Augustijn

 
Brauerei Van Steenberge Augustijn Bierbilder einsenden
BrauortErtvelde Note
RegionBelgien
9,46

(6 Tests)
Sortesonstiges
Alkoholgehalt8,0% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Augustijn schreiben



Einzelbewertungen

StöpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bräunlich-oranger Körper, leicht schmutzig wirkend, mit nikotinfarbener Blume.
Der Geruch ist säuerlich bis würzig, mit dezentem Kräuterton.
Beim Antrinken habe ich das interessante Gefühl, der Augustijn würde auf der Zunge "nachschäumen".
Der Abgang ist hefig-herb, ganz leicht ölig und bitter nachhängend. Der hohe CO2-Gehalt behindert die Süffigkeit.

Biertest vom 4.6.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,9,8,7,8 - 8,60





Online-Tests

Sjakomo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein typisches Bier aus Belgien. Belgische Biere sind geschmacksache. Augustijn schmeckt fruchtig aber auch recht herb und daher nicht besonders süffig. Nicht unbedingt nochmal.

Biertest vom 19.4.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,9,10,10,10 - 9,95


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Relativ süsslicher, brotig-malziger Geruch, der Assoziationen mit Malzbieren weckt. Dezent prickelnder Antrunk mit hefigen und erneut brotig-malzigen Akzenten, die leicht süsslich sind und von alkoholisch-wärmenden Noten untermauert werden. Die brotige Malzigkeit hält sich weitestgehend stabil, obwohl einige Schwankungen auszumachen sind. Röstige Momente unterstützen den brotigen Tonfall aber umso mehr. Der Mittelteil fügt eine ziemlich würzige Stimmung hinzu, die sich schließlich bis zum Abgang hält und zum Ende hin mit der aufkommenden Herbe kooperiert. Durchweg solide!

Biertest vom 13.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,10,10,11,11 - 10,70


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

# 1302
ersma: einschenken dauert stunden, denn sobald man im zeitlupentempo nachschenkt, explodiert der schaum im glas. so wird der test zur echten geduldsprobe.
orange-gelbe farbe. extrem perlig im glas. der mittelfeine schaum ist mehr als stabil.
geruch ist hefig und fruchtig, nach birne, honigmelone und zitrus.
antrunk süßlich, etwas hefig, fruchtig. schnell recht herb werdend. in der mitte stumpf am gaumen, so hopfig ists. dabei aber deutlich malzig-süßliche aromen im hintergrund. der abgang ist würzig, hefig, fruchtig und ausgewogen. bringt von allem was mit. das späte ende gehört eher dem hopfen.
die 0.33-l-knolle hat ein frontetikett, das aussieht, als hätte man verschiedene elemente unbedingt kombinieren müssen. der eine will ein bild, der nächste ein wappen...
fazit: geschmacklich ein klassisches belgisches dubble oder tripel. aber mit dem inhalt kann man jede wette gewinnen: schafft garantiert keiner, das teil ohne pütschern am stück einzuschenken...

Biertest vom 18.4.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,11,11,10,6,11 - 10,80


Kölschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Laut Ratebeer ist mein Bier "666 La Bière de la Diablesse" nur ein alias von diesem Bier hier obwohl es nur 7,3% hat. Erlangt habe ich es in Spanien, ein Laden in Barcelona ist als Importeur angegeben.
Stark säuerlicher und bitterer Geschmack, später wird das Bier auch noch alkoholisch. Der Nachgeschmack ist dumpf und wird von einer metallernen Note begleitet. Kann mich absolut nicht überzeugen.

Biertest vom 5.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,5,4,4,12,2 - 4,75


Marienkäfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein klassisches belgisches Starkbier. Hefig im glas, verzückend auf der Zunge. Nicht das Beste sondern guter belgischer Durchschnitt!

Biertest vom 16.10.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,9,11,11,11 - 11,10




Augustijn

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 12,20 (10,00)
Aroma 10,00 (10,00)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,00 (8,00)
Aussehen der Flasche 10,00 (10,00)
Subj. Gesamteindruck 9,00 (8,00)
Total 9,46 (8,60)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de