Bavaria Pilsener

 
Brauerei Bavaria Brouwerij Bavaria Pilsener Bierbilder einsenden
BrauortLieshout Note
RegionNiederlande
7,95

(30 Tests)
SortePils
Alkoholgehalt5,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Bavaria Pilsener schreiben



Einzelbewertungen




Online-Tests

Sugerius meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelbe Farbe, für ein Pils eigentlich deutlich zu dunkel. Feinporiger Schaum, fast schon cremig, lang anhaltend. Geschmacklich ebenfalls kein Pils. Dezente Kräuternote. Auch das Bier selbst schäumt sehr fein, sehr zahme Kohlensäure. Störende Beinote im Antrunk. Wird danach besser. Werde den Eindruck künstlicher Bitterstoffe nicht los. Dennoch einigermassen süffig, aber wahrlich keine Weltklasse aus Holland. Aber: eine der schönsten Dosen, die ich je gesehen habe.

Biertest vom 31.5.2011, Gebinde: Dose Noten: 6,7,8,7,11,7 - 7,25


Botrytis meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Optisch ganz okay. Mittleres Goldgelb mit mittel- bis feinporiger stabiler Krone. Der Geruch wirkt brotig-malzig, leicht süßlich. Im Geschmack malzig und süßlich. Der Hauch von Weizen (warum auch immer der da drin ist?) kommt auch angenehm weich zur Geltung. Es lässt sich eigentlich gut trinken - im Abgang kommt Herbe dazu - aber ganz rund wirkt es doch nicht. Mäßig aber trinkbar.

Biertest vom 18.9.2010, Gebinde: Dose Noten: 12,8,7,7,9,9 - 8,55


Herzog Wilhelm meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Der Name der Brauerei ist mir symphatisch! Zum Bier (vom Fass): Feine Schaumschicht, klare, hellgelbe Färbung. Im Aroma leicht zitronig/säuerlich, der Hopfen wirkt unnatürlich, Ausklang herb. Trinkbar, gut gegen den Durst und erfrischend aber zu undefiniert.

Biertest vom 8.5.2010, Gebinde: Fass Noten: 9,9,8,9,8,9 - 8,80


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Blume ist feinporig und stabil. Sieht erstmal einladend aus. Der Antrunk ist zunächst kräftig, lässt aber sofort nach. Im Mitttelteil und Abgang kommt es mir etwas modrig vor. Der Nachgeschmack ist auch gleich null. Nichts besonders, aber ein Test wert.

Biertest vom 14.2.2010, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,7,8,4,9,7 - 7,30


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Hellgelbes Bier mit weißem Schaum. In der Nase ist das mitgebraute Weizen (!) bereits deutlich vernehmbar. Der Antrunk ist erfrischend; als Brauwasser wird naturreines Mineralwasser verwendet. Leider ist das Bier auch betont wässrig geraten. Im Geschmack ist es diffus süßlich geraten. Ein richtiger Nachgeschmack ist auch nicht auszumachen. Für mich ist dies kein Pilsener. Da hat Weizen nichts drin zu suchen. Wenn das Ganze wenigstens noch gut schmecken würde, könnte man diesen Fauxpas glatt vergessen. Definitiv nicht mein Bier!

Biertest vom 2.11.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,7,6,9,6 - 6,60


derkaro meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

#834
ein leicht getreidiger, frischer, sprudelnder und recht durchschnittlicher holländer!

Biertest vom 9.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,10,8,9,9 - 8,95


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kleine handliche Flasche mit ansprechend buntem Label. Das Helle mit der stabilen Krone duftet brotig. Bitteraroma im Antrunk, dann recht schnell Malz, das auch in den Nachgeschack zieht. Begleitet wird das ganze von einer gewissen Wässrigkeit. Ok, aber nicht dolle. Prädikat: trinkbar

Biertest vom 16.7.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,9,7,9,10,8 - 8,65


hetfield meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sorry,aber das geht nicht.Aroma ist keines vorhanden,und nach dem Antrunk setzt sich ein chemisch-künstlicher Geschmack durch,der im Abgang hart metallisch bleibt.

Biertest vom 30.12.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,7,7,6,9,7 - 7,15


Frankenland meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Goldgelbe Farbe und feine, hohe und stabile Krone steht es im Glas.
Nur sehr schwache malzige Töne sind beim Antrunk zu erriechen. Der Antrunk fällt ebenfalls sehr schwacharomatisch aus. Hinzu kommen jetzt auch noch ein paar bittere Töne, welche dem Pils das "Pilsfeeling" verleihen sollen. Das ganze wird aber immer wieder von Wässrigkeit ausgebremst. Im Mittelteil schmeckt es auch zunehmend seifig und etwas chemisch. Im Finale kommen wieder die bitteren Töne nach vorne.
Typisch holländisches Bier.

Biertest vom 15.10.2008, Gebinde: Dose Noten: 9,7,6,6,-,6 - 6,47


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Unterdurchschnittliches Bier aus NL, welches geschmacklich nicht überzeugen kann - Langweilig !

Biertest vom 30.8.2008, Gebinde: Dose Noten: 8,7,8,7,11,7 - 7,45


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Pilsener von Bavaria riecht moderat nach Hopfen und etwas süßlich.
Es hat eine große cremige weiße Schaumkrone, die normal lange anhält und einen gelben Körper.
Der Geschmack ist seltsam süß und nur kurz anhaltend.
Das Bier ist leicht, wässerig und mit nur wenig Kohlensäure versehen.
Nichts besonderes...

Biertest vom 8.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,6,6,4,6,6 - 5,60


Wurstpelle meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Musste in Holland aufs Geld schauen und wählte daher die günstigste Sorte: Bavaria Pils im 12er-Kasten.
Im Gegensatz zu einigen Experimenten vorher überraschte dieses Bier mit einer guten Süffigkeit und recht leckeren Aroma, wenn auch der Nachgeschmack ein wenig ungewohnt war. Daher auch die niedrige Note.
Kann auch an der Verwendung zwar natürlicher, jedoch für einen Deutschen etwas ungewöhnlicher Zutaten liegen: Weizen.
Das Aussehen, insbesondere die kaum vorhandene Krone, war gerade noch akzeptabel, äußerst billig wirkte jedoch dass bunte Altpapier-Etikett, was aber wiederum zum günstigen Preis passte.
Insgesamt eine trinkbare Alternative, allerdings eindeutig ohne Favoriten-Chance.

Biertest vom 27.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,13,8,6,9 - 9,75


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn ich jetzt nicht falsch liege ist in dem Bier Weizen und Gerste gleichermaßen enthalten. Das ist sehr ungewöhnlich. Auf der Rückseite steht "mineraalwater, gerstemout, tarwe ! (=weizen) en hop"

Der Anzug ist blumig, mit dominierendem Süssmalzflug. Im Mittel setzt leider eine chemische Würze ein, die unrund ins Finish bittert. Die Bittere ist vorschmeckend und gerbstoffartig, flapsig – nicht aromahopfig. Der Nachgeschmack zieht dieses Bier in der Wertung herunter.

Biertest vom 30.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,7,6,10,7 - 7,45


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schaumbildung ist kaum nicht vorhanden. Das Bier fällt weiter süffig auf. Es ist feinmalzig und hat dabei einen minimal feinhopfigen Nachgeschmack. Nett.

Biertest vom 2.9.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,10,10,10,10 - 9,90


Leverkusener meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ich finde das Bavaria ist ein durchschnittliches Pils, der Antrunk ist weich und leicht würzig, dabei typische Holländisch ein hoher Malzanteil. Allerdings fehlt dem Bier insgesamt der richtige Kniff.

Grün und blau schmückt die Sau sagten wir früher und so kann mich auch das Etikett dieses Bieres nicht überzeugen.

Biertest vom 28.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,11,9,6,8 - 8,75


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein niederländisches Pils gehts in Ordnung. Es ist zwar durchgehend wässrig, dennoch zeichnet sich ein deutlisches Aroma ab, im Nachgeschmack schmeckt es sogar leicht hopfig. Man kann es gut trinken, auch wenn es nicht wirklich ein Kracher ist.

Die Flasche allerdings ist eindeutig auf billig getrimmt.

Biertest vom 17.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,11,9,6,8 - 8,60

Laut RateBeer ist mein getestetes "Club International Beer" ein alias des Bavaria. Sehr mild malzig-getreidig startet das Bier, und es bleibt auch erst einmal so. Zum mittelteil hin leicht hopfig und wässrig, bitterer Nachgeschmack. Sehr nichtssagend.

Biertest vom 7.8.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,6,7,6,5,6 - 6,30


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Bavaria stammt nicht aus Bayern, sondern aus Hollabd, von wo man es nach Sardinien gebracht hat und wo ich es am 2.7.2007 verkostete, nachdem ich 1,15 € dafür gezahlt hatte. Na, wenn das Bier Nummer 13 der Sardinien-Tests insofern nicht international ist...Leider hat es sonst nichts zu bieten. Billig etikettierte 0,66l-Grünglaseinwegflasche enthält schwachbrüstige Wassersoße. Und zur Verdeutlichung dieser Sachlage steht dann auf der Zutatenliste auch konsequenterweise „purest mineral water“. Die übrigen Zutaten kann man getrost vergessen, sie sind nämlich nur zu erahnen. Goldwasser, bäh. PS: Ich habe das Bavaria Holland Beer, wie es sich auf meiner Flasche nennt, hier unter dem „Pils“ bewertet. Wie mir scheint, verwendet die Brauerei für den internationalen Markt mitunter leicht andere Sortenbezeichnungen, vgl. http://www.bavariahollandbeer.com/
im Vergleich zum in der Datenbank hinterlegten Link. Davon ausgehend, dass es sich um ein und dasselbe Bier handelt, hier also mein Urteil abgelegt unter „Bavaria Pilsener“.

Biertest vom 17.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 5,2,3,4,3,3 - 3,20


Helena meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Geruch hopfig-malzig frisch, der Schaum ist ziemlich scheu, dunkel goldgelbe Farbe. Antrunk malzig-hopfig-fruchtig. Die Fruchtigkeit bleibt dominant, fast als wenn man Zitronensaft zugegeben hätte. Dadurch ist es erfrischend und süffig. Nur von Malz und Hopfen kriegkt man nicht mehr so viel mit, erst Nachgeschmack entwickelt sich herb bis leicht bitter. Die Flasche gefällt mir nicht, die Etiketten finde ich kitschig.

Biertest vom 17.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,12,8,7,10 - 9,90


maly pivo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

aroma verhalten hefe, farb gold gelb mit grobporiger Blume von mittlerer dauer. antrunk an der zungenspitze mit leicht fruchtiger würze. die erhoffte herbe eines pilsener bleibt jedoch aus. da geschmacklich die würze erhalten bleibt und das bier nicht wässrig ist, läßt es sich angenehm trinken und ist bei heißem wetter ein willkommener durstlöscher. fazit: trinkbares bier unserer holländischen nachbarn.

Biertest vom 15.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,9,9,9,9 - 9,35


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

In einem holländischen Freizeitpark getrunken. PET-Flasche mit einem Pull-Ring-Verschluß zum Aufreißen. Seltsam.
Geruch herb-süßlich, leichte Zitrusaromen. Im Geschmack sehr herb, wobei im Mittelteil etwas Süße auftaucht, die aber sofort von der gewaltigen Bitteren überdeckt wird.
Bitterer Nachhall.
Bis ins Unangenehme überhopftes Bier. Gefällt mir nicht.

Biertest vom 7.4.2007, Gebinde: PET Noten: 7,5,6,5,6,6 - 5,80


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1150
ersma: man liest "bavaria" und denkt natürlich sofort an - holland.
mittelpilsige farbe. beim schaum ist eigentlich nur der letzte cm der rede wert.
geruch ist malzig mit etwas hopfen dahinter.
antrunk malzig. mitte herber werdend. das ende kommt würzig-herb. mit malzigem beiwerk. später nur noch hopfig.
die 0.30-l-pulle hat n frontetikett, das überladen wirkt, obwohl gar nicht so viel draufsteht.
fazit: mäßig. offenbar haben die holländer arge brau-probleme, wenn ich mich mal auf vortester bonni berufe. der schreibt " für mich eines der besten niederländischen biere" und gibt ne gesamtnote von 8,7 :-)

Biertest vom 26.1.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,9,10,9,9 - 9,05


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wieder ein recht unbrauchbares Holland Pils. Butteraromen, undefinierter Körper, schwacher Abgang,dabei etwas zu süßlich.
Außer Grolsch scheint aus Holland kein gutes Pils zu kommen.

Biertest vom 11.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,6,6,5,7,6 - 6,00


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Holländisches Bier unter Lizens in Kroatien gebraut. Mein erster Gedanke, wenn die Holländer so brauen, wie sie Fußball spielen, na dann Prost! Aber nein, selbst in der reudigen PET Flasche könnte es ordentlich eingeschenkt auch ein echtes helles aus Bavaria sein!

Biertest vom 24.7.2006, Gebinde: PET Noten: 9,9,10,9,3,8 - 8,45


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Naxh längerer Testabwesenheit gibt es mal wieder ein paar Teste von mir. Ich fange mit Bavaria Pilsener an, einem frisch und würzig schmeckendem Bier. Bavaria ist bronze-gold-Farben und riecht sehr lecker. Leider ist die Schaumdauer nicht von langer dauer. Alles in allem ein Pils zum Betrinken, da es sehr süffig ist. Danke an den Doppelbock für dieses süffige Pils !

Biertest vom 25.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,13,11,11,10,12 - 11,65


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Bier gehört zwar zur Kategorie der niederländischen Massenbiere aber das hat ja nichts zu sagen. Beim Eingießen stelle ich leider eine medizinisch-chemische Note im ansonsten typisch holländischen "Heuaroma" fest. Trotz der blassen Farbe ist der Antrunk doch einigermaßen kräftig und kriegt ein ausgewogenes Malz-Hopfen-Aroma hin. Der Abgang ist wieder schwächer, fast wässrig. Das wäre für mich ein Bier, wenn größere Mengen anzusaugen sind. Ich kann nicht sagen, daß ich es so richtig lieb habe, aber ein wenig über dem niederländischen Durchschnitt liegt es doch.

Biertest vom 30.9.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,6,8,9,6,9 - 8,45


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Für ein holländisches Pils find ich es ziemlich gut. Nicht so wässerig und nicht so fad, wie seine Kollegen. Aber gegen ein deutsches oder tschechisches Pils kann es nicht bestehen! Trotzdem ganz gut!

Biertest vom 8.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,11,11,11,11 - 11,00


dorscht meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eine Zeit lang haben wir dieses NL-Pils getrunken, weil es war doch ne Ecke billiger als Grolsch. Unterm Strich war der Geschmack aber nicht der Hit. Irgendwie laff, nicht ganz so chemisch als das Heineken. Die Zeiten sind Gott sei Dank vorbei und wir haben uns eines Besseren besonnen. Praktisch am Bavaria ist der 12er Kasten. Ideal zum Mitnehmen überall hin, wo man meint, man könnte vom kleinen Durst überrascht werden.

Biertest vom 12.8.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,9,6,7,8 - 7,60


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Farbe ist gut, Gold-gelb, wirklich OK. Aroma: Oh nein, das ist nicht gut, es riecht schwach chemisch, (2 Punkte!!) das ist nicht gut.. Geschmack: Uberraschend gut, mit vollem Körper,malzig-süßlich, dann auch mit Hopfengeschmack. Fazit: Aroma wirklich sehr mies, der Rest ist OK.

Biertest vom 24.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,2,9,11,13,11 - 9,55


Bonni meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wir hatten Gelegenheit dieses Produkt beim letzten Camping-Wochenende ausgiebig zu testen, gibts im praktischen 12er Kasten mit ausreichend Flüssigkeit für einen Abend/Person. Für mich eines der besten niederländischen Biere.

Biertest vom 17.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,6,10,8,12,9 - 8,70


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Kein Duft. Geschmack laff, leicht süß-bitter, letztlich bitter.

Biertest vom 4.11.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,3,3,2,9,4 - 4,25




Bavaria Pilsener

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 9,16
Aroma 7,51
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 7,38
Aussehen der Flasche 8,20
Subj. Gesamteindruck 7,87
Total 7,95




www.biertest-online.de