Altenmünster Brauer Bier urig würzig

 
Brauerei Allgäuer Brauhaus Altenmünster Brauer Bier urig würzig Bierbilder einsenden
BrauortKempten Note
RegionBayern
10,50

(79 Tests)
SorteLager/Helles
Alkoholgehalt4,9% Vol.
 
Einzelbewertungen
Notendurchschnitt
Einen Testbericht zu Altenmünster Brauer Bier urig würzig schreiben



Einzelbewertungen

St├ÂpselBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Urig schmeckt es auf jeden Fall. Wenn es nicht so klar wäre könnte man es fast für ein Selbstgebrautes halten. Das macht das Bier zwar auf der einen Seite interessant, hinterlässt auf der anderen allerdings einen bitteren Beigeschmack - im wahrsten Sinne des Wortes, denn der Nachgeschmack erscheint mir etwas unausgewogen.

Biertest vom 19.8.2002, Gebinde: 0,33 l braune BŘgel-Flasche Noten: 6,10,7,8,11,8 - 8,10

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 7,8,11,11,12,10 - 9,80


KaiBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 7,7,6,7,5,6 - 6,35


MatzeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 7,5,6,5,7,6 - 5,85


IndyBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 6,6,9,6,10,7 - 7,05


Q.LeeBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 8,7,9,6,9,7 - 7,35


PeweBTO-Crew meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 9,10,12,8,12,10 - 10,00


Schmidt meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 8,11,9,6,12,9 - 8,90


Tim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Biertest vom 1.9.2001 Noten: 8,7,6,6,5,7 - 6,70





Online-Tests

Dr. Chaos meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht echt toll aus, dabei sieht man das es nicht um eine alltägliche Flasche handelt sieht echt rustikal aus richtig schön nur ein kleines Etikett über den Bügelverschluß gibt zu erkennen um welches Bier es sich handelt den hier. Auf der Flasche ist zwar Altenmünster eingraviert, aber welches steht nur auf dem Etikett.
Es ploppt beim öffnen echt spitze.

Das Bier sieht im Glas hellgelb aus. Die Schaumkrone ist reichhaltig (groß), und hält sich sehr lange. Der CO² Anteil ist etwas zu wenig.

Es riecht hopfig, getreidig.

Der Antrunk ist recht hopfig und würzig und im Mittelteil würzig-herb. Im Abgang ist wieder rum sehr getreidig und höpfig-herb leicht würzig.

Fazit: Ein Bier was durchschnittlich im Geschmack ist, ganz ok aber auch kein Hit.

Biertest vom 1.7.2010 Noten: 9,11,10,10,15,11 - 10,70


HaPe meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr mildes und süffiges Bier.
Geschmacklich sehr ausgewogen, frisch, fruchtig und würzig.
Sehr leckeres Bier. Gerade für die Sommermonate sehr schön.

Biertest vom 29.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,11,12,12 - 12,15


Raph27 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Am Aussehen der Flasche kann man schon erkennen dass es sich hier um kein alltägliches Bier handelt.

Öffnet man die Flasche mit einem schönen "plopp", steigt einem bereits der hopfige, leicht herbe nach Pils schmeckende Duft in die Nase.

Im Antrunk fällt einem besonders die Spritzigkeit auf, die das Bier mit seinem hohen Kohlensäure-Gehalt zutage fördert. Der Antrunk schmeckt sanft herb und leider ein bisschen alkoholisch. Das Geschmackserlebnis ist lebendig und gut, jedoch nicht sehr ausdrucksstark und leicht metallisch. Im Nachgeschmack stellt man eine leichte Würze und eine dezente Honignote fest, allerdings ist der Abgang recht wäsrig.

Das Fazit:
Dies ist ein wirklich sehr zu empfehlendes Bier, obwohl es leider nicht dem Etikett und dem Aussehen der Flasche (urig, würzig) entspricht. Trotzdem hat es mich dazu gebracht, es bald wieder einmal zu kaufen.

Biertest vom 15.12.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,13,12,12,15,13 - 12,50


Botrytis meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Mir persönlich gefällt dieses Bier eigentlich recht gut. Wirkt recht bodenständig und das Flaschendesign der Altenmünster-Reihe ist ohnedies quasi eine Marke für sich.

Biertest vom 29.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,8,13,12,15,13 - 12,10


alsan meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Finde das Flaschendesign von Altenmünster ganz in Ordnung, auch wie sie ihre Biere benennen ist sympathisch.
Das "urig würzig" ist sehr würzig im Antrunk. Auch süße Aromen und leichte zitrussäure spielen mit. Der Körper ist auch gut gehopft, was sich im herben Abgang noch steigert.
Insgesamt ist das "urig würzig" sehr harmonisch und voll im Geschmack. Nach jedem Schluck will man mehr.
Ein gelungenes Bier wie ich finde.

Biertest vom 29.10.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,11,12,11,12,11 - 11,20


coinside meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche sieht super aus. Recht ausgefallendes Design. Positiv die Fraktur an der Flaschenschulter. Die Blume ist feinporig und schwach ausgeprägt. Der Antrunk ist weich und leicht säuerlich. Im Durchgang ist was da, aber man kann nicht von kräftig oder würzig reden, eher fad. Ein gutes Durchschnittsbier.

Biertest vom 9.9.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,9,13,10 - 10,10


st├╝lpner meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses Altenmünster hält was es verspricht, es ist tatsächlich urig würzig.
Und doch hatte ich es in besserer Erinnerung ? Hat hier die Gier auf dem Getränkemarkt etwa Abstriche an der Qualität hervorgerufen ?
Vom Aussehen gefällt es mir gut, der Schaum etwas zu feinporig und zu schnell verloren.
Der Antrunk zeigt sich würdevoll, mit etwas zu überladenen Malzaromen.
Doch die Würze zeichnet sich immer noch ab.
Fazit: wenn dieses Bier die richtige Temperatur besitzt, schneidet es bei mir viel besser als seine herbe Schwester ab.

Biertest vom 18.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,11,13,11 - 10,85


OAB Export meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Aussehen der Flasche ist unverwechselbar, wie schon zu meinen Studienzeiten! Laut Beschreibung auf der Flasche urig-würzig, welches man unterschreiben kann. Schöne Blume, würzige Geschmacksnote. Ein Bier, welches den Abend mit netten Freunden, zu einem gelungenen Abend verhilft. Fazit: Empfehlenswert;004

Biertest vom 11.6.2009, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,12,12,15,12 - 12,00


BlackJM meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Urig-würziges Bier das in einer schönen Flasche abgefüllt ist.Gelungendes Bier.

Biertest vom 27.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,10,10,10,10 - 10,00


Mr. Evil meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Spezial Thank an Black JM für das Bier!...
Die Flasche zwar mit Gravur...das Etikett am Flaschenhals fällt viel zu unübersichtlich und klein aus...Der Antrunk sehr würzig...Ausklang leicht bitter-würzig...nicht so mein Fall!

Biertest vom 24.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,7,9,10,9,8 - 8,35


SEJ2 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Es fehlt das Etikett, ganz klar. Im Mund ist es würzig-bitter aber sehr wässrig. Dafür treten diese Aromen (zu) intensiv im Nachgeschmack hervor. Leider zu unausgewogen.

Biertest vom 24.12.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,7,10,7,8,8 - 8,10


heppy meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Prägung der Flasche ist schon mal schön im Glas ehr durchschnitlich. Der Geschmack ist herb und nur etwas würziger als normal. Die Süffigkeit ist da doch besser. Im Abgang jedoch zu lasch und wässrig.
Für den ehr durchschnittlichen Preis gibts bessere Biere.

Biertest vom 23.12.2008 Noten: 9,9,10,7,10,9 - 8,90


DNstonie meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ALTENMÜNSTER BRAUERBIER "URIG WÜRZIG" kann mich nicht so recht begeistern. Wie sein "hopfig herber" Bruder, welches sich als Pils definiert, kommt dieses helle Lager recht blass daher...(eigenartig für ein Lager, vor allem für ein bayerisches). Die Blume überzeugt allerdings, schön stabil und langlebig. Der Antrunk offenbart aber genau das, was die Farbe schon vermuten lässt..."urig würzig" ??? Nein nicht wirklich...es kommt eher hopfig daher, wenn auch nicht so stark wie sein Pils-Bruder...Des weiteren muss ich sagen:... Weiches Brauwasser ist zwar was feines, allerdings lässt es dieses Bier recht wässrig wirken...schade, eine allgemein gute Eigenschaft ist in diesem Fall eher ein Nachteil. Aber es ist recht süffig, muss man dem Bierchen lassen. FAZIT: Versteht mich nicht falsch...dies ist im allgemeinen kein schlechtes Bier. Eigentlich sogar recht ordentlich...aber es wird seinem Typ nicht gerecht. Als Pils würde ich es akzeptieren...aber nicht als ein Helles aus dem Allgäu, vor allem wenn es sich auch noch "urig würzig" schimpft. Nein diese Bezeichnung passt nun wirklich nicht. Ausser für die Flasche...

Biertest vom 30.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,13,10,14,10 - 10,65


Dr.Lovely meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das schöne Blonde mit der stabilen weißen Krone kommt in einer ansehnlichen Bügelflasche mit Prägung im Glas und Halsetikett. Zur Verkostung: Leichte Säure im Antrunk, ganz leicht fruchtige Note im Mittelteil (Banane?) und dann hinten raus hopfenherb im Abgang.

Biertest vom 29.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,10,10,10,13,11 - 10,85


suere meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Großartiges Gebinde! Das Bier ist wirklich sehr urig und das würzige kann ich nur unterstreichen. Die Farbe des Ganzen war dann doch eher Tendenz durchsichtig. ICh war definitv zufrieden mit dem Kauf! Weiter so!

Biertest vom 17.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 7,11,10,11,14,11 - 10,60


Saugglocke meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

die farbe ist leider ziemlich blass, dafür ist die blume aber sehr schön.

urig und würzig ist es tatsächlich und zwar auf sehr appetitliche art. mir fällt es allerdings schwer, das aroma zu beschreiben... recht vielschichtig, um nicht zu sagen konfus^^ insgesamt recht malzlastig, leider auch eine spur zu süß für meinen geschmack. zum glück hält sich letzteres nur für einen augenblick, im abgang kommt der hopfen durch. das hatte ich mir so zwar nicht vorgestellt, aber hopfen ist doch immer wieder eine tolle sache. nebenbei steigert sich die würze hier zu einem grandiosen finish!
der nachgeschmack liefert eine gute zusammenfassung von dem, was man zuvor durchlebt hat und macht gierig auf mehr!

schmeckt auf jeden fall anders. vermutlich ist es das, was man als urig bezeichnet. lecker! gerne wieder.

Biertest vom 15.10.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,11,9,12,9,11 - 10,45


Thunderhead meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes würziges uns zugleich süffiges Bier der Altenmünster Brauerei !

Biertest vom 20.9.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,10,10,12,10 - 10,15


van_Dyk meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Altenmünster Brauer Bier Urig Würzig... Hersteller und Abfüller: Allgäuer Brauhaus AG Kempten / Germany.
Die rustikale 0,5 Literbügelverschlussflasche mit Glasgravuren öffnet sich mit einem kräftigen Fump. Nach dem Einschenken halt sich der feinporige Schaum lange über diesem goldgelben Hellen.
Im Antrunk malzig, im Mittelteil malzig mit würzigen Untertönen. Im Abgang mildgehopft.
Als urig & würzig würde ich es nicht beschreiben, aber als vollmundig und schmackhaft.

Biertest vom 27.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,12,11,14,11 - 11,25


waspman666 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Zuerst mal was zu der Flasche. Bügelflasche ist ja schon klasse. Aber das Design dieser Flasche ist absolute SPITZE. Die geniale Mischung aus schlicht und "oldschool".
Nun aber zum Inhalt. Die Schaumkrone ist recht grobporig und fällt recht schnell in sich zusammen. Der Geruch ist fruchtig mit einer leicht säuerlichen Note. Im Antrunk leicht malzig fruchtig. Die hier fehlende herbe Note entfaltet sich dafür nach dem Antrunk im Mundraum. Im Abgang leicht herb, wobei auch hier wieder die leicht mazige Note vom Antrunk zu schmecken ist. Im Nachgeschmack ein wenig bitter. Insgesammt ein interessanter misch-masch aus verschiedenen Aromen. Ist mal was anderes.

Biertest vom 22.8.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,11,9,15,10 - 10,60


gerresheimer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wieder mal ein Bier in einer Bügelverschlußflasche, die zwar toll aussieht, die man dann aber irgendwie nicht mehr los wird. Aber egal - aufgeplöppt und eingegossen. Der Bayer schwappt fröhlich ins Glas, hat eine hell-goldgelbe Farbe und bildet eine ordentliche Schaumkrone aus. Schnell die Nase ins Glas. Urig-würzig riecht es nun nicht gerade, eher etwas malzig mit zarten Nuancen von Zitrusfrüchten. Der angesaugte große Antrunk kann die Nase vollauf bestätigen. Auch hier überwiegt Malz mit zarten Zitrusnuancen, begleitet von einem zart-bitteren Nachgeschmack. Der Körper ist auch nichts tolles. Nachdem das Bier eine Weile stand beginnt es irgendwie seltsam zu riechen. Sollte das das urig-würzige sein? Erstmal war das Bier ziemlich teuer, wohl wegen der Flasche, und dann ist es leider auch nichts besonderes. Nicht schlecht, aber auch nicht gut ...

Biertest vom 30.6.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,7,6,9,9 - 8,20


Montana meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Brauer Bier riecht irgendwie nach Parfüm (vielleicht auch etwas nach einem Rose-Wein), zumindest hat es einen seltsamen süßen Geruch.
Das Bier ist Gelb und hat eine perlende normale weiße Krone, die gut erhalten bleibt.
Es schmeckt sehr süß, hält aber nur kurz an.
Der Körper ist leicht und wässerig mit nur wenig Kohlensäure.
Die Süße des Bieres ist einfach zu seltsam für meinen Geschmack.

Biertest vom 25.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,4,6,6,6,4 - 5,20


DarkKingKane meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein leicht blasses Bier ergießt sich in mein Glas. Es bildet sich eine kleine, aber dafür dichte Schaumkrone.
Geschmacklich ist es ziemlich mild und zudem etwas wässrig. Auch der Abgang ist extrem mild und schwach. Man kann es zwar trinken, aber umhaueen tut es mich geschmacklich überhaupt nicht. Von der angekündigten würze fehlt jede Spur!

Biertest vom 7.4.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,8,9,8,10,9 - 8,85


Buballa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

...riecht schon sehr hopfig. dann der Antrunk: frisch und ein wenig säuerlich. Dann kommen Hopfen- und Getreidearomen durch, bleiben leider auch nur kurz. der Abgangsgeschmack ist mild aber nur kurz... so lala!

Biertest vom 4.2.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,7,10,9 - 8,60


Streety-Haru meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Obwohl es farblich erstmal überraschend nah am Sapporo Imported war hat es mich geschmacklich aus den Schuhen gehauen! Das Flaschendesign ist zwar urig, aber der Geschmack nicht. Zumindest definiere ich urigen Geschmack anders. Trotzdem mega-süffig! Bin begeistert. Darüber hinaus ist es momentan das einzige Helle in meinem Getränkemarkt um die Ecke.

Biertest vom 30.1.2008, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,14,12,12,12,13 - 12,50


Grima meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wooah das is mal ne geile Flasche. Ein winziges Etikett und ne urig rustikale Form. Sowas sieht man selten.
Das Bier an sich sieht nicht besonders aus. Wie ein normales Pils halt. Geruchlich kommt fast nur Hopfen durch. Der Antrunk ist sehr bizarr. So ein Bier hab ich noch nie getrunken. Geschmacklich kaum zu definieren. Schmeckt wirklich urig rustikal! Die Süffigkeit is nicht so der Brüller aber zu nem deftigen Essen is dieses Bier ne wahre Offenbarung!!!

Biertest vom 9.12.2007 Noten: 9,12,7,11,14,12 - 10,90


becker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein... ich würde sagen interessantes Bier. Es schmeckt ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber entfaltet aber einen interessanten Geschmack.
Insbesondere der Abgang dürfte gewöhnungsbedürftig sein, gefällt mir persönlich aber gut. Ganz Subjektiv ist der Abgang für mich ein wenig mit Sekt zu vergleichen.
Wie bereits erwähnt würde ich es zu Gegrilltem empfehlen.
Alles in allem ein recht gutes Bier.

Biertest vom 29.11.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,12,9,7,14,12 - 10,60


maly pivo meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

würzig hopfiges aroma. farbe gold gelb blume von mittlerer dauer. mildwürziger antrunk, kaum entfaltete herbe, tendenz leicht wässrig, von urig keine spur. im weiteren verlauf ein leicht säueröicher geschmack am gaumen. durstlöscher ja, süffig nein. erst im abgang ein anflug von herbe.

Biertest vom 14.7.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,7,7,13,8 - 8,35


G. Hirn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nach vielen Tests hat sich herausgestellt, dass dies das Bier sein wird, dass ich mit nach Wacken nehme! Gründe für meine Entscheidung: Urige und mittelalterlich anmutende Flasche, 0,5 Liter Fassungsvermögen & Urig würziger Geschmack...

Biertest vom 3.7.2007 Noten: 11,12,12,14,14,13 - 12,70


dackelfreund meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Vor allem die Flasche ist urig. Mein Besuch hat das Bitburger schon dafür stehen lassen ;-)
Mässig herb; frisch;
hinten rum etwas bitter.
Fazit: Vor allem zu Gegrilltem zu empfehlen, der bittere Einschlag passt gut dazu

Biertest vom 28.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,6,9,13,9 - 8,60


M05 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ein durchschnittliches Bier, trinkbar, ohne besondere Note

Biertest vom 22.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,11,10,12,10 - 9,90


kappldav123 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wie bei dem Altenmünster hopfig herb ist auch hier die Flasche wenig ansprechend und verdirbt einem schon die Lust auf dieses Bier. Aber gut. Würzig ist das Bier schon, aber der Nachgeschmack hält nicht sehr lange an, so dass man es als ziemlich wässrig in Erinnerung behält.

Biertest vom 7.6.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 6,7,8,5,2,6 - 6,10


Kristall-K├Ânig meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Gold-gelbes Bier mit guter Schaumentwicklung.
Geruch getreidig-würzig, hopfig. Im Geschmack weich auf der Zunge und von guter Würzigkeit, bei malziger Mitte und Abgang.
Altenmünster urig-würzig ist ein gutes Bier, das fein durch den Mund geht. Alles in Ordnung.

Biertest vom 3.3.2007, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,10,10,11,11 - 10,60


Shaney meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Altenmünster ist urig in jeder Beziehung :-)
Der Geschmack ist vergleichbar mit einem guten Export: Bodenständig, rustikal, malzbetont, kernig. Hopfen ist erst im Abgang spürbar. Der Körper könnte etwas vollmundiger sein, aber sonst handelt es sich hier um 1A-Brauerbier. Ein weiterer Beweis bayerischer Braukunst!

Biertest vom 14.11.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,10,12,10,14,11 - 11,10


wastl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Wenn würzig schon im Namen steckt erwartet man natürlich einiges. Ein klein bisschen wurde ich schon enttäuscht, denn übermäßig würzig ist es nicht. Eher hopfig mit leichter Herbe. Dafür ist der Nachgeschmack recht würzig, gleitet aber irgendwann ins säuerlich Bittere ab.

Biertest vom 20.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: -,9,9,10,-,10 - 9,64


Malzbonbon meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Flasche schön wie gehabt, auch hier kleines Etikett mit wenig Information. Etwas unspektakulär vom Geschmack her. Würzig schon, aber etwas wenig davon. Herbe ist auch festzustellen. Minimal metallischer Geruch. Fazit: etwas zu neutral, fast wäre man versucht zu sagen wässerig. Hm. Schon bemerkenswert, dass eine bayrische Brauerei ein besseres Pils braut als ein Helles.

Biertest vom 2.9.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,8,9,11,9 - 8,95


old_oppa meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

besonders gutes bier die 2 liter flasche ist klasse
muss man mal auf ex kippen.

Biertest vom 19.8.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,13,13,13,15,12 - 12,60


*SKA* meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nachdem mich das Altenmünster hopfig herb etwas enttäuscht hat, war ich nun auf das urig würzige Bier gespannt. Die Flasche ist wieder einmal sehr schön, mit dem kleinen Etikett und den Prägungen. Der Schaum hält sich eine ganze Weile sehr gut. Im Antrunk noch etwas milder entwickelt sich mit der Zeit ein intensiver hopfiger/würziger Geschmack, im Abgang ebenso, was mir bei dem hopfig herben gefehlt hat. Gute Süffigkeit, hat mich sehr erfrischt bei diesen tropischen Temperaturen. Mir persönlich schmeckt es gut, klar besser als das hopfig herbe Altenmünster Brauer Bier!

Biertest vom 22.7.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,11,9,12,10 - 10,20


pilgrim meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Altenmünster kommt in einer speziellen, dickbauchigen 0,33l-Bügelverschlußflasche zur Verkostung. In dem Flaschenglas sind erhaben auch die Umrisse eines (Alten)Münsters eingearbeitet, daher entfällt das Etikett und die Brauerei beschränkt sich auf eine in diesem Fall dunkelrote Banderole. Ausgefallene, solide, aber nicht ausgezeichnete Idee. Im Glas schäumt das Altenmübster gut und recht stabil auf, die Farbe ist eher hellgelb. So ähnlich das Altenmünster urig würzig seinem „hopfig“-Bruder bezüglich der Flaschen- und Bieroptik ist, so ähnlich ist auch das Urteil des Mundes: Deutlich präsente Hopfenherbe, wenn auch nicht so ausgeprägt wie beim Bruder, daneben aber – siehe schon die Farbe – ziemlich dünn. Es gilt denn auch gleiches Statement wie beim „hopfig“: Wenn das Ganze in einer weniger exklusiven Flasche in neutraler Verpackung verkauft würde – ich würde es wahrscheinlich als Billigbier zerreissen, so wahrt die Optik wenigstens den Anstand. Immerhin, insgesamt besser als sein Bruder, weil nicht ganz so mit dem Hopfenknüppel geschlagen wird. Muss ich nicht wieder haben – wer auf herbe Biere steht und wem ein guter Schaum viel bedeutet, der ist hier richtig.

Biertest vom 18.5.2006 Noten: 10,8,7,7,11,8 - 8,05


Der Bierf├╝rst meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Lasst doch mal die Flasche sprechen und nicht das Etikett. Unter diesem Motto befindet sich dieses Spitzenbier auch in einer eigens dafür gestalteten Flasche. "Brauer Bier" ist eingeprägt und auch auf dem "Bügel" der Flasche als Text aufgedruckt. Das Etikett ist nur klein und unscheinbar am Flaschenhals zu finden; obwohl es schlicht ist wirkt es edel. Understatement pur wenn man bedenkt was da alles gebraut wird. Und: wer war eigentlich zuerst da mit einem völlig eigenen Flaschendesign: die Allgäuer Brauhaus AG oder Veltins? Geruch: Getreidig und würzig. Das bisher überzeugenste Bier im 0.3 Liter Testglas, was die Schaumkrone angeht. Äußerst stabil, fest, feinporig, cremig und lange andauernd (Beweis auf meiner Homepage); wenig Eigenkohlensäure. Auch zum Testende hin befindet sich noch eine dicke Schicht Schaum im Glas. 1A und so nicht zu toppen. Das Bier selbst schillert golden und leicht hellgelb. Im Antrunk überzeugt dieses Bier. Überaus kernig, würzig und getreidig. Im kurzen Mittelteil noch würziger und getreidiger, die Herbe schimmert langsam hindurch. Der Abgang ist würzig, äußerst getreidig und hopfig. Schön lange nachhallend, vor allem das getreidig-hopfige. Ein wahres Brauer Bier. Trotz alledem wirken die Aromen nie überdreht und überheblich, eher morderat zurückhaltend, obwohl in ihnen reichlich Potential steckt. Sehr süffig, gut trinkbar und einfach ein Spitzenbier.

Biertest vom 25.4.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 14,13,12,12,12,12 - 12,35


FaustusI meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die Flasche gefällt, Schaum und Aussehen auch.
Allerdings, naja, passiertim Anfang zu wenig, das Ende passt dan wieder mit der Hopfenkeule.
Leider aber doch eher nur durchschnitt.

Biertest vom 21.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,9,10,9,9,9 - 9,15


Ryal meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schön schlichte Flasche. Der Geschmack ist alles andere als schlicht, sondern ein wirklich versprochener würziger Geschmack. So macht testen Spaß. Die Kiste Altenmünster wird morgen gekauft. Bier brauen können die Bayern wirklich!

Biertest vom 20.1.2006, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,12,13,11,12,12 - 12,00


thomas.k meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Bis auf die schöne Flasche mit fast ohne Etikett,ein belangloses absolut nicht würziges recht mildes aber trinkbares Bier!
Nachtest 07.07.07 Das Bier war am heutigen Tag erstaunlich herb und duftete sogar ein wenig Norddeutsch.
Für ein Allgäuer erstaunlich herb!

Biertest vom 31.12.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,10,14,11 - 10,70


Immer am Saufen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

So muss ein Bier sein! Wirklich komplett 1A, da macht es Spaß sich sturzbetrunken zu saufen

Biertest vom 19.12.2005 Noten: 13,14,15,14,13,14 - 14,00


Jevers Zeuge meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

ersma: altenmünster überzeugt ja durch viel inhalt in schöner flasche mit wenig etikett.
das bier kommt farblich daher wie ein dunkleres pils, recht grober schaum mittlerer haltbarkeit.
geruch ist herb-süßlich. antrunk eher verhalten, süßlich, aber hopfenbetont. kurz später entwickelt sich ein gewaltiger hopfenberg. angenehm malzig-süßlich im beigeschmack. im hopfigen abgang leider leicht metallische note.
flasche: s. o.
fazit: gut, aber nicht spitze

Biertest vom 25.10.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,12,13,8,12,10 - 10,35


Bateman meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das Altenmüster Urig Würzig schäumt schön auf. Die Blume hält sich zudem auch recht gut. Eher grobporig, leicht blondierte Farbe der Blume. Hopfig-würziger Geruch.

Etwas kerniger Antrunk, welcher auf Herbe hoffen lässt. Leider lässt das Bier nach dem gelungenen Auftakt etwas nach und wird zunehmend milder. Mittelteil eher mild. Im Abgang wird das Bier wieder würziger und herber, bleibt aber eher auf mildem Niveau. Insgesamt ganz ordentlich und dazu auch süffig. Der Genuss ließe sich graphisch als Sinus-Kurve darstellen und pendelt sich insgesamt harmonisch ein.

Biertest vom 26.7.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,9,11,10 - 10,00


Dr. Schuh meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Die schöne Flasche weckt Erwartungen, die das Bier nicht halten kann. Es ist schnell vergessen und hinterläßt keinen bleibenden Eindruck. Da hätte ich mehr erwartet.

Biertest vom 16.5.2005 Noten: 8,7,9,8,14,8 - 8,30


Fredrick-D meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dies ist das Bier, welches jeden Sonntag ab 18. 50 (neue Sendezeit) in der Lindenstrasse vom Taxifahrer Andy und anderen getrunken wird. Das Adjektiv würzig ist zu streichen, ansonsten ein brauchbares Pils aus dem Allgäu.

Biertest vom 5.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,12,10,11,11 - 10,90


wiking meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein Bier aus dem südlichsen Teil der BRD Kempten in Allgäu, aber trotzdem kann man es kaufen ÜBERALL in Norddeutschland, Famila, Real, HOL AB, usw.. Das ist erstaunlich.. Ein Lager wie aus dem Bilderbuch, typisch Bayrisch, so finde ich das schön.
Farbe: Hell gelb, nicht so toll.. Hmm.. Daß man auch in Bayern so "blaße" Biere braut, und nicht nur hier in Nordeutschland ist schwer zu glauben, aber WAHR! Na ja. Aroma: Sehr angenehm,malzig, süßlig, getreidig. Insg. würde ich es als ziemlich aromatisch bezeichnen. Geschmack: Rezent! Das finde ich sehr toll, da ich leider schlechte Erfahrungen mit Bügelverschlussen habe.. Schwer zu sagen warum, viele Biere die Bügelverschluss haben sind wenig rezent und haben leider ziemlich wenig CO², was lasch und ubgestanden schmeckt. Nicht jedoch dieses Bier! Ausser rezent schmeckte s wirklich würzig, aber auch malzig, und mild herb. Ein geschmacklicher "Musterbeispiel" für alle Lager:o)
Nachgeschmack: Angenehm, später mild hopfiger Abgang. Fazit: Ziemlich gutes Bier, in Bayern weiss man wie man Bier brauen soll!

Biertest vom 4.5.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,13,12,12,12,12 - 11,95


Sachsentrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Nunja, urig ist die Flasche auf jeden Fall... Bügelverschluß macht eben was her. Ich kann auch ehrlich gesagt nix schlechtes an dem Bier finden, aber auch nix, was es jetzt besonders herausragend machen würde. Etwas süßlich im Geschmack. daher wird es wohl auch das weibliche Geschlecht nicht gleich ablehnen... Kann man sich bedenkelos auch in großen Mengen antun.. fein, fein + Empfehlung!!!

Biertest vom 26.4.2005, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,11,10,10,12,12 - 10,95


Der Doppelbock meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Neutest vom 10.12.2005:
Wie das Etikett verspricht, handelt es sich um ein würziges Bier. Scheint aber auch etwas von der Hopfendominanz des anderen Brauer-Biers abbekommen zu haben. Mit der Zeit schwächt das Aroma ab, der Hopfen verschwindet fast vollständig. Zurück bleibt ein süffiges, aber kein hochkaratiges Bierchen!!

Biertest vom 22.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,8,9,8,9,9 - 8,70


clyde frosch meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Das ist doch mal wieder ein Bier nach meinem Geschmack. Schön würzig im Geschmack und in einer schönen Plopp- Buddel serviert. Das Preis- Leistungs- Verhältnis stimmt auch. Alles in Allem ein gutes Teil.

Biertest vom 4.10.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,10,11,11,13,10 - 10,45


K├Âlschtrinker meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Urig würzig.... Das würzige vermisse ich leider im Geschmack. Das Bier hat keinen guten Eindruck bei mir hinterlassen. Das fängt schon damit an, das das Bier irgendwie stinkt. Es schmeckt langweilig, fad, viel zu mild, überhaupt nicht würzig, einen Nachgeschmack sucht man vergebens.

Biertest vom 21.9.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,4,8,2,9,3 - 4,55


Bayerwoidler meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein wirklich "uriges" Bier, wie aus der guten, alten Zeit (zumindest stelle ich mir das so vor). Die Flasche: Ein Augenschmaus, natürlich mit Bügel, der herrlich floppt. Gutes Aroma, hinten nach schmeckt's etwas seltsam, aber das gibt sich nach einigen Gläsern. Subjektiver Gesamteindruck: Gut, weil's mich immer an meine Abiturfeier erinnern wird :) Man muss es fast probiert oder zumindest in der Hand gehalten haben.

Biertest vom 14.6.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 12,11,14,8,15,12 - 11,70


Kindl meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Schönes Bier. Würziges Aroma dazu ein Abgang mit gutem Hopfenanteil. Insgesamt recht rüpelig, aber das macht den Charakter dieses netten Bieres aus.

Biertest vom 9.6.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 9,10,9,10,15,10 - 10,00


Gosingen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Aussehen: hellgoldene Farbe; grobe und wenig stabile Blume; malzig-getreidiger Duft.
Aroma: würzig, aber etwas langweilig.
Nachgeschmack: leicht säuerlich, zu bitter, aufdringlich und unangenehm am Gaumen.
Insgesamt ein nur mäßiges Bier, vielleicht am Besten noch zu einem deftigen Essen passend.

Biertest vom 10.5.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 8,9,8,7,14,7 - 7,90


Stubbis├Ąufer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Eines meiner persönlichen Favoriten, ein Bier das keinerlei Schwachpunkte aufweist!

Biertest vom 25.3.2004 Noten: 13,14,12,12,15,14 - 13,35


Pitter von der Lahn meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Prickelt und zischt beim Einschenken unter einem
angenehmen Hopfenbukett.Rundes Finish.

Biertest vom 15.1.2004, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,11,11,12,15,11 - 11,25


Magnifixus meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Interessantes Bier, das seiner Bezeichnung "urig würzig" durchaus gerecht wird, dabei aber auch süffig und angenehm mild im Nachgeschmack ist. Sehr schöne Bügelflasche, leider mit dem Nachteil, dass sie nur Raum lässt für ein so kleines Etikett, für dessen Entzifferung man fast einer Lupe bedarf ;-)

Biertest vom 14.12.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,9,10,12,11,11 - 10,90


J├╝rgen meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein gut aussehendes, sehr süffiges und bekömmliches Bier. Toll auch die urige Flasche. Nur der Nachgeschmack ist eine Nuance zu bitter.

Biertest vom 4.12.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,9,12,10,13,12 - 11,20


Taxi-Driver meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leicht süßlicher Geschmack, sehr süffig und geht leicht runter.

Biertest vom 2.11.2003 Noten: 11,11,13,11,14,13 - 12,25


neudinho meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein schönes Blond mit einer anständigen Krone lacht den geneigten Genießer nach dem Einschenken ein.

Das Aroma ist sehr fein und macht dem Begriff urig alle Ehre.

Das Bier vermag auch mit seiner Süffigkeit zu überzeugen.

Lediglich der Abgang fällt geschmacklich ab. Der erscheint mir eine Spur zu bitter.

Die Flasche bekommt die Höchstnote. Die schöne Form wird noch durch die liebevollen Gravuren untermauert.

Abschließend kann ich nur konstatieren, daß das ein überdurchschnittliches Bier ist.

Biertest vom 24.6.2003 Noten: 10,12,11,9,15,11 - 10,95


Matze3 meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Ein typisches Frauenbier sagte mal ein Freund, weil es so süffig ist. Ich meine aber, es schmeckt auch uns Männern hervorragend.

Biertest vom 28.4.2003 Noten: 13,12,15,12,9,13 - 12,80


MAS meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Dieses urige Bier aus dem Allgäu schmeckte mir immer gut:

+ mild-würzig

Biertest vom 8.4.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,12,13,13,15,13 - 12,95


koetel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

saugeiles Zeug ohne schmerzen im gehirn zu hinterlassen.Echt süffig un Lecker spritzig

Biertest vom 26.3.2003 Noten: 4,9,9,7,8,8 - 7,75


Der Bierbaron meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

"Urig würzig". Damit haben die Macher durchaus recht. Zum Sonntagsbraten passt Altenmünster wie die Faust aufs Auge.
Aber es ist sicher kein "aller-Tage-sauf-Bier".
Nicht partytauglich, aber gut trinkbar. Wie gesagt recht würzig.

Biertest vom 8.3.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,10,10,8,10,10 - 9,80


Jack -S- meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Davon könnte man eine Kiste im Keller haben. Schöne Blume. Schön süffig.

Biertest vom 7.2.2003, Gebinde: Glasflasche Noten: 11,12,11,12,10,12 - 11,65


Robeck meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Tolle Blume, fein-würziger Geschmack, angenehmer, langanhalternder Nachgeschmack.

Biertest vom 28.12.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 10,12,11,12,13,11 - 11,30


Marcel meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

frisch und mild im Geschmack,würzig im Nachgeschmack....

Biertest vom 22.11.2002, Gebinde: Glasflasche Noten: 13,14,12,12,13,13 - 12,85


Bronsky meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Sehr feinwürziges Bier, das seine Qualitäten erst nach mehreren Gläsern offenbart. Die anfängliche, leichte Süße läßt nach, wird im Mittelteil trocken malzig und deutet sich im kaum vorhandenen Nachgeschmack erneut an. Das Brauerbier hat eher wenig Körper und ist recht süffig. Unbedingt zu empfehlen.

Biertest vom 2.9.2002 Noten: 11,13,15,12,9,13 - 12,75


Maik meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

süßlicher Geruch,aber toll im Geschmack.www.sailer-braeu.de

Biertest vom 16.12.2001 Noten: 13,14,15,13,15,14 - 13,95


Marienk├Ąfer meint: Diesen Test melden (Funktion im Probebetrieb) Nach oben

Leckeres Bier für jeden Tag!
Liegt bestens in der Nase...könnt mich daran totriechen !

Biertest vom vor 2001 Noten: 11,13,15,12,14,12 - 12,60




Altenmünster Brauer Bier urig würzig

Notendurchschnitt
Aussehen des Bieres 10,22 (7,33)
Aroma 10,40 (7,88)
Süffigkeit
Dieses Bier jetzt testen!
Nachgeschmack 9,90 (7,00)
Aussehen der Flasche 12,10 (7,33)
Subj. Gesamteindruck 10,56 (7,77)
Total 10,50 (7,78)
(In Klammern sind die Noten der BTO-Crew angegeben.)



www.biertest-online.de