.
Dieses kann ich auch anderen Lagerbiertrinkern nur empfehlen, kauft den Stoff wenn er günstig ist, denn 14 € und mehr ist auch für dieses Bier eindeutig zu viel.
Bis zum nächsten mal...

Biertest vom 12.10.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,12,12,13,12 - 12,05


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mir persönlich nen Tick zu süß. Man riecht und schmeckt sofort dass es kein Bier nach Reinheitsgebot ist. Nicht unbedingt ein schlechtes Bier, aber auch bei weitem kein Kracher.

Biertest vom 4.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,8,5,7,7 - 7,05


torfi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Klasse Bier ,Wunderbar süffig und fein im Geschmack eines der besten Biere dieser Welt.

Biertest vom 19.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,15,14,14,14 - 13,95


acidjesuz meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

klassiker. das vielleicht beste nicht-deutsche bier

Biertest vom 13.8.2007 Noten: 13,13,15,15,12,14 - 13,95


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Beim Öffnen der Flasche strömt dem Genusstrinker feinster Saazer Aromahopfen entgegen. Der Antrunk dezent würzig, leichtes Süssmalz. Der Nachgeschmack sensationell, feinherb, würzig, komplex.... dass dieses Bier auch süffig ist braucht nicht erwähnt zu werden.

Rund, voll, ausgewogen; sprich alles was das Herz begehrt..... und ein Bier zum Leben braucht.
Eines der wohl grössten Biere unserer Zeit - und nach 4 Jahren Biertesterei - einfach das Bier, dass ich am liebsten trinke - dass ich mit jedem Zug genieße - und das deswegen meine persönliche Höchstpunktzahl verdient.

Biertest vom 11.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Oetti-von-Kioskus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zuerst: Für mich besser als das Pilsner Urknall! Zeigt aber einige Qualitäten, die auch von anderen CZ-Bieren erreicht werden, das Budvar ist da nur eines von einigen Topbieren, nicht das Topbier schlechthin!

Im Glas allerdings ist es ungeschlagen: schön rotblond, mit feinen CO2-Ketten, die auch am Gaumen brillieren und einer Blume, die fein und ausdauernd ist. Das wird dann auch gebührend bewertet. Geruchlich fügt es sich mit dem rezent-vollmalzigen Aroma in die Menge anderer Toplager ein; auch nach etlichen Minuten fällt das Aroma nicht in's "Bierige" ab, sondern erhält sich eine malzige Note.
Im Antrunk ist das Budvar schön rezent und gut malzig, bald darauf setzt sich ein wunderschöner milder Hopfengeschmack durch, den ich keineswegs als 'bitter' bezeichnen würde. Unterschwellig abgerundet durch Malz und Würze ergibt sich so ein sehr vollmundig-erfrischender, aber nicht klebriger oder platter Geschmack. Mit dieser Geschmackskombination hat das Budvar dann auch sein Maximum erreicht, die Aromen verblassen sehr langsam über den Sturz in den Nachgeschmack hinein.

Fazit: Joahh, dat kün ick mol wedder köpen!

Biertest vom 5.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,13,11,12,9,13 - 12,55


DaN90 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein super Bier!
Es besitzt eine schöne goldige Farbe und eine ordentliche Schaumkrone.
Das Design der Flasche ist auch sehr gelungen.
Im Antrunk ist das Bier mild wird danach etwas herber und besitzt einen rundherum runden Geschmack. Der Nachgeschmack wirkt auch nich aufdringlich sondern eher genüßlich. Dazu sehr süffig. Einfach herlich!

Einfach das beste Bier das ich bisher getrunken habe!!

Biertest vom 18.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,14,13,14,13,13 - 13,20


forbiddenwolf meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein kühles Budweiser Budvar einfach Götlich!!!
Es gibt nichts besseres!

Biertest vom 13.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,12,11,14,15 - 13,90


Nordwind meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bier übte immer einen besonderen Reiz auf mich aus, immer wenn ich es im Laden passierte.

Heute ist es soweit, ich habe gewagt es zu kaufen. Dieses hochgelobte Bier aus dem Osten.

Nach dem Einschenken wunderte ich mich zunächst über die fehlende Blume, freute mich allerdings über die schöne rot-blonde Farbe. Der Geruch verprach eine tolles Aroma.

Tatsächlich war das Bier ein sehr mildes und schmackhaftes. Man kann sagen ein durchaus rundes Bier. Was mir zu wenig ausgeprägt ist, ist der Charakter. Es ist nicht vollkommen charakterlos oder gar zu wässrig, aber dennoch ein klein wenig zu chrakterlos für meinen Geschmack.

Dennoch ein sehr gutes Gebräu, welches ich gerne trinke.

Biertest vom 28.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,15,13,13,13 - 13,10


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also die Flasche macht schon mal was her, das muss man sagen. Und das Bier auch. Sehr guter Schaum, toller Abgang, wirklich ein Genuss!

Biertest vom 7.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,9,13,10 - 10,10


wodildo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein herrliches bier,köstlich abgerundet mit einem extravagantem nachgeschmack.das beste großhergestellte bier das ich kenne!prima

Biertest vom 24.4.2007 Noten: 12,14,12,13,13,14 - 13,30


mrmaddin meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Köstlich würzig, mit vergoldeter Folie kommt es daher, das Budweiser. Der Schaum fällt nicht vor Schwäche in sich zusammen, wenn man es eingießt, die Farbe ist ein gesundes Gold. Ich kenne niemanden, dem es nicht schmeckt. Prost!

Biertest vom 26.3.2007 Noten: 13,12,13,12,12,13 - 12,65


sway meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

sehr lecker, gefällt mir wirklich sehr gut. mag pils nicht mehr so gerne, hab mich quasi satt getrunken, deshalb hab ich mal lager ausprobiert und muss schon sagen, dass ich sehr überzeugt bin ;)

Biertest vom 19.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,15,12,14,9,14 - 13,30


RatPack meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hmmm.... hier sehr gelobt. Demnach waren meine Ansprüche vielleicht etwas hoch...
Mir persönlich viel zu süß. Ist ganz lecker, aber viel kann ich davon nicht trinken.

Biertest vom 14.3.2007 Noten: 12,10,10,8,5,10 - 9,65


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das böhmische Budweiser zu trinken ist immer wieder ein Genuss. Kennzeichen dieses Lagers ist sein weiches Brauwassers, dem der Saazer Doldenhopfen eine feine Note verleiht. Dieses Bier drängt sich nicht auf sondern es kommt sanft und leise daher. Ich kenne keine Bier welches in sich so harmonisch und rund ist.
Ein Titan unter den Bieren

Biertest vom 15.2.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,15,15,12,13 - 13,75


karolinho meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

im prinzip mein lieblingspils!
trink es sehr gerne und für mich einfach der könig unter den bieren!
auch wenns vom aussehen nich gerade was außergewöhnliches ist, mein bud ist geschmacklich einfach nich zu toppen!
wers probiert, dem muss es einfach schmecken!
ich mach mir gleich noch eine und noch eine und noch eine und noch eine flasche auf! bis denne

Biertest vom 15.12.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,15,14,13,14,14 - 14,00


osiris300 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines der besten Lagerbiere !

Schöne goldgelbe Farbe (nicht das helle Pissgelb vieler Pilsener), Gutes Malz-Aroma und feinen Saazer-Hopfen mit Grasnote machen das Budweiser zu einem der weltbesten Lagerbiere. Gut geeigenet auch als Partybier, da sehr süffig. Ich hatte jedenfalls nie Kopfschmerzen danach.

Fazit:
Sehr empfehlenswertes Lager

Biertest vom 12.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,14,15,14,13,14 - 14,20


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Relativ mild-hopig und malziger Geruch. Sanft malziger Start mit hopfig-blumigen Einspielungen. Leicht röstmalziger Abgang.
Gutes Bier.

Biertest vom 2.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,11,11,11 - 10,90


Kronkorken meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wer lieber ein spritziges, herbes und süffiges Bier trinkt ohne Nach- und Nebengeschmack, am nächsten Tag keine Kopfschmerzen haben möchte, sollte vielleicht diese Bier verschlossen im Bierregal stehen lassen.

Biertest vom 2.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,4,4,9,6 - 6,00


Bajuwar meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Respekt! Obwohl ich als Bayer eigentlich kein Pils-Fan bin, hat mich dieses Bier wirklich überzeugt. Einziges Manko ist die grobe Schaumkrone, die schon nach etwa 30 Sekunden verschwindet. Ansonsten ist das nicht zu bittere Bier sehr süffig. Der spritzig-frische Nachgeschmack lässt die Malzsüße kurz durchschimmern und noch einige Minuten nach dem Trinken verbleibt ein leicht öliges, evtl. unangenehmes Gefühl im Mund.

Biertest vom 28.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,14,14,11,14 - 13,80


Tsing-Tao-Trinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein sher gutes Bier aus Prag , dessen Design mich sehr anspricht. Jedoch kommt es ja vorallem auf den Geschmack an. Schöne goldene Farbe und ein schönes Aroma. Absolut Empfehlenswert!

Mfg

Biertest vom 25.10.2006 Noten: 14,13,12,13,13,13 - 12,95


EarlGrey meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelb und gut anzusehen liegt das Budweiser im Glas, das sieht schonmal prächtig aus! Zur Höchstnote reicht es hier allerdings trotzdem nicht, da die Haltbarkeit der Blume noch deutlich ausbaufähig ist und der Schaum aussieht wie Schaum aus dem Spülbecken.... Dafür gibt es folglich einen Punktabzug beim Aussehen des Bieres.

Der Geschmack ist ok! Die Süße des Malzes verbindet sich mit dem fein herben Geschmack des guten Saazer Hopfens.

Der Nachgemschmack ist ebenfalls nur schwach hopfig. Für echte Pilsfreunde ist das Budweiser daher sicher nicht herb genug.

Beim Budweiser habe ich allerdings häufiger am nächsten morgen einen leichten Brummschädel, auch dann, wenn ich nur sehr wenig getrunken habe. Gibt daher deutliche Abzüge bei der Süffigkeit.

Fazit: Nicht unbedingt ein schlechtes Bier, aber auch bei weitem kein Kracher.

Biertest vom 22.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,7,11,13,9 - 9,70


Schalker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tach auch!
Das Stöffchen ist so gut, dass mans gar nicht oft genug wiederholen kann. Süffigkeit absolute Spitze. Aussehen nicht ganz, weils der Schaum nicht so mitmacht. Ich könnt mich reinsetzen, doch halt!! Eine Sache trübt die Stimmung. Trotz extremer Süffigkeit will dieses Bier den Körper nicht verlassen.
Nach anderen Bierchen setzt die Lauferei irgendwann ein.
Beim Budweiser Budvar quillt erstmal der ganze Körper auf ehe einen das gute Zeug erst gaaanz allmählich über viele Stunden wieder verlässt.
Sehr merkwürdig...
Glück auf!

Biertest vom 19.10.2006, Gebinde: Fass Noten: 13,13,15,14,13,14 - 13,85


jesusfreak meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr dunkel, ziehmlich süß, voller Körper, runder Geschmack.
Gutes vollmundiges Lager.

Biertest vom 19.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,12,12,11,12 - 11,65


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es fängt schon bei der Flasche an: einfach superschön. Goldfolie, sehr stimmige Farbgebung, das Budweiser-B auf der Flasche eingeprägt. Schöne dunkelgelbe Farbe und sehr einladender Geruch. Der Schaum ist leider etwas flüchtig, aber der Antrunk stimmt versöhnlich: würzig, kräuterig, Wiesenaromen, ausgeprägte Süffigkeit. Habe es 'leider' nur aus der Flasche, stelle es mir aber frisch vom Fass noch viel geiler vor. Weltberühmtes Bier, das die Erwartungen absolut positiv erfüllt.

Biertest vom 10.10.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,12,12,14,12 - 12,25


placebo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Budweiser, das internationale Bier schlechthin. Ich finde es nicht so toll, etwas wässrig, ziemlich charakterlos und dünn, allerdings sehr süffig. Schaumkrone verflüchtigte sich sehr schnell

Biertest vom 24.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,3,12,6,6,5 - 5,95


dobier meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne goldgelbe Farbe, der Geruch von feinem Hopfen. Es ist sehr süffig, neben dem wirklich feinen Hopfen, der einen die ganze Zeit belgeitet, kommt eine Malzsüße durch. Das Bier ist sehr süffig, im Nachgeschmack wieder hopfig, ohne das der Hopfen aufdringlich wird. Man freut sich sofort auf den nächsten Schluck. ein wirklich gutes Bier!

Biertest vom 12.8.2006 Noten: 13,14,15,12,12,14 - 13,65


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die ganze Welt war von den Brauern der Anheuser-Busch-Brauerei besetzt. Die ganze Welt? Nein, eine kleine Brauerei in der Tschechei leistet entschlossenen Widerstand und braut weiterhin sein Bier unter dem Namen "Budweiser". Und dieses Bier ist nicht mit der unerträglichen Massenplörre der Amerikaner zu vergleichen. Auch bei mir im Test präsentiert sich der Tscheche von seiner besten Seite: kräftig goldgelbe Farbe, schöne und stabile Schaumkrone und muntere CO²-Perlenschnürchen im Glas. Was will man mehr? Der Geruch ist so wie man es von einem guten Pils erwartet und so kann ich den Antrunk kaum abwarten. Schon während ich das Glas zum Mund führe, erkenne ich den Geruch des hochwertigen Hopfens (Saazer?). Das setzt sich im Geschmack fort. Der Hopfen ist dominant, doch nicht aggressiv. Man kann durchaus auch die Malzsüße herausschmecken. Das nenne ich ein ausgewogenes und süffiges Bier. Der Körper ist kräftig aber kein Bodybuilder und das Gefühl im Mund ist durchaus noch als milde zu bezeichnen. Auch der Abgang ist so, daß man sofort nach mehr von diesem Nektar giert. Hoffentlich können die Tschechen aus Budweis den Amerikanern noch recht lange die Stirn bieten. Ich bin zwar kein Experte für tschechische Biere, aber das ist neben dem Pilsener Urquell nach meiner unmaßgeblichen Meinung das Topbier.

Biertest vom 10.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,13,13,12,12,13 - 13,00


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budweiser kommt in der grünen 0,33l-Langhalsflasche zum Konsumenten. Die Etikettgestaltung in gold-weiß-rot mit goldener Halskrause ist eines der Erkennungszeichen vom Budweiser. Nach diversen Bud’s im Laufe eines Biertrinkerlebens jetzt die kritische Verkostung: Im Glas die erwartete Goldgelbtönung, gut so; aber was ist das? – Der Schaum verfällt sehr schnell zu einem Nichts...das gibt Abzüge in der B-Note. Geschmacklich dagegen so, wie man es erwartet: Rund, süffig und mit 5,0% auch vollmundig. Sicher nach wie vor eines der besten Biere, die ich kenne...aber der fehlende Schaum macht mich betroffen. Ich werde das noch einmal testen müssen.

Biertest vom 9.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,13,14,14 - 13,35


Der Bierf├╝rst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Rot und golden sticht das Etikett ins Auge. Der goldfarbene Flaschenhals mit nachempfundenem Siegel aus damaliger Zeit präsentiert Einzigartigkeit Edelkeit. Auch die Longneckflasche trägt, eingeprägt, das typische Budweiser Symbol. Und, wußtes ihr, dass Budweiser eine geschützte geographische Angabe ist? Da ist nix mit Fälschung :) Geruch: leicht seifig, irgendwie chemisch. Farblich gesehen kommt der Tscheche normal gelblich daher, Tendenz hin zum dunkleren gelb. Die Schaumkrone steht schnell und eher grobporig, hält jedoch nur mittelmäßig lange. Möchte cremig wirken und tut dies auch eine kurze Zeit lang. Wenig Kohlensäure. Der Antrunk ist dann typisch für dieses Bier und zieht sich auch über den ganzen Test hinweg: ein leicht rauchiges, orangensaftartiges Aroma (das von diesen 0.2 Liter Tetrapacks mit ~5% Fruchtsaftgehalt) strömt an den Geschmacksnerven vorbei. Im Mittelteil dann fast neutral und weich, entwickelt sich im Abgang harmonisch die Hopfenherbe; diese hallt auch sehr lange nach (soll sie weg? Einfach noch einen Schluck und das Spiel beginnt von vorne). Einzigartig fruchtiger Geschmack mit moderater Herbe - wohl der Erfolg dieses Bieres. Aber: Ist das Gesöff eigentlich pasteurisiert? Welches deutsche Bier ist bei 5% alc./vol noch 12 Monate nach Kauf haltbar? Egal, es mundet, ist süffig, mild und zurecht ein tolles helles Bier.

Biertest vom 6.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,13,12,14,12 - 12,15


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budweiser Budvar kommt in einer schönen, farblich sehr gut abgestimmten Flasche. Optisch macht die Bier ebenfalls einen guten Eindruck, Schaum ist mittel. Der Antrunk macht Lust auf mehr, sehr lecker und sehr süffig. Der Nachgeschmack ist ebenfalls spitze, sehr eigenständig. Das einzig negative an diesem spitzen Bier ist der Preis, 60 Cent für eine 0,33 ist leider ein wenig happig.

// NEUTEST VOM 12.11.2006
Wahrscheinlich habe ich das Budvar das erste mal "zu früh" getestet, gerade als ich noch wenig Biere getestet habe. Hab`s gestern mal wieder getrunken und festgestellt, dass es zwar immer noch gut und lecker ist, aber wirklich nicht das tollste Bier der Welt ist.
Nett zu trinken, eher mild und malzig, im Abgang dann leicht hopfig/herb, aber nicht umwerfend genug, um der alten Bewertung von über 14 gerecht zu werden. Die aktuelle Bewertung sollte es besser treffen... :-)

Biertest vom 30.3.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,11,13,11 - 11,20


ghostriderGER meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier braucht keinen Kommentar, dieses Bier braucht ein Denkmal! Und bitte NIEMALS mit dem amerikanischen Plörbräu gleichen Namens verwechseln!!

Biertest vom 7.3.2006, Gebinde: Fass Noten: 14,15,15,15,13,15 - 14,80


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bier brauen können die Tschechen.
Das ist ein wunderbares Bier: sehr süffig, perfekte Farbe und ein spezieller Nachgeschmack(erinnert mich irgendwie an Rotwein...). Leider kostet in Deutschland Budvar im Vergleich zu anderen Bieren zu viel.

Biertest vom 5.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,12,14,12 - 12,25


Hunding meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schon aus der Flasche ein vollmundiges, süffiges Helles.
Wunderbar ausgewogen, aromatisch gehopft, eher Münchener Stil, als bitteres Pils.

Vor Ort vom Fass für mich eins der besten Biere überhaupt.

Biertest vom 4.1.2006, Gebinde: Fass Noten: 15,15,15,15,9,15 - 14,70


quack-duck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

die Qualität ist unbestritten, ich bilde mir nur immer ein, den Alkohol zu start heraus zu schmecken. Kenne es vom Fass und aus der Flasche. Frisch vom Fass in der Brauereigaststätte in Budweis natürlich unschlagbar.

Biertest vom 30.12.2005, Gebinde: Fass Noten: 12,13,12,12,12,12 - 12,15


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: ist ja in prag sowas wie hier holsten oder bit - omnipräsent. hierzulande doch eher selten und recht teuer. vom fass hab ichs in deutschland noch nicht gefunden.
beim öffnen der flasche entsteigt ihr ein angenehmes hopfenaroma. im glas tritt dann eher die malzige note hervor. schöne kräftige farbe, recht großporiger schaum mitterer standzeit.
der antrunk gestaltet sich angenehm, aber ohne zu begeistern. eher malzig. zur mitte hin verstärkt sich dieser eindruck, erst im späten abgang entwickelt sich eine leichte hopfen-bittere. recht wenig kohlensäure.
die flasche ist schlicht und schön. angenehme gestaltung von farbe und form, nicht überladen. übrigens mit "ungeschummelter" goldfolie: der kronkorken darunter ist tatsächlich bedruckt.
fazit: ein gutes bier, in der tat. die euphorischen wertungen der vortester und der crew kann ich aber nicht nachvollziehen.

Biertest vom 20.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,12,11,12,11 - 10,95


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jaja, ein absolut todgehyptes Bier, wie das Rothaus, das nur so danach schreit, von mir getestet zu werden.
Die Farbe ist schön,leider gibts kaum Schaum.
Der Antrunk geht in Ordnung, allerdings ist das Bier für mich viiiiieeel zu lieblich und nur sehr dezent hopfig.Und, für die erbrachte Leistung, ist es zu teuer.

Fazit also:

Das vielgehypte Bier entpuppt sich als Lagertypisch, also süffig und süßlich, aber auch als recht charakterarm und angepasst.
Man kann es trinken und es schmeckt, aber es ist nicht viel besser als sooo viele andere.

Anermkung: Mit 15 trank ich es viel lieber als heute......
habe ich mich geändert oder das Bier selbst??

Biertest vom 6.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,11,8,10,9 - 9,05


SPG meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr sehr nicer Tscheche. Dat schmeckt. Leider extrem teurer Spaß, doch für dieses sehmige Bier lohnt es sich durchaus. Gehört in die absolute Oberklasse. HOPFEN UND MALZ GOTT ERHALTS !!!!!!!!!!!

Biertest vom 20.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,12,14,12 - 12,35


Marco1988 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bis Vorgestern dachte ich noch Budweiser sei ein amerikanisches Abwasser...und nichts von dem stimmte. Budweiser Budvar ist zusammen mit Bruch's No1 das beste Bier, das ich je getrunken habe. Die Flasche mit dem goldfarbenen Überzug sieht schon richtig geil aus. Beim Öffnen des Bieres sprudelt mir, obwohl die Flaschen nicht geschüttelt wurde, direkt der Schaum entgegen...Qualität! Frische! Das Bier sieht richtig gut aus und riecht eben so, wie ein Bier riechen muss. Und genauso schmeckt es auch: Süffig, frisch, angenehme Herbe, perfekt! Sehr angenehmer Nachgeschmack, einfach ein Genuss. Ein Bier, das bestimmt auch Frauen schmeckt obwohl es kein Frauenbier ist.
Minuspunkte:
1. Das Bier ist nicht aus Deutschland (naja ursprünglich eigentlich schon: 700 Jahre Brautradition: Böhmen, Mähren)
2. Der Preis von 13,99 pro Kiste (Qualität hat seinen Preis)

Biertest vom 20.8.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,15,14,15,15,14 - 14,35


Der M├Ânch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mein Test ist laut BTO-Statistik der 50. dieser Biersorte. Na denn los:
Das Bier schimmert golden hat aber eine recht instabile Krone. Der Antrunk ist zunächst leicht malzig, mit einer erfrischenden Hopfennote. Dann sind die Aromen vom Hopfen und seiner feinen Bittere geprägt. Eine leicht Muffigkeit ist zu schmekcen, die allerdings nicht in's Gewicht fällt. Im Nachgeschmack ist das Budvar hopfig mit einer ganz feinen Herbe. Das Bier macht einen milden, aber vollmundigen Eindruck und wird Schluck um Schluck besser. Einzig die Flasche fällt etwas ab: Der englisch-deutsche Text ist für ein tschechisches Produkt irritierend und auch das Design ist wenig originell.

Biertest vom 31.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,13,12,7,12 - 11,95


Gasman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich finde das ist ein sehr süsses Bier mit einem doch eher unangenehmen Bei- und Nachgeschmack... Als ich dann beim Trinken doch das Gesicht verzogen habe, hat meine Freundin mal getestet.. Sie war begeistert... was sagt uns das? Frauenbier :-) Nichts gegen Diegleichen!! :-)

Biertest vom 25.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,7,6,6,8,7 - 7,05


steinixx meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

mein Lieblingsbier.
Malzig, dadurch süßer als die ganz herben deutschen Biere. Vom Faß schmeckts mir einfach am Besten; Flasche find' ich nicht so lecker.

Biertest vom 15.5.2005, Gebinde: Fass Noten: 13,13,12,11,11,13 - 12,45


Weltenbummler meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Entgegen der Rangliste kann ich dem tschechischen Budweiser nicht unbedingt zuviel abgewinnen. Das Problem für mich besteht in dem mangelhaften Hopfenaroma (berühmter Hopfen hin oder her), es fehlt die Bitterkeit, es dominiert die Süsse. Sorry, aber süssliches Bier schmeckt mir nicht. Und Flaschen mit Alu um den Hals sind auch nicht meine Favoriten.

Biertest vom 12.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,6,8,6,3,6 - 6,55


Sachsentrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nunja...eigentlich ein Klassiker, der mich allerdings nicht komplett überzeugt. Geschmacklich hat es teilweise eine wässrige Note, was aber durch einen recht ausgewogenen Nachgeschmack quasi wieder wett gemacht wird. Leider ist die Schaumlosigkeit ein optischer Minuspunkt, der echt übel ist, hat sowas abgestandenes... Aber alles in allem ein feines Bier, mitdem CZ mal wieder beweist, daß man da wirklich Ahnung vom Brauen hat. Lob!!

Biertest vom 9.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,13,12,12,9,13 - 12,10


casi meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hallo Biertestgemeinde!

Bin schon viel rumgekommen auf der Welt und habe schon sehr viele Biere getestet.
Als ich den roten Kasten in unseren Supermarkt sah, konnte ich es kam fassen - ein Budweiser Budvar Kasten lachte mich an. Trotz der 13,80 Euro pro Kasten schlug ich zu.
Gleich ab damit in den Kühlschrank.....nach 60min hielt ich es dann nicht mehr aus......raus mit der Flasche und gleich gezündet.....hmmmm lecker so was trinkt "Mann" nicht jeden Tag. Tolle Farbe, tolles Aroma, Süffig, einfach ein Suuper Bier, wenn nicht das beste was ich bis dato getrunken habe.
Mein absoluter Favorit momentan: Budweiser Budvar.....
Grüße,
Carsten

Biertest vom 16.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,14,15,13,15 - 14,75


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Budvar schäumt gut auf. Die Blume hält sich mittel bis lange. Geruchlich sind nach dem Öffnen Hopfenaromen erkennbar.

Im Antrunk dominieren die herben Aromen, welche im Mittelteil einen süsslich-würzigen Charakter annehmen. Der lange Abgang ist von hopfig-herber Prägung. Sehr süffig und harmonisch. Ausgewogen, aber auch sehr hopfenbetont.

Biertest vom 12.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,11,10,12 - 11,40


tonictyran meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich muß vorweg sagen ich habe dieses bisher nur aus der flasche getrunken. daher kann ich zum aussehen und zu krone nichts erzählen. Aber geschmacklich ist es auf jedenfall ein klasse bier. Nur der leicht, ich sag mal muffige nachgeschmack verhindert bei diesem bier die top note. Das aussehen der flasche ist ganz nett gestalltet. Aber da ich es bislang wie gesagt nur aus der flasche getrunken habe, bekommt das aussehen bei mir hier abzüge, weil es diesen, den ich hasse, goldpergamentkopf hat. aber alles in allem ein sehr süffiges bier das ich hier nur jedem empfehlen kann.

Biertest vom 4.4.2005 Noten: 10,13,12,13,10,13 - 12,40


Centurio meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Um es kurz zu machen:
Wenn ich wüßte, das morgen die Welt unterginge, so würde ich noch heute eine Kasten Budweiser Budvar kaufen - so laßt uns denn einen Kasten holen, es ist soweit. Auch wenn ich hier Luthers "Apfelbäumchen - Spruch" etwas abgeändert habe - ich glaube, er hätte mir zugestimmt. Ich kann nur jedem empfehlen, dieses Bier zu geniesen - je mehr sich meiner Meinung anschliessen, um so besser klappt die Versorgung der Getänkemärkte mit diesem absoluten Premiumpils!!!

Biertest vom 1.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,13,15 - 14,90


Saugglocke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schäumt mäßig, die Flasche ist jedoch ganz nett.

Der Geschmack ist allerdings der Hammer: Vollmundig und fruchtig im Antrunk, weiterhin stets feinwürzig und fein herb. Insgesamt recht mild und süffig ohne Ende. Sehr runde Sache von Anfang bis ende. Die Topqualität ist bei jedem Schluck ständig präsent.

Geil. Ich könnte spontan ejakulieren. Eins der besten Biere überhaupt.

Biertest vom 11.2.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,14,15,11,14 - 13,40


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zu diesem Bier braucht man wohl nicht viel zu sagen. Eins der Besten wo gibt.

Biertest vom 16.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,14,12,12,12 - 12,40


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein nettes Bier aus Tschechien, dass eine sehr schöne Farbe hat, aber auch einen zu hopfig- herben Geschmack besitzt. Daher leider nur diese Bewertung!

Biertest vom 14.8.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,11,11,12,11 - 11,25


jay meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich liebe dieses Bier!
Es hat ein verdammt gutes Aroma, einen seidenweichen Abgang, der seines gleichen sucht und ist über dies hinaus extrem süffig.
Gäbe es doch mehrere solche Biere!

Biertest vom 11.7.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,15,14,15,10,15 - 14,30


inf3rnal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ahja...das gute alte Budvar! Es ist immer wieder ein unglaublicher Genuß, diese Krönung in der Evolution der Braukunst zu trinken zu dürfen. Dieses Bier geht wirklich "runter wie Öl" und dabei fragt man sich (allerdings erst nach 3 Bieren), ob dieses Gebräu nun wirklich bloß 5,0% haben soll, da man sich durch dieses Bier wie im Paradies fühlt ;) Extrem süffig und ein tolles Aroma, was nicht zuletzt durch die feinsten außerlesenen Zutaten bewirkt wird. Dieses Bier als "Massenware" abzustempeln ist nun wirklick eine Beleidigung...allein schon der enorm hohe Preis und die schlechte Verfügbarkeit verhindern ein solches Einordnen in die Kategorie "Massenware". Apropos Massenware: das Bier mit Becks zu vergleichen ist nun wirklich vermessen. Das Budvar-Bier ist nämlich in den westlichen Gefilden relativ unbekannt, von daher ist es schon eher ein Geheimtipp für Genießer. Und warum muss ein Bier, welches nicht sehr bitter ist, denn sofort schlecht sein? Die Tschechen produzieren numal "süffigere" Biere, sodass solche Kostbarkeiten der Braukunst hervorgebracht werden.

Fazit: Wer wissen will, was tschechische Braukunst bedeutet, kommt an diesem Bier nicht vorbei. Nichts gegen Bitburger, Becks und Co., aber an diesem Bier können wir uns echt noch eine Scheibe abschneiden. Vor allem, wer schon einmal in den Genuß kam, dieses Bier aus dem Fass zu trinken... Der beste Export Tschechiens (neben Pavel Nedved)!

Biertest vom 22.6.2004 Noten: 15,14,15,14,13,15 - 14,60


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Süffiges Lager mit feinhopfigem Abgang. Kann aber nicht mit Spritzigkeit von sich reden machen. Ganz gut aber nicht frisch. Es gibt bedeutend bessere Biere.

Biertest vom 2.6.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,11,10,12,10 - 10,15


Cholli meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aaaaaah....! Was ist passiert? Nach drei Jahren habe ich mal wieder ein Budweiser, das Original und nicht die schlechte Ami Imitation, getrunken und war entsetzt. Wurden die Brauer in den letzten drei Jahren ausgetauscht oder ist eine andere Katastrophe passiert? Das Gebräu hat gar nichts mehr mit dem Bier zu tun, welches ich kenne! Die sprichwörtliche Budweisheit? - Weg! Genuß, Aroma, helle Freude? - Weg! Ein Drama in drei Akten: Schaumlos, Farbe wie mit Eigelb gemischt und eine Hopfenwolke zum Umfallen. Der große Schiller hätte das Drama nicht besser schreiben können !

Biertest vom 6.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,9,9,9,9 - 9,25


Pitter von der Lahn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schöne goldene Farbe,jedoch
leider kein Schaumkrönchen.
Ein unverwechselbares Aroma mit
nachhaltigem Abgang.Sehr gutes Bier,zugleich aber auch sehr spezifisch und sollte somit kein Maßstab der Pils-Biere sein .

Biertest vom 7.3.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,12,12,11,12 - 12,00


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das zweitbeste Bier das ich kenne. Hier stimmt fast alles: Aroma, Süffigkeit, Abgang. Leichte Abzüge gibt es lediglich beim Aussehen (Bier und Verpackung). Aber das ist zweitrangig. Hauptsache es schmeckt.

Biertest vom 4.3.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,14,15,13,8,14 - 13,30


kleinschlachta meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gutes Bier. Nicht zu wässrig und nihct zu herb. Es ist zwar kein Männerbier aber ein super Partybier!Kann ich nur empfehlen!

Biertest vom 17.11.2003 Noten: 12,12,12,11,10,13 - 12,15


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bei so vielen Tests kann ich vielleicht dennoch einen neuen Punkt hinzufügen: das Budvar sieht zwar farblich schön aus, Schaum ist hier aber weitestgehend Fremdwort! Nicht so toll. Geschmacklich kann das Bier jedoch durchaus überzeugen, trotz einer merklichen Bittere würde ich es in der Gesamtschau eher als "lieblich" bezeichnen. Insgesamt glatt und rund, ergo auch sehr süffig. Ein gutes Bier, aber auch nicht die Krone der Braukunst, für die es von manchen wohl gehalten wird.

Biertest vom 17.11.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,13,14,12,7,12 - 11,90


Chemicals meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Jau, sehr lecker und geschmackvoll. Sicher hat die Geschichte einen Pluspunkt, das Budvar sticht jedoch durch direkte Geschmacksübertragung heraus. Immer wieder fröhliche Gefühle beim Kauf eines Kastens :)

Biertest vom 24.9.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,9,13,15,14 - 12,80


zacherlbraeu meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines der besten Lagerbiere der Welt es passt alles die Hopfennote die Süffigkeit der Abgang einfach alles

Biertest vom 18.9.2003 Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ja, liebe Leute, WARUM!!!???!!! kann ich trinken ALLE!!! tschechiesche Biere,(ca 10 x 0,5 Liter= kein Problem )und am Morgen danach passiert nichts,aber weh! ich trinke 3-4 große 12°Budvar. Dann gehe ich nüchtern schlafen, und morgen brauch´ich mindestends eine Handvoll Kopfschmerztabletten, damit ich überhaupt aufstehen könnte!!! Ich finde Budwar voll Scheiße! (Dank der "Nebenwirkung")

Biertest vom 25.8.2003 Noten: 6,6,6,6,6,3 - 4,80


Jack -S- meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Flasche schön, schöne Blume, goldige Farbe. Schmeckt wie ein Bier schmecken muss, besonders an heissen Tagen sehr bekömmlich und süffig. Nachgeschmack lecker und hängt nicht in der Kehle. Feinster Hopfen!

Biertest vom 8.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,14,14,10,14 - 13,45


S.Stahlberg meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vielleicht das beste Bier auf der ganzen Welt. Hier stimmt einfach alles. Es hat diesen typisch kräftigen Geschmack, ist würzig und schmeckt einfach immer wieder. Die Tschechen können's einfach und hoffen wir das das so bleibt, den das letzte Juwel Tschechischer Braukunst soll nun auch verkauft werden. An American Budweiser (AB) ... zu dem ich mir hier jeden Kommentar ersparen will

Biertest vom 6.8.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,15,15,15,15,15 - 15,00


Genusstrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

So viele gute Kritiken hier über das Bier - und ausgerechnet ich kann mich mit "Budweiser Budvar" nicht so recht anfreunden...

Beim Einschenken entfaltet sich ein süßlich-malziger Duft, der vor allem in der Krone hängen bleibt. Riecht recht lecker, und auch die leicht rotblonde Farbe macht absolut Lust auf mehr (Aussehen: 15 Pkt.).
Für mich persönlich ist danach allerdings schon Schicht im Schacht mit der "Lust auf mehr". Der fruchtige Antrunk wird sogleich von einer ziemlichen Bittere und einem säuerlichen Geschmack überschattet - allerdings nur bis zum Abgang, denn dann stellt sich der hier schon vielfach gelobte, frische und feine Nachgeschmack ein, der luftig nachhängt. Hier gibt´s keine Kritikpunkte (und deswegen 12 Pkt.).
Als Freund eines kräftigen, intensiven Hopfen-Geschmacks kann mir "Budvar" hingegen nicht viel bieten. Lediglich ein unaufdringliches, schnell verflüchtigtes Aroma bleibt am Gaumen zurück, den ich persönlich kaum wahrnehme.

Fazit: "Budweiser Budvar" ist ein geschmacklich für mich ein recht mildes, aber auch bitteres Bier ohne Ecken und Kanten. Der Begriff "rundes Bier" trifft es ganz gut, macht es aber charakterlos. Nicht unbedingt mein Fall...

Biertest vom 29.7.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 15,9,9,12,10,9 - 10,10


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das beste Bier, dass ich bislang getrunken habe. Da stimmt einfach alles!

Biertest vom 8.6.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,15,14,13,14 - 13,75


venomenon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hervorragendes Bier; im Gegensatz zu Staropramen ein echter Beweis für die tschechische Braukunst!

Biertest vom 11.5.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,14,14,12,11,13 - 12,75


neudinho meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es ist immer wieder aus neue faszinierend, daß das beste Bier nicht aus Deutschland, sondern aus einem relativ kleinen Land kommt.
Dieses Bier überzeugt absolut im Aussehen. Das Aroma ist sehr fein und in keiner Weise aufdringlich. Die Süffigkeit verdient die Bestnote. Des zischd wie Abbelsaft. Lediglich der Nachgeschmack könnte ein wenig feiner sein.

Ansonsten Bestnote.

Biertest vom 14.3.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,15,15,14,15,15 - 14,75


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines meiner Lieblingsbiere. Angenehm süffig, nicht zu aufdringlich im Geschmack, deshalb aber ganz bestimmt nicht wässrig.
Ein Bier mit Charakter bei dem wirklich alles stimmt.
Sehr empfehlenswert.

Biertest vom 5.3.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,14,13,12,14 - 13,25


Robeck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das leckerste Bier das ich je getrunken habe - ein wunderbares Geschmackserlebnis.

Biertest vom 12.12.2002, Gebinde: Dose Noten: 14,13,15,15,14,14 - 14,15


BelaFarinRod meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht herb und läuft locker-leicht die Kehle hinunter. Erfrischt selbst an kalten Wintertagen.

Biertest vom 6.12.2002, Gebinde: Dose Noten: 10,12,14,11,14,12 - 12,05


Marienk├Ąfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Also, mal ganz ehrlich: Ich kann diesen Hype des Budweisers nicht verstehen. Da wird ein Bier hochgelobt, was man meiner Meinung nach eigentlich als besseres Massenbier beschreiben kann. Nicht zu fassen: dieselbe BTO Crew lobt Budweiser, und verreißt das göttliche Chimey "Bleu" ins Bodenlose.
Nun zum Bier:
Ganz typischer Rotschimmer, der nur vom Budweiser beherrscht wird. Kräfti rotgolden im Glas. aber nur durchschnittlicher Duft nach Metall. Mich haut der Duft nicht um! Auch schnöder Antrunk, was vom leckeren Mittelteil wieder gut gemacht wird. Bombastischer Abgang, der von gutem Malz zeugt. Ziemlich laaaaang!
Dennoch: dieses Bier ist nicht der Hype wert!

Biertest vom 24.9.2002 Noten: 13,11,11,14,14,11 - 11,80


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Pils, wo es schwer ist, Fehler zu finden. Ein Bier mit "vollem" Charakter und das daher nicht ganz so süffig ist wie einige andere. Ansonsten fantastisch. Selbst für den Nachgeschmack gibt es hier eine 15.

Biertest vom 5.9.2002 Noten: 11,15,13,15,9,14 - 13,60


Peter Lovenkrands meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr sehr gut!

Biertest vom 16.5.2002 Noten: 13,13,14,14,12,13 - 13,25


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gebraut aus feinstem Saazer Doldenhopfen.Lecker.....www.original-budweiser.cz

Biertest vom 19.12.2001 Noten: 13,14,14,14,15,14 - 13,95


Bier-Bruder T. meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Säuerlich-herber, sonst nicht sehr ausgeprägter Geruch * Erdig-kerniger, leicht muffiger, sehr hopfig-herber Geschmack * Wunderbar runder, sahnig-leichter, stetig süffigerer Abgang * Eine runde Sache, vielleicht einen Tick zu herb, und das aus 300 m Tiefe stammende Brunnenwasser schmeckt schon etwas eigenwillig - der vorbildliche Nachgeschmack macht solche kleinen Mankos aber locker wieder wett. Ein Bier mit dem man sich durchaus den Abend vertreiben kann...

Biertest vom 19.5.2001 Noten: 10,9,12,14,8,12 - 11,45




Budweiser Budvar

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 11,67 (13,88)
Aroma 12,14 (12,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 11,92 (11,44)
Aussehen der Flasche 11,45 (13,88)
Subj. Gesamteindruck 12,18 (12,55)
Total 12,06 (12,20)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de